ZOOM G 9.2TT GUITAR FX erfahrungen?

von sunn, 29.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. sunn

    sunn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 29.10.09   #1
    hi leute
    will mir demnächst ein neues effektboard zulegen, das da wäre: ZOOM G 9.2TT GUITAR FXm

    ist für mich sehr ansprechend, vom preis, und von den zu bietenden spielereien.
    ich wollte jetzt wissen, am besten von leuten die schon selber mit dem teil zutun hatten: hat das ding einen loop?

    außerdem las ich in einem produkttest, dass die einstellungen nicht speicherbar sind, also man aufeinander abgestimmte pro neustart immer wieder neu einstellen muss. jedoch stand im gleichen produkttest (genau wie bei der produktbeschreibung bei thomann), dass das board 100 speicherplätze hat. das verwirrt mich jetzt etwas, wozu sind die speicherplätze, wenn nicht für die eingestellten effekte & einstellungen?

    was ist der in der produktbeschreibung genannte "rauschabstand" von 120db?

    ich würde mich auch über ein paar erfahrungsberichte freuen.

    liebe grüße, sunn
     
  2. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.819
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    3.088
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 29.10.09   #2
    Ich habe den "kleinen Bruder" G7.1ut und bin hochzufrieden damit. Ich stöpsele den Ausgang an eine 18W Class A Röhrenendstufe und eine 1x12 V30- Box. :great:

    Selbstverständlich speichern G7 und G9 Sounds so, dass sie nach dem Aus- und Einschalten noch abrufbar sind. Alles andere wäre ja Unsinn.

    Der G7 hat zwar keinen Effektloop, aber der G9 hat einen. Daher ist mit dem G9 auch die 4- Kabel- Methode möglich.

    Mir persönlich reicht der G7. Übersichtlich, komfortabel und soundstark. Mehr Ampsims, mehr Effekte, mehr Speicherplätze, mehr Kanäle pro Bank, mehr Pedale, mehr Röhre und einen externen Effektweg brauche ich nicht.

    Alex
     
  3. sunn

    sunn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 29.10.09   #3
    erstmal danke für deine schnelle antwort.

    aber du könntest mir prinzipiell den G9 empfehlen?

    grüße
     
  4. sunn

    sunn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 30.10.09   #4
    tschuldigung für doppelpost, aber ich konnte nicht mehr editieren.

    hätte jemand für mich noch eine multieffektboardempfehlung? der zoom ist ja mit 379 euro doch recht teuer... kennt jemand nen multieffekt der loop, röhren, recordingequipment + software, wah wah hat, neben der eigentlich "standardmäßigen" multieffektausrüstung (wie reverb, distortion usw.) besitzt und weniger als 379 kostet? kurz gesagt, kennt jemand nen multieffekt, der die gleiche qualitäten wie der zoom besitzt, nur nicht so viel kostet? die oben genannten eigenschaften sind mir jedoch sehr wichtig.

    grüße
     
  5. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.819
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    3.088
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 30.10.09   #5
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich den G7 empfehlen. Eine Empfehlung für den G9 kann ich nur aus meinen G7- Erfahrungen, dem Lesen des G9- Manuals und ein paar Youtube- Vids schlussfolgern. Ich hoffe, das ist ausreichend für dich. :)

    Alex
     
  6. Dicksaiter

    Dicksaiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Nordwest-Sachsen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    405
    Erstellt: 18.05.10   #6
    Moin,
    auch wenn die Anfrage schon ne Weile her ist, will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

    Ich nutze den Zoom G9.2tt seit über 2 Jahren mehrmals wöchentlich auf der Bühne.
    Er ist mittels Vierkabelmethode integriert.
    Von den Gitarren kommend geht es über Funk in den Input des G9.
    Das Signal durchläuft die Eingangsstufe (Röhre) und gegebenenfalls Kompressor, Booster, Effekte, welche vor der Amp-Vorstufe liegen sollten.
    Gern nutze ich da auch die im G9 integrierte Fuzzface-Simulation! Gemeinsam mit der (nachgeschalteten) Amp-Zerre gibt das einen unglaubliches Sustain und sahnigen Sound.
    Dann geht es aus dem "Send"-Ausgang aus dem G9 in den Amp-Input (Engl Thunder). Die dort integrierten Clean, Crunch und Lead Kanäle lassen sich durch das vorgeschaltete G9 beliebig "erweitern".
    Aus dem Amp-"Send" geht es zurück ins G9-"Return", über EQs, Effekte, Delay und Reverb je nach Gusto, aus dem G9 Out letztendlich wieder in den Engl-"Return" in dessen Endstufe.

    Auf diese Weise wird mein doch recht spartanisch ausgerüstetes Engl-Brüllmöbel sehr vielseitig erweitert.
    Und sollte er im harten Bühnenalltag mal plötzlich erkranken, taugt der G9 auch als Komplettaushilfe, ich habe für so einen Fall sämtliche von mir eingestellten Sounds nochmal extra mit Ampsimulationen gespeichert.

    Ich kann das G9 nur empehlen, es bietet wirklich viel für den Preis!

    Gruß vom Dicksaiter
     
  7. Gernot1989

    Gernot1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.12
    Zuletzt hier:
    13.05.14
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.08.12   #7
    Ok das Thema ist etwas älter aber ich will kein neues aufmachen!

    Weis Irgentwer wo man das G7 oder G9 noch bekommt?

    IS ja ein Auslaufmodell!
     
Die Seite wird geladen...

mapping