[Zubehör] ABM VCS Saddles und Tele-Brücken

von gustavz, 18.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    15.11.18
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    552
    Kekse:
    3.360
    Erstellt: 18.06.16   #1
    Review: ABM VCS-Saddles
    bei meiner Baja-Telecaster hatte ich wg. der sauberen Intonation zunächst eine Nashville Bridge und später eine massivere moderne Brücke mit 6 Einzelreitern verbaut.

    DSC06592.jpg

    DSC07621.jpg

    Ich wollte dann wieder zurück zur Vintage Optik und zum Vintage Sound. Hatte die Fender Vintage Brücke noch liegen und mir dazu die kompensierten Wilkinson Reiter ersteigert, diese wegen der offensichtlichen Überkompensation aber nicht verbaut und wieder verkauft. Daraufhin habe ich mir die ABM Böckchen zugelegt.
    Kürzlich habe ich dann zurück gebaut auf die originale Vintage-Brücke und dabei jetzt die ABM VCS Sättel verwendet.

    DSC08774.jpg

    Diese Sättel sind rund und haben dadurch schon mal deutlich mehr Masse als die original Fender Böckchen, die unten abgeflacht sind.
    Die Verarbeitung ist sehr gut. Für die Höhenverstellung reicht der normale metrische Inbusschlüssel, der mitgeliefert wird. Ebenso im Lieferumfang befinden sich längere Madenschräubchen, die bei Bedarf eingesetzt werden können.
    Durch die unterschiedlichen Kerben wird die Intonation sehr gut sichergestellt. Ich habe 09-42 Saiten aufgezogen und vermisse die 6 Einzelreiter nicht. Die Intonation stimmt einfach so gut wie vorher.
    Der Einbau ist ein plug in. Es gibt da keine Probleme. Man muss ein wenig aufpassen, dass man die Böckchen so einsetzt, das die Kompensation richtig ist. Eines der Böckchen ist anders gekerbt, das gehört in die Mitte.

    Zum Klang: Ich war mit allen 3 Brücken zufrieden. Nach meiner Erfahrung sind die Brücken gleichwertig. Es mag evtl. Nuancen geben, ich kann die aber nicht beschreiben. Auswirkungen auf Klangfarbe oder Sustain konnte ich nicht wirklich feststellen. Vlt. hört man etwas im direkten Vergleich, aber bereits ein Saitenwechsel hat da mmn mehr Auswirkungen.

    Ich werde bei nächster Gelegenheit wieder auf die Modern Bridge wechseln, weil ich die letztlich als die massivste und funktionellste Brücke ansehe. Deren Bodenplatte ist ca. 3 mm dick und sie hat keine störenden Flanken.
    Und weil ich klanglich bei der Vintage Version nicht den erwarteten Tele-Twang-Gewinn festgestellt habe. Darüber hinaus ist die Verarbeitungsqualität der Fender Bodenplatte bei der Vintagebrücke einfach lausig.

    Für den Tele Spieler aber, der bei der Vintage Optik bleiben will und kompensierte Reiter sucht, kann ich die ABM VCS Saddles nur wärmstens empfehlen.

     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping