Zerrer für Coverband

von Gary Moore, 29.08.07.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 29.08.07   #1
    Hi,
    ich werde demnächst noch zusätzlich zu meiner Band in einer Coverband spieln. Ich such jetzt ein Zerrpedal um einen möglichst großen bereich abzudecken. Mein Amp ist ein Marshall JCM 900 4501 mit dem ich bis jetzt schon einen schönen Clean - und Hard Rock Sound bekomm. Ich will für die Coverband auch mein Effektboard nutzen, da keine Kohle für ein Multi hab. Ich such jetzt also noch ein Pedal, mit dem ich schöne Overdrivesounds für Songs wie Summer of 69, Sweet Home Alabama,...... bekomm. Also keinen leicht angechrunchten Sound und kein volles Brett. Es ist mir vor allem wichtig, dass der Sound nicht so künstlich klingt. Gitarren sind zur Zeit noch ne Epi LesPaul Std und ne LTD MH-50. Es kommt bald noch ne Strat hinzu. Ein Preislimit liegt so bei 100,-, bin auch bereit, die für ein gebrauchtes Teil zu Zahln.
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 29.08.07   #2
    tubescreamer bzw clone und du hast daswas du suchst

    für unter 100 leicht zu bekommen, mit glück auch ein ts-9
     
  3. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Hi,
    ich hab immer gedacht der Tubescreamer is nur für so leicht angezerrte Bluessachn oder als Booster gut. Ich werd ihn auf jeden Fall mal testen.
     
  4. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 29.08.07   #4
    spielen auch cover sachen und bei mir past der wunderbar für das was du suchst: summer of 69, sweet home usw

    aber selber testen ist das beste um zu fnden was DIR gefällt.
     
  5. Carlos44

    Carlos44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    19.10.12
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Gladbeck/NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    227
    Erstellt: 29.08.07   #5
    Meine Standard-Empfehlung unter der 100 €- Grenze: MEK TD 1

    Auf der uk-electonic-site sind ein paar Soundsamples !!

    Hab ihn ein paar Jahre für Coverrock eingesetzt und war stets zufrieden mit dem Sound (TD1 vor Fender-Röhre) !!
    Ich habe ihn immer noch als Backup für den DD im Kabelcase auf jedem Gig dabei !!

    GlückAuf

    Carlos
     
  6. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 30.08.07   #6
    Wenn Du viel Zeit zum Lesen hast, empfehle ich Dir wärmstens die Seite vom Gitarrenkollegen Diet. Hier: www.guitartest.de

    Hier findest Du jede Menge Tests - sehr informativ und objektiv beschrieben - von diversen Zerrern. Das hat mir schon oft geholfen, wenns darum ging, einen geeigneten Zerrer zu finden.

    Gruß Rainer
     
  7. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 30.08.07   #7
    ich mache mich wahrscheinlich wieder unbeliebt:D

    ich würde einfach den 900er voll aufreißen und dann mit dem Vol-Poti der gitarre einen crunch-sound erzeugen.



    an sonsten würde ich einen ibanez ts5 empfehlen. der ist dem ts9 sehr ähnlich. außerdem kann man den noch weiter richtung ts9 modden (aber fragt MICH nicht, wie das geht;))
     
  8. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.08.07   #8
    Also gerade die Kombination Tubescreamer und JCM 900 funzt ziemlich gut für den etwas aber nicht völlig fetten Sound. Dabei macht der Tubescreamer die Zerre aber nicht selber, den benutzt man nur um die Röhren vom JCM ordentlich anzupusten.
     
  9. EddieElch

    EddieElch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 30.08.07   #9
    Also ich kenn zwar weder den Amp, noch viele Zerrpedale gut ( ;) ), aber ich hab hier ein Boss Overdrive/Distortion OS-2 (75€) stehn und ich find, mit dem ist man schon recht variabel. Also man bekommt nen dreckigen Blues, wie ich finde, sehr ordentlich hin und kann auch bei rockigeren Sachen gut mitmachen.
     
  10. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 31.08.07   #10
    Da wird sich der Tonmann freuen, wenn man dann in den angezerrten Refrain geht ...

    Ts ist da der Klassiker und damit kann eigentlich nichts falsch machen ..
    Mit dem Boss Bluesdriver bekommt man auch nen sehr schönen Zerrsound und den gib bei der Bucht um die 50 €!
     
  11. .:Alaska

    .:Alaska Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #11
    Falls du die Möglichkeit hast, teste mal den TS Clone von Excalibur. Fand ihn noch besser als den Ibanez TS-9 und vor allem "rockiger". Er hatte etwas mehr Gain-Reserven und klang auch vor dem Cleankanal sehr fett, aber überhaupt nicht muffig! Kostet glaube ich knapp 80 Euro.

    Gruß
     
  12. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 01.09.07   #12
    werfe da nochmal den marshall bluesbreaker oder guvnor II in den raum...

    wobei der guvnor imho noch ein bisschen vielseitiger in der gainbandbreite ist...

    mfg:great:
     
  13. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 02.09.07   #13
  14. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 02.09.07   #14
    Auch von mir eine Empfehlung für den TS. Da es den in allen möglichen Varianten gibt halte ich es für fraglich, ob du gleich eine für über 100€ brauchst, zumal das dein Preislimit ja auch übersteigt. Die TS aus der Tonelok Serie, z.B. dieser hier hören sich auch ziemlich gut an. Als Alternative möchte ich noch den Boss DS-1 zur Diskussion stellen. Damit deckt man auch einen recht weiten Bereich ab muss ich immer wieder feststellen :-)
    Du könntest auch über einen Boss OD-3 nachdenken. Der klingt halt ein bisschen weniger nach Säge. Ich denke aber der DS würde hier besser passen.
     
  15. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 02.09.07   #15
    Danelectro Wasabi A01.....

    Tubescreamer + 4 Sound-Presets ( "Rectifier" "Tweed-Champ" "70er-Marshall" "80er-Marshall") + Solo-Boost + "Clean-Mix" für ca. 60 Euro.

    Mehr geht nicht.
     
  16. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 02.09.07   #16
    willst du den crunch vom marshall einfach mit einem OD boosten oder willst du einen cleanen amp verzerren? Macht nämlich oft einen ziemlichen unterschied. Finde zum Beispiel den klassichen TS vor einem cleanen amp bei weiten nicht so gut wie vor einen schon zerrenden. Umgekehrt gehts mir mit dem BOSS DS1, dass ich eigentlich eher vor cleanen amps bevorzugen würde
     
Die Seite wird geladen...

mapping