Yamaha 16/6 FX oder Soundcraft Spirit Folio RAC (gebraucht)

von kleiner_Krachmacher, 24.09.04.

  1. kleiner_Krachmacher

    kleiner_Krachmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.09.04   #1
    Hi allerseits!

    Wir, kleine Band 2x Gesang, 1x E-Gitarre, 1x Akustikgitarre, E-Bass &
    Schlagzeug machen Pop/Rock. Im Proberaum sollen zunächst nur 2x Gesang &
    Akustikgitarre über das Mischpult laufen. Die Boxen haben wir auch schon:
    http://www.sr-tech.net/club3001.htm , Aktive Version (Gebrauchtkauf
    für 2x450 Euro, passender Subwoofer kommt später nach)

    Jetzt benötigen noch ein Mischpult für den Proberaum.

    Deshalb haben wir 2 Möglichkeiten ins Auge gefasst:

    1. Das Yamaha Mischpult 16/6FX, ist wohl schon zur Genüge bekannt,
    würde neu gekauft (ca.400 Euro)
    VORTEIL: Effekte schon eingebaut


    2. Soundcraft Spirit Folio Rac
    http://www.soundcraft.com/product_sheet.asp?product_id=91
    als Gebrauchtkauf für 150-200 Euro. Verkäufer ist Vertrauensperson (weil
    Vater ;-) und das Mischpult in einwandfreien Zustand
    VORTEIL hier: Effekte noch nicht eingebaut, aber mit dem restlichen
    Bugdet von ca 200 Euro könnte ein Effektgerät gekauft werden.

    Für welche Alternative sollten wir uns eurer Meinung nach entscheiden? Gibt
    es für 200-250 Euro Effektgeräte (wichtig wären eigentlich nur Reverb eve.
    Delay oder?) die dann besser sind als das integrierte im Yamaha Mischpult?

    MfG
    kleiner Krachmacher
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.09.04   #2
    Für die zweite
    Was für Boxen?
    Du meinst doch nicht etwa die beiden kleinen Schreihälse :( :confused:
    http://www.sr-tech.net/club3001.htm
     
  3. kleiner_Krachmacher

    kleiner_Krachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.09.04   #3
    Hallo Rockopa

    Ja, genau
    in Italien sind sie ziemlich populär und ich kenne auch mehere Gruppen, die sie zufrieden verwenden. Dass da noch ein Subwoofer nötig wird ist mir schon klar, aber nur vorübergehend im Proberaum sollten sie doch auch alleine genügen, oder? (und wie gesagt nur 2x Gesang & 1x Akustikgitarre über diese Lautsprecher)

    Hast du selbst Erfahrungen mit diesen Boxen gemacht?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.09.04   #4
    Nein,die kommen mir nur ein bisschen lütt (klein) vor.
    8" und horn.Wenns geht warum nicht.
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.09.04   #5
    Hi,
    die SR CLUB 300/A sind eigendlich Nahfeld Abhör Monitore, das heißt ein durchschnittlicher Abstand von mehr als 1,5m sollte es nicht sein, das aber auch nur wenn es im Raum sehr ruhig ist !
    Man kann die SR auch gut in Kneipen zur Hintergrund Beschallung einsetzen. Aber als Gesangsboxen sind sie einfach viel zu leise, da braucht der Gitarrist nur mal seinen Amp etwas mehr als minimal Lautstärke aufdrehen, und Du hörst die SR nicht mehr.
     
  6. kleiner_Krachmacher

    kleiner_Krachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.09.04   #6
    Danke für die Antwort LSV Hamburg,

    ich werd's einfach ausprobieren und falls es nicht funktioniert die Boxen einfach wieder zurückgeben, sollte ggf. kein Problem sein.
    Trotzdem verstehe ich nicht, warum der Gesang zu leise sein sollte bei 2x300 Watt RMS - der Gitarrist hat zb nur 100 Watt (RMS) und auch das sollte doch ausreichend sein um sich gegen das Schlagzeug durchzusetzen.

    PS: Woran erkennt man, dass es Nahfeldmonitore sind?

    MfG
    kleiner Krachmacher
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.09.04   #7
    Hi,
    das es Nahfeld Moni´s sind ergibt sich aus den Frequenzgang; dem geringen Schalldruck und auch aus der Größe.
    Im Prinzip sind die SR sehr liniar abgestimmte HiFi Boxen, nur mit etwas höheren Schalldruck als es bei HiFi üblich ist !

    Die Club 300/A bringt max. 118dB SPL zu stande, den gleichen SPL erreicht ein einzelner 12" Gitarrenspeaker schon bei einer Eingangsleistung von ca. 64Watt, wenn nun zwei 12"er eingesetzt werden bracht man nur noch 32Watt, und bei vier 12"er ist der SPL von 118dB schon mit 16Watt erreicht.
    Eine 4 x 12" Box ist bei Gitarristen doch eigendlich Standart, oder !?
     
  8. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 27.09.04   #8
    ich habe mir jetzt das Yamaha 16/6 FX geholt - das Ding ist wirklich OK... recht guter Hall etc...
     
  9. kleiner_Krachmacher

    kleiner_Krachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 06.10.04   #9
    Hallo!

    Ich hatte jetzt endlich die Möglichkeit unsere Boxen http://www.sr-tech.net/club3001.htm im Proberaum zu testen. Von der Lautstärke können sie gerade so mithalten mit dem Drumset (das ja am Ende die erforderliche Lautstärke vorgibt. Allerdings bin ich am Zweifeln ob es sich nicht lohnen würde auf das System umzusteigen, das Rockopa bereits in diesem Thread
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=31264
    vorgeschlagen hat - also

    2x Boxen Yamaha S112 V
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_C112_V__Club_Series_PABox.htm
    und Endstufe Crown 602 XLS
    http://www.zoundhouse.de/templates/tyTP_artikel.php?artgroup=128&art=28&topic=eShop

    Wie sieht es dann mit den "Gewinn" an Lautstärke aus?

    Vergleiche der Daten
    ........................................................alt: sr club 300.........neu: Yamaha S112V / Crown
    Watt RMS Verstärkung:..........................2x 300....................2x 400W/8 Ohm
    Watt RMS Belastbarkeit der Lautsprecher...200 W....................175 W
    Max. SPL.............................................118 dB...................(ca. 120?)
    Sensitivity...........................................94 dB/W/m..............97dB/W/m

    edit: sorry für die miese Tabelle, aber verlinken hat nicht funktioniert

    Die RMS Belastbarkeit der sr club habe ich vom Datenblatt der passiven Version der Box, und da sie offensichtlich baugleich ist, muss das wohl auch auf die Aktive zutreffen.
    Leider steht im Datenblatt der Yamaha nix über dem Max. SPL. Auf die ca. 120dB komme laut der Tabelle auf http://www.musik-service.de/PA/Sensitivity.htm

    Nun stellt sich mir die Frage, wie ich diesen (in meinen Augen doch sehr kleinen) Unterschied von 2-3 dB vorstellen soll. (oder wird in den Datenblättern gelogen, dass sich die Balken biegen?)

    Irgendwo habe ich mal gehört, dass +10Db doppelt so laut sind -stimmt das? Wenn ich zwei gleiche Boxen nebeneinander stelle, sind die dann um +10 dB lauter als eine einzelne?

    Fragen über Fragen...
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 06.10.04   #10
    Hi,
    um 3dB mehr Schalldruck zu erzeugen benötigt man die doppelte Ampleistung, somit sind +3dB kein Pappenstiel !
    Für 10dB mehr Schalldruck ist die 10fache Ampleistung nötig.
    Der SPL Gewinn durch die Verdopplung der Membranfläche beträgt +3dB !
    Das ist keine Seltenheit, jedoch trifft man solche Verschönungen meist nur bei Billig PA- Boxen an !
     
  11. kleiner_Krachmacher

    kleiner_Krachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 06.10.04   #11
    Danke für die schnelle Antwort LSV

    darf ich das schon als eindeutige Empfehlung in Richtung Yamaha - Crown deuten?
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 06.10.04   #12
    Hi,
    ja/nein, ich würde bei einem geringen Etat eher bei den Ampkosten sparen, und das eingespare Geld in bessere Boxen stecken !
     
  13. Marius

    Marius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Stockach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 06.10.04   #13
    das passt hier schnell rein, weil er oben ja auch schon fragte:
    zweimal solaut wäre +3dB, oder?
     
  14. kleiner_Krachmacher

    kleiner_Krachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 06.10.04   #14
    Also T-Amp/Dap - aber welche Boxen wären dann die "nächste" Stufe?
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.10.04   #15
    Dem kann ich nicht ganz zu stimmen der Crown-Amp in diesem Link kostet incl. Versand 355,-€ der vergleichbare Dap-Amp kostet244,-€ das sind111,-€ die man zusätzlich in die Box investieren könnte also pro Box 55,50€ ob dich das weiterbringt wage ich zu bezweifeln.
    Nicht zu vernachlässigen der Gewichtsunterschied der Qualitätsunterschied und die Maße.Der Crown-Amp passt auch in ein Normalrack und hat hinten noch extra Befestigungsmöglichkeiten fürs Rack.
     
  16. BlueMonk

    BlueMonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    9.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.04   #16
    Da die ortsansässigen Profis keine Antwort geben: nein, 3 dB sind NICHT doppelt so laut. 10 dB sind doppelt so laut, aber auch nur "im Mittel", das Gehör ist halt eine sensible Kiste.

    Dass 3 dB kein Pappenstil sind, weil man dazu die doppelte Membranfläche oder die doppelte Ampleistung braucht, halte ich persönlich für etwas technokratisch, aber ich bin ja auch nur Musiker und kein PA Spezialist :great:

    Lieben Gruss von einem der Musik nicht nur mag wenn sie laut ist...

    Blue Monk
     
  17. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 09.12.04   #17
    Ich habe die DAP 2400.
    und bin mit der gesammt leistung und der klanqualität echt zufrieden, zwa is crown ne echt gute Amarke, undmacht echt gute sachen, aber zum anfang reicht DAP echt aus, ich bin von einem powermixer hochgestiegen auf eine PA mit mischpult Yamaha Mg 16/4, sub Peavey sub pro, und HK audio PR 115x.
    bin wie gesagt auch mit der klanqualität in massen zu frieden wo bei T-amp und DAP zwa nicht die schönsten endstufen sind, aber sie sind not so bad wie manche sagen.

    Ich bin zwa kein Fachmann, aber so is meine Meinung
    gruß volker
     
  18. Iglorion

    Iglorion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.10.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 21.12.04   #18
    Eine Frage an Rockopa:
    Welche Boxen würdest du für das Yamaha MG16/6FX denn empfehlen?? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping