Yamaha Amps und ihre Macken

von TieflandMufflon, 12.09.06.

  1. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 12.09.06   #1
    Hi.

    Ich hab ein Problem mit einem Amp, den mir ein Freund geliehen hat, das mir aber seeeehr seeehr bekannt vorkommt.

    Erstmal Vorgeplänkel

    Hab halt ihm meine 4x12er gegeben damit er sichn amp kaufen kann (ich bin sänger er gitarrist, also hat das sinn) er gibt mir seinen yamaha 60w transen amp als ersatz.


    hauptproblem

    das ding is mir gerade mehr oder weniger "abgeschmiert".
    auf einmal wurde der satte sound den mein korg effektbrett in den clean channel reinpumpt total leise und lief total gedämpft.
    der yamaha ist ein DG60-112. Hab schon gesucht und nix gefunden.
    Sache ist die, das ich dasselbe Problem auch mit meinem kleinen 10w übungsamp hatte. Der is auch abgeschmiert nachdem ihc ne Stunde gespielt hatte.
    Sind die dann überhitzt und schützen sich selber oder wie läuft das? Was macht mann denn dann wenn man nen gig hat. "Huch, sorry. mein amp is abgeschmiert und macht immer laut und leise. mischer, regel mal nach *g*

    Also das liegt nciht am effektbrett. habs auch schon mit normalen boss pedalen gehabt.

    wisst ihr wodran das liegt?

    is das so ne yamaha unart???


    lieben gruß

    das mufflon
     
  2. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.09.06   #2
    die DG serie von jamaha soll sehr gut klingen, und robust sein! ich versuche seit geraumer zeit einen mal an die klampfe zu bekommen! das was ich da gelesen hab hat mich sehr beeindruckt!

    welches korg effekt board ist es den?

    hast du das gleiche problem auch ganz ohne vorschaltgeräte? bei ansonsten gleichen einstellungen??

    wie hoch hast du die zimmertemperatur? bis >30° sollte auf jeden fall nix passieren! und da solltest du schon ordendlich schwitzen! also fenster auf, lüften und runterkühlen!

    das gelcihe problem hab ich mit nem H&K da ist warscheinlich die endstufe defekt! den rest hab ich schon komplett seperat getestet und der lief super! ich hab aber keine ahnung wo das her kommt! evtl sind die endstufentransistoren überaltet! aber das ist auch nur ne vermutung!

    mfg beuluskeulus
     
Die Seite wird geladen...

mapping