[Workshop] Cubase Tempo mit Eleven Rack synchronisieren

von Schinken, 28.07.10.

Sponsored by
QSC
  1. Schinken

    Schinken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    322
    Kekse:
    647
    Erstellt: 28.07.10   #1
    Hallo Leute,

    heute mal mein erstes Tutorial.

    Nachdem ich etliche Tage gegoogelt habe, und stundenlang rumprobiert hab und sogar erfolg damit hatte, wollte ich euch dieses Wissen nicht vorenthalten.

    Willkommen zum Tutorial
    Cubase Tempo mit Eleven Rack synchronisieren

    Schritt 1 : ipMIDI downloaden

    Bei ipMIDI handelt sich es um ein kostenloses Programm/Treiber für OSX, das sich als MIDI-Device ausgibt. Normalerweise ist es gedacht, um MIDI-Befehle per Netzwerk zu verschicken, aber es bietet auch einen Loopback-Funktion. Genau diese wird hierzu benötigt.

    Die Software findet ihr unter: http://nerds.de/en/download.html

    Wie das installieren einer Software unter OSX funktioniert erkläre ich hier nicht ;)

    Schritt 2 :Audio-MIDI-Setup öffnen

    Das Audio-MIDI-Studio findet ihr am besten mit dem Finder .. einfach +Space und Audio-MIDI eingeben...

    [​IMG]

    Nachdem ihr das Programm geöffnet habt, müsst ihr das MIDI-Studio erstmal einblenden, dies findet ihr im Kontext-Menü unter "Fenster -> MIDI-Fenster einblenden"

    [​IMG]

    Dann sollte dieses Fenster zum vorschein kommen:

    [​IMG]

    Dort findet ihr, falls ihr ipMIDI korrekt installiert habt das ipMIDI-Gerät vorfinden. Mit einem Doppelklick öffnet ihr die Einstellungen und übernehmt diese aus der folgenden Abbildung:

    [​IMG]

    Schritt 3 : Cubase konfigurieren

    Als erstes müsst ihr in Cubase unter "Transport -> Metronomeinstellungen" folgende einstellungen vornehmen:

    [​IMG]

    Dadurch werden die Schläge auf die EINS auf der note C3 mit einem hohen Wert gesendet und alle anderen Schläge auch auf C3 aber mit einem niedrigen Wert.


    .. Fortsetzung im 2. Post, da Anzahl der Bilder begrenzt….
     

    Anhänge:

  2. Schinken

    Schinken Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    322
    Kekse:
    647
    Erstellt: 28.07.10   #2
    Schritt 4: Midispur anlegen & einrichten

    Als erstes müssen wir eine MIDI-Spur anlegen.
    [​IMG]

    Da unsere Signale von dem Metronom von dem ipMIDI kommen, müssen wir diese als Eingang einstellen. Das Eleven Rack Rig stellen wir als Empfänger ein, da dieser auf die MIDI-Signale reagieren muss:

    [​IMG]

    Schritt 5: Input Transformation

    Jetzt kommt der spannende Teil. Unsere momentanen MIDI-Signale bestehen aus der Note C3 sowie einen Wert. Dieses versteht aber unser Eleven Rack leider nicht. Dieses erwartet einen CC (Continuous Control) auf dem Wert 64 (Im Screenshot der Wert E3).

    Mit Input Transformationen können wir das MIDI-Signal umschreiben.

    Die "Input Transformation" findet ihr unter diesen kleinen orangen Knöpfchen:

    [​IMG]

    und LOKAL öffnen:
    [​IMG]

    Dort müsst ihr einfach meine Einstellungen kopieren.
    Im Dropdown erscheint nicht das Wort "Anschlagsstärke" oder "Tonhöhe" sondern andere Bezeichnung.

    Tonhöhe => Wert1
    Anschlagsstärke => Wert 2

    [​IMG]

    WICHTIG Die MIDI-Spur muss in den sogenannten "MONITOR"-Modus geschalten werden. Das ist das kleine Lautsprecher-Symbol bei der Spur. (Muss gelb/orange Leuchten)

    Schritt 6: Eleven Rack

    Leider hab ich keine bebilderte Anleitung für das Konfigurieren vom Eleven Rack … dies ist aber sehr schnell erledigt.

    Geht in die Einstellungen indem ihr lange auf EDIT/BACK drückt und scrollt dort zum Punkt MIDI.
    Drückt die SW1 Taste um den Menüpunkt zu betreten.

    Dort muss MIDI-CH: 1 ausgewählt sein.


    Schritt 7: Schluss

    Das Tempo-Sync mit MIDI funktioniert nur wenn wenn auch der Click in Cubase angeschaltet ist - dies sollte aber nicht allzusehr stören, weil man meistens eh mit klick aufnimmt… ansonsten kann man den Ton auch ausschalten in den Metronomeinstellungen und das Metronom so weiterlaufen lassen.


    So.. das sollte es gewesen sein :) Wer fragen hat … hierrein ;)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping