Cerv sucht anständige Zerre - Kein Preislimit - für Rhytmusgitarrenersatz ;)

von Cervin, 14.04.08.

  1. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Hallo liebes Board.
    Ich bin mal wieder soweit eine Frage zu stellen, nachdem ich mich ja länger als Antworter hier rumgetrieben hab.
    Meine Band Situation und Musik hat sich ziemlic schlagartig geändert. Ich bin jetzt im sogenanntem "Himmel für Bassisten" da ich in einem Trio spiele (Gitarre, Bass, Drums).

    Nun bin ich in vielen Parts zwar mit meinem Sound relativ zufrieden (jedenfalls weiß ich was ich ändern muss) aber bei einer Sache wollt ich doch mal die Masse fragen.
    Nämlich die Zerre.
    Standartmäßig spiele ich einen ganz leicht angezerrten Sound, und bräuchte jetzt noch ein Gerät was daraus eine art "Gitarrenersatz" machen kann. (z.B. für ein Gitarrensolo o.Ä.)
    Sprich mehr Zerre, dichter, lauter.
    Mit anderen Worten ein Zerrpedal was u.A. recht stark kompremiert.
    Ich hab die möglichkeit es Vor den Preamp oder in den effektweg zu hängen (seriell oder paralell), daher kann ich auch mein originalsignal hinzumischen.
    (Ich denke auch schon über Oktaver und Enhancer nach, um den effekt zu erzielen. allerdings möchte ich gerne so wenig wie möglich in der Signalkette haben.)
    Der gewünschte Effekt muss also nicht unbedingt ein extremes zerren sein, sondern hauptsächlich ein viel "dickeres" signal.

    Ein Konkretes Soundbeispiel kann ich leider nicht nennen.
    Ich steh aber auf Geräte mit Charakter ;)

    Meine Eigenen überlegungen beinhalten:
    - EBS Valve Drive
    - TecAmp Dream Buzz
    - Tech21 XXL Distortion
    - MXR M181 Bass Blowtorch

    Am wahrscheinlichsten ist der EBS, auch wegen seines zweiten schalters der bestimmt auch mal nützlich sein wird. Nahezu ausschließen (auch wenn ichs n ochmal testen werde) kann ich den Sansamp. Ich hab das Teil lange genug gespiel (u.A.auch das Landmark Top) und kenn das Gerät. In dem Falle ist es aber nicht das was ich suche (ist sozusagen ne sound diät. sansamp an = um die mitte etwas dünner ^^)
    Der TecAmp macht einen schönen oldschool sound, aber ist schwer zum anspielen zu bekommen,ich hab nochmal nachgefragt, aber wenn ich den nicht antesten kann werd ich ihn mir bestimmt nicht blind kaufen.
    Hat jemand gute schlechte erfahrungen mit den genannten teilen gemacht, evtl soundberispiele oder so? ^^

    Ich habe kein wirkliches Preislimit, also kommt mit was ihr wollt ;)

    Mein Equipment:
    Musicman Sterling
    TecAmp BlackCat
    FMC 2x12

    Danke für alle Vorschläge,
    gruß,
    Cerv
     
  2. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 14.04.08   #2
    Ich schmeíß mal für leicht angezerrte Sounds den "Alfred" in die Runde hab den aber bisher nicht gehört und weiß auch net ob man da so einfach rankommt.
     
  3. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Falls das nicht ganz durchgekommen ist,einen leicht angezerrten sound hab ich :D
    Ich suche etwas was dem noch so richtig die Krone aufsetzen kann :eek:
     
  4. toubsen

    toubsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.04.08   #4
    wenn du originalsignal dazumischen kannst würd ich mal den metal muff empfehlen.
    zerrt schon sehr heftig und klingt v.a. mit dem zuschaltbaren höhenboost (nach meinung meiner bandkollegen) sehr gitarrig
    allerdings geht für meinen geschmack etwas zuviel dynamik flöten. lohnt sich aber meiner meinung nach zum anspielen
     
  5. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Der stand bisher garnicht auf der Liste, werd den (wenn vorhanden) mal anspielen.
    Aber von den Daten her klingt nicht nach dem was ich suche,aber dennoch ists einen Test wert :D
    Bei den Parts wo ich den zuschalten würde ist dynamik nciht so wichtig (daher ja auch starke kompression). Es soll auch nicht direkt nach gitarre klingen,sondern einfach nur eine gitarre ersetzen. sprich alleine schon ziemlich "breit" klingen.
     
  6. renue

    renue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 14.04.08   #6
    Hmm vielleicht noch Big Muff mit hinzugemischtem orginalsound.
    Würd auf jedenfall gut Zerren, fragt sich nur, ob das nicht vielleicht doch ein zu starker Kontrast zum normalen Signal ist (Gitarrenzerre, Tiefenverlust) und sich der Ton dann vielleicht n bisl gespalten anhört.
     
  7. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 15.04.08   #7
    Dave Hall Amps

    Sehr netter Kontakt, ich mein er is grad in den USA und nich auf seiner Insel, wo er hingehört, deshalb dauert des mit den Mails etwas länger.
    Der kann dir theoretisch auch Custompedale/Rackzeug bauen wenn du willst.

    Ist relativ teuer, angesichts der Qualität und der verbauten Bauteile allerdings sogar günstig. Anmalen kannst du dir das Zeug auch lassen wie du willst.

    "Problem" könnte sein, dass der so viel ich weiß nur Röhrenzeug baut. Naja schau dir mal die Seite an.
     
  8. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 15.04.08   #8
    Mit Edding bekritzelte Effektpedale für >100€?
     
  9. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 15.04.08   #9
    TC Electronic Vintage Bass Distortion

    Da hab ich bisher sehr viel gutes von gehört. Hab die selber allerdings noch nicht in den Fingern gehabt. Wäre aber bestimmt ein Antesten wert.
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 15.04.08   #10
    Werfe noch GK Diesel Dawg und Mesa V-Twin in's Rennen. Letzterer ist allerdings nur noch gebraucht zu kriegen.
     
  11. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.04.08   #11
    Als 19" den Sansamp PSA-1
     
  12. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 15.04.08   #12
    Wenn du den Effekt einschaltest, hörst du dann noch, ob der mit Edding bekritzelt ist?
     
  13. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 15.04.08   #13
    Nein, ich will damit nur andeuten, dass man für den Preis ein anständiges und ansprechendes Design erwarten kann. Meine Meinung...
     
  14. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 15.04.08   #14
    Hallo,
    Bass spielen gehört nicht zu DH Kernkompetenzen , oder? Ich finde den nicht so toll und die Soundbeispiele ( dabei habe ich Sunshine of your Love geliebt) grausam. Keine Dynamik ( Dynamik hat nichts mit Lautstärke zu tun) Keine vernünftige tonahle Artikulation
    mehr möglich. Aber vielleicht ist das Teil auch nur hemmungslos überrissen.
     
  15. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 15.04.08   #15
    1. Hey, die Quote+ Funktion geht ja wieder :D

    Das macht die Liste ja einfach nut größer ^^
    Wobei ich die genannten teile ja alle schon kenne. Die frage ist also eher "was" tut wirklich das was ich brauche. Der TC nicht (obwohl er sonst eine gute zerre ist), Big Muff nicht wirklich (geht aber leicht in die richtung), und der Sansamp wie im ausgangspost geschrieben leider auch nicht...


    Die kenn ich wiedserrum nicht. Aber die sind bestimmt wieder so dinger die sich nicht antesten lassen :D

    Hat denn keiner von euch ein EBS ValveDrive, nen Tech21 XXL OD oder den TecAmp Buzz,
    und kann mir sagen ob man die sounds entsprechent breit damit bekommt? :o

    die DH dinger hab ich mir mal angehört. nicht die art von zerre die ich mag. die klingt so wie mein transen orange übersteuert :D
     
  16. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.04.08   #16
    Hallo Cervin. Der PSA-1 ist in deinem Eingangsposting nicht aufgetaucht. Du redest zwar von Sansamp aber nicht vom PSA-1. Der hat mit den restlichen Tech21 Sachen nicht so viel gemein.
     
  17. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 15.04.08   #17
    ich hatte nur 3 buchstaben gelesen und an rbi gedacht, sorry :D

    Joa, der ginge natürlich auhc, ist für mein vorhaben nur leicht überdemesioniert ;)
    Aber wenn der Sound stimmt... Hab den bisher erst einmal in der hand gehabt.
    Nur bräuchte ich dafür auch wieder ein midi floorboard...
    was dann in preis leistung zu ner einfachen zerre keinen sinn mehr macht.
    Aber er steht auf der Liste ^^
     
  18. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 15.04.08   #18
    Bausatz gefällig?

    > JCM800-Emulation

    Hab ich gerade die gleiche Schaltung auf Lochraster auf dem Tisch, mal hören wie es fertig klingt, war aber im Test schon recht vielversprechend.

    - Ich habe etwas ähnliches vor wie Du: 2. Sound für Solopassagen der Gitarre (grobe Richtung Stoner-Rock)
     
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.04.08   #19
    wovon ich abrate:


    Sansamp RBI

    Sansamp Bassdriver

    Boss ODB

    Big Muff (weil imho zu fuzzig)
    für ne ordentliche distortion





    Was ich PRINZIPIELL vorschlagen würde:

    Splitten und zwar dahingehend, dass du auf dem einen kanal den "basssound" auf dem anderen den gitarrensound fährst, warum? Angenehm klingt richtig distortion nur mit nem resonierenden tiefpass (eben eine art lautsprechersimu) mit dem du aber nix anfangen kannst auf dem basssound!


    Mein vorschlag wäre daher prinzipiell:

    DI-Box als splitter

    + Den Bassamp wie gehabt
    dazu eine gitarrendisto + Boxenmodelling (weiß nicht wie gut diese "boxenmodellDIs sind...") oder eben gitarrenamplike mit recording ausgang!


    Alternativ: einen tiefpass 6db nehmen, den parametrisch ausführen und dann mit handelsüblichen gitarreneffektgeräten über bassbox experimentieren!

    Um das zu visualisieren hab ich mal n bicchen in pain gemalt, damit klar wird was ich meine (siehe anhang)



    Als distortions würde ich am ehesten vollwertige preamps aus dem gitarrensektor verwenden!

    Wenn der sound richtig "fett flächig" aber durchaus etwas synthetisch und evtl sogar "scharf" sein darf:

    Auf jeden fall mal in dem setup den sansamp PSA anspielen!

    Ansonsten find ich den marshall JMP in sachen distortions richtig geil, hab da schon sehr sher geile sounds rausbekommen (als tech bei ner gitarre allerdings....)



    Zu beachten wäre evtl dass der muman bass evtl etwas viel pegel raushaut und deshalb die üblichen distortions komisch klingen, evtl poti davor knallen!

    Auf jeden fall n aktiven split verwenden um an die gittenamps zu gehen




    von diesen ganzen 0815 bassdistortions kann man imho getrost absehen... das sind effekte, nicht mehr....

    meine meinung... sound ist bekanntlich geschmackssache aber mit einem instrument und einer spur 2 instrumente abbilden zu wollen geht imho nicht ohne technischen aufwand....






    das es darum geht primär ein instrument zuzumischen werfe ich mal das POD XT in den raum, was imho einige brauchbare distortions hat... die glücklicherweise auch mim bass so klingen wie gitarre, eben totgemodelt...
     

    Anhänge:

  20. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 15.04.08   #20
    Jo, auf jedenfall verstanden nach was ich suche :D
    Trennen und summieren brauch ich nicht, da ich einen sehrfein einstellbaren parallelel effektweg hab.
    Wegen dergenannten höhen hab ich noch keine gitarrensachen aufmeiner liste, denn prinzipiell tuts ja auch ein guter basszerrer dort, der die höhen nicht zu sehr pusht.

    Hat denn jemand groß eigene Erfahrungen zu den genannten Sachen?

    Edit:
    Ich hab mich mal durch alle soundsamples gewühlt. leider noch nicht bei allem fündiggeworden.
    -Enttäuscht hat mich der ValveDrive. Das Ding ist wirklich cool zum anblasen oder nen leicht röhrigen Sound, aber dasrichtige zerren ist nicht so meine welt von dem.
    -Dafür finde ich die samples vom EBS Multi-Drive ausserordentlich viel versprechend.
    -Ebenfalls gut find ich den Tech21 XXL Overdrive. Das sample auf deren Page ist zwar nicht grad hochwertig, aber der sound ist schon recht cool, vorallem wenn man sich noch den original sound dazugemischt vorstellt
    -Der PSA ist zwar ein geiles gerät, aber eher ein preamp ersatz. Soundsamples ist zwar sehr geil, aber auch nicht wirklich "besser" als ein enzeltreter pedal. Kein preislimit heisst ja nciht direkt unwirtschaftlich :D Wird aber rein zum fun nochmal in echt getestet!
    -TC. Vitage: Sehr geiles gerät zum anzerren, aber leider nicht das was ich suche!
    -Big Muff ist schon recht cool wie ich finde. Alerdings für meinen geschmack... wie der name schon sagt... zu muffig. mit nem EQ dahinter find ich dennoch das der n guten job macht, aber nix für mich :-(
    -zum GK dingen hab ich das vid hier gefunden: http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=1865490015 (falls den noch wer nicht kennt). Aber nicht wirklich so dolle das getätchen
    -Vielleicht bin ich jetzt sample überhört, aber der Mesa klang für mich irgendwie nicht so super.ähnlich enttäuschend wie dervalvedrive.vlltmag ich einfach diese röhren-pedal-zerre nciht ?!

    (info: das ist jetzt alles rein aus soundsamples keine echten tests. Mein problem ist, das ich zwar schon fast alle genannten sachen in echt getestet hab, aber nie in der einstellung die ich jetzt bräuchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping