Zoom G7.1ut Console - Röhren-Esoterik?

von der andre Andre, 21.08.07.

  1. der andre Andre

    der andre Andre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #1
    Hallochen!

    Seit ca. 1 Monat erfreue ich mich an meinem sehr gut klingenden und dabei auch noch ganz schicken ZOOM G7.1ut. Es hat zwar eine gewisse Zeit gedauert, die richtigen Sounds herauszuholen bzw. das Ding zu "kapieren", mittlerweile aber tut sich ein kleines Sounduniversum auf, wodurch mein CRATE GT1200 (ja ja, ok ok, Vollröhrentop ist in finanzieller Vorberitung ;)) in ungeahnte Sphären abdriftet, die ich ihm gar nicht zugetraut hätte!

    Eines ist mir jedoch eher negativ aufgefallen bzw. fällt vielleicht in die Kategorie "überflüssig": Der Versuch, den Sound qua eingebauter Zauber-Röhre aufzumotzen geht eigentlich immer und konsequent in die Hose. Das Ding klingt einfach nicht, macht den Ton eher kratzig und zu mittig. Alles wird zwar irgendwie lauter, aber der Ton verliert erheblich an Substanz und Druck, d.h. jede Einstellung (besonders im distortion-Bereich) klingt ohne diese Röhre einfach besser. Um den Sound auf Knopfdruck noch einmal anzublasen, hab ich meinen alten Tubescreamer vorgeschaltet, und das klingt erheblich besser!

    Haben andere dieselbe Erfahrung oder mach ich da was falsch? (Obwohl, da gibt´s ja eigentlich nix falsch zu machen, hat diese "Röhren-Sektion" ja ohnehin nur zwei Regler) Vielleicht ist auch die Röhre im Eimer? Oder sollte man sie vielleicht gegen eine bessere auswechseln? Ich kenn mich da nicht aus.

    Wie gesagt, das Gerät ist sonst ein ziemlicher Knaller, und wird, je mehr man entdeckt, immer besser. Aber diese Röhre... ein überflüssiger Gag? Schnick-Schnack? Röhren-Esoterik? :confused:
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 21.08.07   #2
    bei mir isses irgendwie anders, mit der röhre kann man den sound doch unglaublich andicken. wenn ich das teil allerdings über 50% dreh, klingts bei mir auch nich mehr gut. alles drunter macht den sound aber um einiges dicker und wärmer. hab tube bei 11 und boost bei 1 uhr.
     
  3. der andre Andre

    der andre Andre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Genau dieses "Andicken" und die zusätzliche Röhrenwärme, die ich erwartet hätte, fehlt mir im Ton. Wird alles nur lauter und kratziger.

    hm... möglicherweise liegt´s auch an meinem Amp... zu viel Mitten eingestellt? Ich werd mal weiter experimentieren.
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 21.08.07   #4
    zu viele mitten geht eigentlich gar nich... hast du das teil im loop oder vor dem amp? dass der boost regler lauter macht is logisch, aber n bisschen andicken tut der auch. kratzt es denn schon wenn du nur n bisschen aufdrehst oder erst ab nem gewissen punkt?
     
  5. der andre Andre

    der andre Andre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #5
    ..vor dem Amp.

    Das Kratzen beginnt erst, wenn ich weiter aufdrehe (wie du voher auch schon angemerkt hast bei über 50%) - Also genau dann, wenn´s klangmäßig richtig intensiv wird, wird´s leider auch schlechter. Vielleicht "fehlinterpretiere" ich diese Röhrengeschichte auch und die Röhre dient lediglich zur dezenten "Veredelung" des Klanges. Im unteren Bereich, also unter 50% kratzt nix, aber es tut sich auch nicht sonderlich viel. Die Klangveränderung ist also seeeehr dezent! Da ist der Ibanez Tubescreamer, den ich vorgeschaltet habe, wesentlich schöner und ergiebiger im Klang ...und auch irgendwie satter und fetter. Vor allem kratzt da nix.
     
  6. der andre Andre

    der andre Andre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #6
    PS: Ich liebe mein Zoom aber trotzdem! ...und die Röhre sieht ganz wichtig aus, und sie glüht so schick im Dunkeln ;-)
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.08.07   #7
    das is wohl absicht. über 50% solls wohl ner übersteuernden endstufe nah kommen (schätz ich jetz mal grob). mit dem teil isses wie mit gain reglern: weniger ist oft mehr und dass es bis 10 geht, heisst noch lange nich, dass es bei 10 auch am besten klingt. imho machts erst die richtige mischung aus tube und boost. hab auch ne weile gebraucht um die richtigen punkte zu finden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping