Yamaha RGX-420 SD-6 vs. RG 370

von losferatos, 16.03.06.

  1. losferatos

    losferatos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 16.03.06   #1
    Hi,

    kann mir zufällig jemand was zur Yamaha RGX-420 SD-6 erzählen?
    Weil bis auf bei musik-service hab ich die noch nirgends gesehen (meine jetzt in nem Laden), von daher kann ich mir da kein Bild machen.

    Aber Yamaha baut ja ansicht nicht wirklich schlechte Klampfen. Und die Ausstattung hört sich auch net schlecht an, nur hab ich keine Ahnung wies mit dem Hals ausschaut. Weil eigentlich hab ich mir die RG 370 ins Auge gefasst, weil die z.B. nen schönen Hals hat und auch mir sonst recht gut entgegenkommt.

    Das Geld beide zu kaufen hab ich net, und die Yamaha hab ich noch nirgends zum anspielen gefunden....was also tun?

    Die Ibanez?
    Die Yamaha?
    Oder was anderes empfehlenswert?

    Würd mich über Antworten freuen.

    MfG
    Eric
     
  2. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 16.03.06   #2
    Also mal mein subjektiver Beitrag dazu:
    Ich spiele selbst eine Ibanez RG 7-321, sollte bis auf das Tremolo mit deiner 370 qualitativ übereinstimmen. Vor allem mit diesem aalglatten, geschmeidigen Hals bin ich wirklich super zufrieden. Das Spielgefühl ist so weich und angenehm, dass ich mich jeden Tag aufs neue verlieben könnte.
    Mein Kumpel spielt eine Yamaha aus der höheren Pacifica Serie. Also wohl etwa gleichwertig oder sogar "besser" als die RGX420. Ich finde diese Gitarre scheußlich. Er selbst (und wenn ein Gitarrist das über seine Gitarre sagt, muss was dran sein) findet sie einfach nur scheiße und bereuht, dass er sich Yamaha hat aufschwatzen lassen. Und ich kann ihn wunderbar verstehen. Die Saitenlage ist schon so hoch, dass ich problemlos die Wäsche daran aufhängen könnte und trotzdem schnarrt und schnarrt und schnarrt sie, dass man es kaum aushalten kann. Der Sound ist ok, wobei hier auch schon Seymour Duncans vebaut sind, was sicher etwas wieder wett macht. Aber die Bespielbarkeit, der Hals.. einfach alles ist kein Vergleich zu Ibanez. Und ich bin wirklich dickere Hälse gewohnt, also kein gebürtiger Wizard-Neck-Fetischist.

    Nun, vielleicht hilft dir das ein wenig weiter. Ich habe das Vorurteil, Yamaha soll doch lieber Motorräder bauen auch immer verurteilt. Aber mittlerweile prägt es sich immer sicherer in meinen Kopf. ;)
     
  3. losferatos

    losferatos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.03.06   #3
    Also die Yamaha hab ich mir vor allem rausgeguckt, weil es ne echt günstige Bariton ist. Aber die 7-321 kostet ja kaum mehr als die 370 und isn 7-saiter....is ja auch ne Überlegung wert :)
     
  4. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 17.03.06   #4
    Außerdem is doch die Yamaha imho nich wirklich die schönste oder? mit dieser pussylila farbe......naja. wers mag :D .
    hast du denn die ibanez schonmal angespielt? und vielleicht schon n bisschen erfahrung mit 7-saitern?
    was willst du überhaupt damit spielen? metal? und wie teuer sollte sie maximal sein?:screwy:
    das sind alles kriterien über die wir informiert sein sollten bevor wir dir irgendwas empfehlen und nachher stimmts gar nciht....
    greetz
    himmelkind
     
  5. losferatos

    losferatos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.03.06   #5
    Jaja, also die 370 hab ich schonmal gespielt, drum hab ich sie mir ausgesucht. Und halt der Hals is mir echt wichtig, momentan spiel ich ne SG G 400 und die hat ja nicht grad den schlankesten^^.

    7-saiter hab ich noch nie gespielt, seh aber da kein Problem drin, außer das durch die weitere Saite der Hals ja nicht sonderlich schlank sein kann....

    Sonst hab ich mich eigentlich schon eingeschossen auf diese spezielle. Werd aber ziemlich sicher die Rg 370 nehmen, es sei denn ich bekomme ne gebrauchste RG7-321 irgendwo her,,,,,mal schaun :)

    MfG
    Eric
     
  6. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 17.03.06   #6
    Der Hals ist zwar sehr dünn in der Höhe aber geht enorm in die Breite. Man kommt damit klar aber es ist eine Umgewöhnung. Für superschnelles Solospiel in den höchsten Bünden würde ich eine 6-Saiter vorziehen. Aber wenn man den Wumms von KoRn und Konsorten haben will, aber dennoch nich rumstimmen möchte, ist das echt optimal.
    Allerdings solltest du dann gleich ne dickere H-Saite draufziehen, bei mir war das vielleicht ne 54er .. viiiiiel zu dünn. 64 is da schon realistischer. Aber dennoch sind die Ibanez Klampfen von Werk ab ganz okay eingestellt. Paar Feinkorrekturen an der Intonation bei der dickeren Saite und entsprechende justierung der Halskrümmung aber ansonsten sehr schön. Die Firma ist mir sehr sympathisch.
     
  7. Wieselflink

    Wieselflink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    211
    Erstellt: 17.03.06   #7
    Mich würde mal interessieren ob das Tremolo bei der Yamaha stimmstabiler is als bei der Ibanez (hab da recht negatives von von nem Rg370-Besitzer gehört) .
    Und zwecks Farbe von der Yamaha... öhm, häää:er_what:?
    Farben gibts tausende ;-)) ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping