Wolken über Asturias

von Soundoflife, 05.10.14.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Soundoflife

    Soundoflife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.11
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    49
    Erstellt: 05.10.14   #1
    [​IMG]

    Jeder eingefleischte Konzertgitarrist begegnet in seinem Leben wohl einmal Asturias von Isaac Albéniz, so erging es auch mir und meinem Komillitonen, weswegen wir uns kurzerhand entschlossen haben unsere eigene Version zu arrangieren.

    Ursprünglich haben wir nur ein Gitarren Duett aufgenommen, wobei eine Gitarre eine 8 Saiter war, um dem ganzen einen heroischen Touch zu verleihen kamen dann später Trommeln, Bläser und Streicher im Computer dazu.

    Asturias ist eigentlich eine Region in Spanien, im Sommer herrscht dort oft eine extreme Hitze, was zu starken Gewittern führt, welche sich natürlich in der Musik wiederspiegeln.

    Manch einer mag jetzt denken Albéniz würde sich im Grab umdrehen, doch tatsächlich gibt es die Vermutung, dass er beim Komponieren dieses Stückes an einen "heroischen Sturm" aus der Bibel dachte, also an sich ist die Idee gar nicht so unpassend. Auch bei uns wird ein Sturm beschrieben, der am Ende in Verwirbelungen übergeht und abflaut.

    https://soundcloud.com/schones-wetter-beautemps/wolken-uber-asturias

    Eure SoL
     

    Anhänge:

  2. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Beiträge:
    2.469
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.852
    Kekse:
    17.159
    Erstellt: 12.10.14   #2
    Hm, die Idee ist schon toll, jedoch gefällt mir die Ausführung nicht. Das ist zu sehr ein Geklimpere (auf Gitarre) und die Rhythmusgitarre hat gar einen schmatzigen Sound, der gar nicht passt. Instrumentell sollte das anders gemacht werden, wohl besser mit akustischen Gitarren. Ich denke, da gibt es noch jede Menge Luft nach oben. Sorry für meine doch recht herbe Meinung zu dieser Aufnahme.
     
Die Seite wird geladen...