Yamaha aw 16G - geeignet?

von Metabolit, 25.08.05.

  1. Metabolit

    Metabolit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.08.05   #1
    Hallo liebe Leute,

    ich betreibe hobbymäßig Songwriting und habe dazu bisher immer meinen PC genutzt.

    Nun überlege ich, ob ich mir nicht den Yamaha aw 16G, der ja mittlerweile für rund 800EURO zu haben ist zulegen soll.

    Mein equipment: yamaha apx 9c (gitarre)
    Neumann tlm 193
    Mindprindt envoice mkII

    Wird das yamaha Teil der Qualität meiner übrigen Hardware überhaupt gerecht?
    Wie gut sind die Effekte, insbesondere die Kompression - alternativ könnte ich extern einen dbx 166 XL einschleifen. Ist es möglich bestehende Aufnahmen nachträglich mit einem externen Effektgerät zu bearbeiten?

    Würde mich freuen, wenn mir Jemand Auskunft erteilen könnte.

    Beste Grüße

    Heiko
     
  2. Metabolit

    Metabolit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.08.05   #2
    kann hier wirklich niemand was über das Teil erzählen?

    Zumindest, ob ihr zufrieden seid, oder ob es vielleicht Aufnahemn gibt, die damit erstellt wurden und, die man anhören könnte;-)????
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.08.05   #3
    Ich sage einfach mal pauschal, dass die meisten hier nicht antworten und keine Erfahrung haben, weil großtenteils am PC aufgenommen wird. Wenn nämlcih ein nicht zu alter PC vorhanden ist, kommt eine solche Lösung wesentlich billiger und erlaubt sogar mehr Möglichkeiten.
     
  4. alex80

    alex80 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    23.02.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.05   #4
    hallo

    ich habe das Gerät ca. 7 Monate gehabt und bin schliesslich am PC umgestiegen.
    Also zum Gerät..es ist wirklich nicht schlecht. Das Gerät hat ausreichende Editierungsmöglichkeiten doch im Vergleich zu PC..na ja. Was ich schlecht finde dass man maximal 2 Effekte als Send benutzen kann..In Cubase SL geht z.B bis 8.
    Die Bedienung ist stark gewöhnungbedürftig und es dauert seine Zeit bis man mit dem Gerät gut arbeiten kann. Die Bedienungsanleitung ist ziemlich schlecht geschrieben.
     
  5. Metabolit

    Metabolit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.08.05   #5
    na ja, also mein PC ist eigentlich ziemlich aktuell und ich kann schon bei acht Spuren höchstens vier Effekte einschleifen, ohne dass der Rechner stottert....
     
  6. Metabolit

    Metabolit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.08.05   #6
    @alex80: Masteringeffekte fehlen?
    Aufnahmezeit mit 20GB?
    Wie sind die Preamps?
    reicht ds Guitarmodeling an die Qualität des LinePod???
     
  7. alex80

    alex80 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    23.02.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.05   #7
    Ich habe keine Masteringeffekte entdeckt.
    Aufnahmezeit ist ausreichend.
    Die Preamps sind meiner Meinung nach durchschnittlich. Man kann in fernunftiger Qualität aufnehmen.
     
  8. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.08.05   #8
    hmm ich kann auf einem (nicht mehr so aktuellen 2.6 gHz PC mit 512mega Ram) über 30 spuren laufen lassen mit ca 2-3 fx pro spur

    aber das kommt wohl auch ein wenig auf die plug ins und die software an
     
  9. Metabolit

    Metabolit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.08.05   #9
    hab ebenfalls 2,6 u. 512 MB Ram - wenn ich da CubasSX (unter XP) laufen lasse, zwinge ich den Rechner bei 8 Spuren in die Knie mit folgenden Plugins pro Spur:

    Kompressor, Magneto, Hall (meistens timeworks) evtl. Delay sowie flanger oder chorus bei den Gitarrenspuren + manchmal Ampmodeling...
     
  10. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.05   #10
    Ich habe auch den AW 16 G ...hatte damals aber noch einen reinen Midi Sequenzer auf dem PC.

    Seit ich Cubase SX habe dient dieses Teil nur noch als Mischpult...mehr nicht.
    Ich habe einen AMD 64 Bit 3.0 Ghz Prozessor und hatte noch nie Probleme meinen Rechner in die Knie zu zwingen.

    Zum AW 16 G :
    Die Gitarrenamps sind sehr bescheiden und kommen nicht an den POD heran.
    Effekte wie oben erwähnt nur zwei gleichzeitig möglich. Damit einen Track basteln, ist im Vergleich zum PC, viel zu umständlich. Handbuch Yamaha like!

    Ich könnte dir jetzt mein eineinhalb Jahres alte Teil für 300 Euro verkaufen, aber dann wäre ich wortwörtlich ein Arsch!

    Ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen und lieber nach PC-technische Möglichkeiten umschauen. Geduld haben und ordentlich alles durch den Kopf gehen lassen...
     
  11. Metabolit

    Metabolit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.09.05   #11


    nö. ich glaube ihr versteht mich nicht. :) ..

    ich nehme hauptsächlich akustische Gitarre und Gesang vielleicht mal einen Bass und ne stereoschlagzeugspur aus der Konserve auf, da braucht man nicht so viele Spuren...

    An meine Stimme lass ich nur einen Kompressor, den hab ich extern ( envoice mkII) und Hall an die Apx meistens nur Hall, weil deren klang mit dem guten pickupsystem sowieso schon top ist - kompressor hab ich ja mit dem mindprint (Instrumenteneingang vorhanden)..

    Sicher lich erreicht nur ein Notebook einen höheren Mobilitätsfaktor, aber da ist ein gutes auch doppelt so teuer, nicht?
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 03.09.05   #12
    Wir haben den AW16 vor rund 2 Jahren gekauft. Mittlerweile würde ich mich, dank der technischen und Preisentwicklung, auch für den PC entscheiden. Also bleib mal dabei.
     
Die Seite wird geladen...

mapping