Wiring Harley Benton SC Custom

  • Ersteller STRATfetish
  • Erstellt am
STRATfetish
STRATfetish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.20
Registriert
17.08.19
Beiträge
52
Kekse
0
Hi!
Habe eine Harley Benton SC Custom Lemon Flame mit Roswell Pickups.... Passive Pickups
Die Gitte hat 2 Tone und 1 Volume.

Möchte die Pickups gerne tauschen, da mir der Sound absolut nicht gefällt.

Jetzt zur Frage: Finde keinen brauchbaren Schaltplan für 2 Tone/1 Volume wiring.
Volume hat auch noch Coil Split, worauf ich aber verzichten könnte.

Hilfe
 
Eigenschaft
 
Bholenath
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Nicht hier
Bist du dir sicher, dass du dich da nicht vertan hast?

Laut thomann Website hat die 2 Volume Regler und 1 Tone Push Pull Regler. Was anderes wäre auch wirklich ungewöhnlich.
Ich nehme an, der Push-Pull Regler splittet die Humbucker, also brauchst du schon mal PUs mit 4 Anschlüssen (mit wahrscheinlich zusätzlich Abschirmung/PU-Masse), wenn du diese Funktion beibehalten willst.

Wenn du nicht tief in die Materie einsteigen willst, musst du (zB. durch Widerstandsmessungen) rausfinden, wie die aktuellen PUs angeschlossen sind. Für die neuen PUs sollten die Infos, welche Farben was bedeuten, mitgeliefert werden. Die lötest du dann halt genauso an wie es vorher auch war.

Aber du hast schon recht, ein Schaltplan zur Orientierung ist nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähm, ja sorry.... 2 Volume und 1 Tone natürlich:)
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Muss kein Push/Pull haben. Ich habe noch alte Epiphone Humbucker hier herumliegen. Aus ner SG 400. Könnte die da verbauen. Mit Sicherheit besser als diese Roswell Dinger
 
An sich sollen die Roswell PUs nicht schlecht sein - persönlich hab' ich keine Erfahrungen damit. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Wenn du Humbucker ohne Split-Funktion anschliessen willst, kannst du die Push-Pull-Verdrahtung komplett entfernen. Du musst dann nur den "aktiven" Anschluss des neuen (2 Draht) Humbuckers an Stelle des Anschlusses des alten Humbuckers anlöten, der NICHT an den Push-Pull Poti geht (sondern ziemlich sicher an einen der Lautstärkepotis). Sowie die Masse des neuen Humbuckers an einen der Massepunkte (zB. das Gehäuse des entsprechenden Lautstärkepotis).

Schaltpläne für ziemlich viele Verdrahtungen findest du zB. auf der Seymour Duncan Website, wo auch der oben verlinkte herstammt.
 
Werde wahrscheinlich eh neue Potis verbauen. Die jetzigen wirken schon sehr billig. Ok, dann Danke ich euch schon mal im Voraus
 
Ich habe noch alte Epiphone Humbucker hier herumliegen. Aus ner SG 400. Könnte die da verbauen. Mit Sicherheit besser als diese Roswell Dinger
da bekommst du mit Sicherheit keine Verbesserung hin. Die Epiphone Pu`s sind da eher schlechter als die Roswell.
Was passt denn an dem Sound nicht? Hast du denn Pu Höhe richtig eingestellt?
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
An sich sollen die Roswell PUs nicht schlecht sein
ganz genau.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
da bekommst du mit Sicherheit keine Verbesserung hin. Die Epiphone Pu`s sind da eher schlechter als die Roswell.

Ich kenne ja nun ne Menge Roswell PU, einfach auch, weil ich sie sogar extra kaufe (bei Music Store) oder mich freue, wenn Leute ihre Roswell fast verschenken weil sie meinen, dass sie mit anderen PU glücklicher werden.

Gerade die "LAF" Humbucker, die in der Gitarre des TE verbaut sind - liefern doch einen typischen PAF Sound (wobei das natürlich ein weites Feld ist). Nicht zu muffig und nicht zu schrill. Ich denke auch, dass der Umbau auf Epiphone Humbucker eher Rückschritt sein wird, aber gut - muss halt Jeder selber wissen.

Ansonsten solltest du wirklich mal nach der PU Höhe schauen und ein Wechsel der PU samt Kondensator und Verdrahtung wäre sicherlich auch einen Versuch wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Warum brauchst du einen Plan? Einfach wieder gleich anschliessen wie der Ist-Zustand :rolleyes:
Oder siehe auch Post #3, der das Thema zudem etwas tiefer behandelt als dein schnippischer und unnötiger Beitrag.
Der sogar Beifall findet von jemandem, der wahrscheinlich vorher auch nicht mehr getan hat, als den Startpost zu überfliegen.

Zudem der TE wahrscheinlich eh PUs ohne Zugriff zu den einzelnen Spulen anschliessen will und das Splitting somit wegfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
als dein schnippischer und unnötiger Beitrag

Wow, jetzt hast du's mir aber gegeben. Ich habe das überhaupt nicht schnippisch gemeint, das wäre mal der Weg, den ich gehen würde. Lieber mal überlegen was ich machen will, dann ist der Lerneffekt auch vorhanden. Und die Split-Funktion kan man ja leicht deaktivieren un d das Push-Pull-Poti ersetzen, was der TE ja eh geplant hat. Als du kanns den Ball ruhig flach halten, statt mich hier auf diese Weise anzumachen.
 
zurück zu deiner Frage: Schaltpläne aller Art findest du bei Seymour Duncan. Deiner im Speziellen sieht so aus.

Oder du suchst nach Gibson Explorer Wiring. Dann findest du das PDF im Anhang.


Du wirst möglicherweise mit dem neuen Pickup auch keine Freude haben. Ich hatte eine SG 400 und hab eine HB Explorer. Beide Pickups taugten nix und wurden ersetzt.

Aber Versuch macht kluch und vielleicht hast du ja Glück und die klingt danach wirklich besser :great:
 

Anhänge

  • ExplorerWiring.PDF
    445,9 KB · Aufrufe: 283
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ich hatte eine SG 400 und hab eine HB Explorer. Beide Pickups taugten nix und wurden ersetzt.

Was für eine unsachliche Aussage, nur weil dir bestimmte PU nicht gefallen müssen sie ja nicht pauschal schlecht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben