Akustikgitarre - Eure Favoriten und Geheimtipps ?

B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.06.24
Registriert
02.06.06
Beiträge
3.314
Kekse
64.664
Hallo liebe Akustik- Freunde ,


Nachdem ich jahrelang sehr viel elektrisch unterwegs war, höre ich in letzter Zeit vermehrt wieder Akustikgitarristen.

Ich habe ich in meiner "Jugend" so mit 15 , 16 , nachdem ich über Cream und B.B. King in der Musikgeschichte rückwärts geforscht hatte , eine Zeitlang fast ausschließlich alte Bluessachen gehört.
Da bin ich auch mit dem meisten vertraut ,irgendwann war ich nämlich an dem Punkt in der Geschichte angekommen an dem grade die ersten Tonaufnahmen gemacht wurden und konnte nicht mehr weiter zurück ;-)

Jedoch hab ich in dieser Zeit die Folk und Fingerpicker Fraktion komischerweise völlig außerd Acht gelassen. Da kannte ich einfach nur Bob Dylan und John Baez . Und beide konnte ich nicht leiden. Mittlerweile mag ich Dylan und habe auch so einiges Ausgegraben :

Ich stelle hier kurz ein paar Sachen vor und frage damit gleichzeitig nach euren Geheimtipps und Favoriten in diesem Bereich und hoffe auf Interessante Empfehlungen.

Da wären einmal :

Jackson C . Frank : Selten hat mich in letzter Zeit ein Album so umgehauen wie sein Debut ( und einziges ) Album .Er war angeblich damals in London Mitbewohner von Paul Simon, der sein Debut auch produziert hat , geriet aber in Vergessenheit und kehrte der Musik weitgehend den Rücken zu. Simon & Garfunkel coverten von ihm "Blues run the Game" und auch für Nick Drake war er angeblich eine Inspiration

Dave van Ronk : Ihr könnt es euch denken woher ich den kenne. Er ist es scheinbar , auf dem der Coen-Brothers Film "Inside Llewyn Davis" loose angelehnt ist. Ein Zeitgenosse Dylans , der ausgezeichnet Gitarre spielt und ein paar schöne Songs auf Lager hat.

Blaze Foley : Auch einer der es offenbar nie zu Ruhm gebracht hat. Über ihn weiß ich noch so gut wie gar nichts, außer dass er ein wenig eigenwillig klingt . Dennoch gefällt er mir...

Aus der Instrumentalen Ecke :

John Fahey: Mittlerweile hab ich sehr viel von ihm , es gibt sogar ein Album auf dem er elektrisch spielt . Insgesamt ein sehr cooler Typ
Robbie Basho : Insbesondere seine indischen Einflüsse finde ich spannend....
Leo Kottke : von ihm kenne ich noch besonders viel
Jack Rose : Damals Gitarrist bei der Noise-Band "Pelt" . Sehr schöne Ragtime artige Alben . Auch mit Slide und Weißenborn Gitarre....
Glenn Jones : Ebefalls ähnlich wie die oberen ....

Was sind eure Favoriten und evtl. "Geheimtipps" aus dieser Ecke ?

Ich bin gespannt neue Entdeckungen auf dem Akustiksektor zu machen....

grüße b.b.
 
Eigenschaft
 
Ganz klar Lindsey Buckingham. Das ist eine vrituose und mein persönlicher Held an der Gitarre. Der Gesang ist nicht immer pralle, aber das, was er an der Gitarre abliefert ist der Knaller und unerreichbar.

TROUBLE
http://splicd.com/NZKuZCX6Q9g/415/657

NEVER GOING BACK AGAIN
http://splicd.com/NZKuZCX6Q9g/677/900

BIG LOVE
http://splicd.com/NZKuZCX6Q9g/1735/1936

GO INSANE
http://splicd.com/NZKuZCX6Q9g/1960/2296

Und hier noch zwei Sachen die zeigen, dass acuh mit der E-Gitarre gefingerpicked werden kann. Hier besonders auf die Soli achten. Der Typ ist einfach ein Tier ;)!

I'M SO AFRAID
http://www.youtube.com/watch?v=iiZ8Brmh6iU&hd=1

OH WELL
http://www.youtube.com/watch?v=AoJy3LlNPMA
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
8 Monate später...
der Jackson Frank klingt ein Bisschen nach Bert Jansch?

Voll die Zeitmaschine!
 
Entschuldigung, ich wollte natürlich auch einen Tipp zurückgeben.

Für mich das derzeit beste Youtube Blues Video überhaupt:
Justin Townes Earle live mit My Starter wont start this morning
 
Mein neuer Favorit ist Craig D'andrea

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Oh und Calum Graham natürlich nicht vergessen ;)

 
Ohja, die zwei mag ich auch sehr gern!
 
M
  • Gelöscht von BenChnobli
  • Grund: Hier bitte keine eigenwerbung, danke.
Hui, ein ganz weites Feld. :)

Casper Esmann höre ich als Instrumentalist recht gern. Joe Robinson ist auch großartig.
Aber auch Maneli Jamal, oder Petterie Sariola, oder auch Clive Carrol. Petterie Sariola ist live echt ein Wirbelwind auf der Bühne und wirklich sehr zu empfehlen.
Ich mag diese Sachen auch lieber "live". Alle auch super symphatisch.

Es gibt so viel gute Fingerstyler, die leider weit unter dem Radar laufen. Das zieht halt alles keine Massen an und läuft in der Regel auch nicht im Radio.
Ben Woolman, Thomas Leeb (auch irre gut, mal den Song "Riddle" in laut hören!), oder auch Timo Brauwers (hier aus der Nachbarschaft am Niederrhein).

Auch die noch recht junge Sophie Chassée ist sowohl instrumental, als als auch als Singer-Songwriterin sehr klasse. Ach ja, Singer-Songwriterin mit Gitarre, da darf auch die großartige Christina Lux nicht fehlen! Um Tina Dico ist es recht ruhig geworden, aber die ist auch klasse.

Was gibt es noch so für Tips?
Vielleicht mal ein älterer bekannter Musiker mit einem älteren Album und akustischer Gitarre: Warren Haynes -Live At Bonnaroo. Gesang und Gitarre. Auch sehr schön.

Blues und viel akustische Gitarre? Bad Temper Joe (DE), oder auch Brandon Isaak (CA). Brandon war länger nich mehr in Deutschland, ist aber live absolut grandios. Nebenbei spielt auch auch noch diverse andere Instrumente. Drums, Harp, Klavier und weiß der Geier was noch alles. Hauptsächlich aber Gitarre. Und feiern kann er auch gut, wie ich schon mal feststellen konnte. ;-)

Flamenco, bzw. Latin?
Da mag ich z.B.: Jesse Cook, Miguel Iven (Flamenco), oder Roger Scannura & Ritmo Flamenco

Es gibt da so unglaublich viele tolle Sachen.
Auch was Bluegrass und Americana betrifft. Nochmals eine ganz eigene faszinierende Welt.

Schöner Faden, ich bin sehr gespannt darauf was es hier noch zu entdecken gibt! (y)
 
Ich habe neulich Mary Hopkin mit über einem halben Jahrhundert Verspätung wiederentdeckt. ❤️

Ihre Alben klingen, als wären sie gestern aufgenommen worden.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben