Funk Snare Drum!

Dieses Thema im Forum "Snares" wurde erstellt von kkrriissii, 05.06.11.

  1. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hey Leute, war länger nicht mehr da und es hat sich an meinem Kit (Tama Superstar Hyperdrive Custom #BMB) einiges getan (neue ANATOLIAN Becken, Evans Felle, usw...).
    Jetzt habe ich eine Frage:
    Ich möchte so einen richtig funky-mäßigen Sound haben (genau so).
    So wie's ausschaut hat der ein Remo CS Black Dot drauf, das hab ich hier noch in 12")
    Nun möchte ich wissen:
    Brauche ich dazu eine spezielle Snare?
    Hier wäre eine kleine Auswahl: (Soll eine Zweit - bzw. Effektsnare werden, sollte nicht teuer sein!!!!)

    -Sonor (14"x5,5" STAHL)

    -Fame (12"x3,5" HOLZ)

    -oder einfach meine Tama Superstar Snaredrum (14"x5,5" HOLZ) mit dem Remo CS Dot und richtiger Stimmung?

    Ich tendiere eher zu der Fame, und ja ich weiß sie ist nicht wirklich teuer und wird wahrscheinlich von der Verarbeitung nicht so gut sein wie meine Tama (♥).
    Aber sie hat kleinere Maße, die ergeben mehr Knall und ich hab ja noch das Remo CS Dot hier unbespielt in 12" liegen.

    Danke für eure Antworten!

    LG Kristoffer:)
     
  2. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Registriert seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    2.908
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    6.040
    Ich würde bei der Superstar Snare bleiben und sie mal mit verschiedenen Fellen und Stimmungen testen.
    Muss nicht unbedingt ein CS sein, obwohl das ein Klassefell ist. Aber ein Ambassador dürfte es auch tun.
     
  3. Calaway65

    Calaway65 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18.12.09
    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    nahe Hannover
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    3.653
    Was ich mich frage: Willst du diesen funkigen Sound denn immer? Bei der Auswahl der neuen Snares schreibst du nämlich, dass es eine Sidesnare sein soll.

    Um ehrlich zu sein halte ich die Superstar-Snare für suboptimal. Sicher kann man mit Stimmung viel erreichen, dennoch würde ich in dem Fall sogar die Fame-Snare vorziehen, weil da die Grundgegebenheiten für einen knackigen Funk-Sound einfach eher gegeben sind.

    Wobei ich mich frage, warum für die 12er nicht so viel ausgeben wolltest wie für die 14er. Sind in deinen Beispielen immerhin 30€ Unterschied.
     
  4. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    1. Wenn es eine Sidesnare wird, wird dieser Sound wohl durchgehend erhalten bleiben :)
    2. Ich tendiere auch zu der Fame. Dann später noch ein gutes Reso und ein schöner Snareteppich und das Ding rockt!!!
    3. Ja, aber Sonor ist eine große Marke, außerdem ist es eine 14" und keine 12", wobei mehr Material verarbeitet wird. Außerdem sind bei der Sonor schon Remo Felle aufgezogen.

    P.S.: Hab gerade die Superstar umgestimmt und bekomme einfach keinen so schönen, funkigen Sound hin. Naja, wenigstens hab ich seit heute einen schönen, trockenen Sound erreicht der mir schon wesentlich besser gefällt als vorher!

    Denke dass die Snare einfach kleiner sein muss:gruebel:

    Freue mich auf weitere Antworten,

    LG Kristoffer:)
     
  5. Calaway65

    Calaway65 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18.12.09
    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    nahe Hannover
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    3.653
    Zu aller erst mal: Wenn ich auf meinen Ford Fiasko ein BMW Emblem Klebe ist es trotzdem noch lange kein BMW!

    2. Natürlich ist alles was du sagst richtig, dass das Mehr an Material und der Name Sonor natürlich für eine Preissteigerung sorgen, was ich halt nicht verstehe:

    Angenommen alle würden dir dazu raten eine 14er zu nehmen. Dann wärst du ja offensichtlich bereit ca. 90€ dafür auszugeben. Dann frag ich mich allerdings, warum du das nicht mehr wärst wenn die Snare kleiner wird. Die (relative) Preissteigerung dürfte sich nämlich durchaus in der Qualität niederschlagen!
     
  6. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    2.685
    Grundsätzlich glaube ich das es beim Funksound mehr auf die Stimmung, Fellwahl und Spielweise ankommt als die Snare an sich, natürlich sind das eher kleinere, hochgestiimte Snares, aber die alten Funklegenden haben meines Wissens meist auf 14" gespielt, und Billy Cobham hat auch bei riesigen 8"-tiefen Kesseln noch funky geklungen.
    In deinem Fall als Sidesnare wäre eventuell die Omar Hakim Snare von Pearl nicht schlecht, ist 13" und Mahagony, aber ziemlich funky.
    Der Funky Drummer himself, Clyde Stubblefield, hatte immer eine 14/5er Ludwig Supraphonic Snare, währe eventuell auch was für dich:
    [video=youtube;mFQRCwCSEEc]http://www.youtube.com/watch?v=mFQRCwCSEEc[/video]
     
  7. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ah... Jetzt versteh ich! (ich Doofie :))
    Was würdet ihr mir dann in dem Preisbereich an 12" Snares raten?
    Eigentlich hab ich die Sonor 2007'er ja nur rausgesucht, weil ich wissen wollte, ob ich den Sound mit einer 14" Stahl Snare hinbekomme, oder mit meiner Tama Superstar aus Holz.
    Aber genug gefaselt... Ihr meint, dass die Fame 12"x3.5" als Sidesnare gut gestimmt reicht? Wiegesagt, das 12" Remo CS Dot Clear hab ich ja schon unbenutzt hier rumliegen.
    Auf Thomann.de steht, dass das Fell sehr beliebt auf Snares sei, vor allem im Liveeinsatz... (Naja, eigentlich will ich ja nur den Sound wie Thomas Lang bekommen)
    _______________________________________________
    Stimmt, nur leider ist die Pearl für mich unbezahlbar. Wenn man bedenkt, was mein Set an sich schon gekostet hat! (Na gut, die Eltern haben ein wenig mitgeholfen :))
    _______________________________________________
    Nun zu meiner Überlegung:

    Ich nehme die Fame Snare + einen 12" Pearl Snareteppich + ein Remo Ambassador Hazy 12"

    Das macht dann zs. genau 81,20€.
    Dann hätte ich eine Snare mit ordentlichen Fellen (das 12" CS Dot Clear als Batter) und ordentlichem Snareteppich. Dann noch schön stimmen (hab ja Zeit :)) und ich denke dass sich das Ergebnis sehen lassen kann!!!

    Frage: Was ist mit einer Piccolo Snare?

    LG Kristoffer
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.11
  8. Drumluke

    Drumluke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28.01.10
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Oberhessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    300
    Gut ich finde die Superstar könnte man als Sidesnare mit der richtigen Stimmung ruhig nutzen. Ich benutze meine Basix Custom 14x5,5" auch ab und zu als Sidesnare und das alles mit Werksfellen und Werksteppich. Richtig schön funkig und trocken. Gut ich weiß jetzt nicht genau wie die Superstar so in etwa stimmbar ist, aber ich würd dem Ding mal ne Chance geben, denn eine Snare mit top P/L ist's halt.
     
  9. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Okay, da gibt's ein Problem fällt mir gerade auf: Die Superstar ist meine normale Snare!!! :o
     
  10. Calaway65

    Calaway65 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18.12.09
    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    nahe Hannover
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    3.653
    Für mich stellt sich im Moment eigentlich nur die Frage: Möchtest du immer einen funkigen Sound? Wenn ja würde ich es bei der Superstar-Snare belassen und ganz viel mit Stimmen rumexperimentieren.
    Wenn du allerdings die Abwechslung möchtest und die Möglichkeit während eines Song oder zwischen zwei Songs den Sound zu ändern wird dir kaum etwas anderes übrig bleiben, als eine zweite Snare zu nehmen.

    Ob die Fame-Snare aber empfehlenswert wage ich nicht abzuwägen. Einerseits liest man ja durchaus von einigen recht guten Erfahrungen mit Fame, andererseits fallen mir schon mal die 6 Spannschrauben pro Seite ins Auge. Scheint mir für eine 12er Snare etwas wenig zu sein.
    Des Weiteren würde ich mich nicht trauen ein flache 12er Snare zu nehmen. Da hätte ich Angst, dass mir da ein bisschen die Kraft flöten geht.

    Dahingehend finde ich die von dir aufgestellte Alternative der Piccolo-Snare eigentlich auch nicht schlecht. Peace kenne ich bisher nur von der Phosphor Bronze Snare, welche ja sozusagen als Geheimtip gilt.
    Hier macht auf den ersten Blick erst mal nichts Grund zur Sorge, wobei ich mir dann halt die Frage stelle, wie man da auf diesen Preis kommen kann.

    Mein Vorschlag: So billig wie möglich wollen natürlich alle, ist aber nicht sehr konkret und vor allem sehr dehnbar. Sag uns mal ein genaues Budget, welches du maximal bereit wärst auszugeben. Dann ergibt die Beratung noch gleich viel mehr Sinn. ;)
     
  11. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.08.09
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    2.316
    Ich möchte mal eine neue Snare ins Rennen werfen:

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-Snare-14-x5-Bronze-Finish/art-DRU0017860-000

    Ich hatte mal das Glück diese im Store anzutesten und bin eigentlich hellauf begeistert von dieser Snare.
    Ich bin stets am überlegen, ob ich nicht selbst die paar Kröten zusammenkratzen möchte.

    Der Sound - mit Standardfellen - war Unheimlich Crispy und sehr durchsetzungsstark. Ich denke, damit könntest du den Sound erreichen, den du haben willst. Weisst du, ich finde es nicht verwerflich für den Traumsound etwas mehr auszugeben. Von der Serie Maple Standard halte ich persönlich nicht viel: Diese Serie ist eigentlich kaum besser als Supermarkt - Kits.

    Aber die etwas höherpreisigen Modelle von Fame - und bei der Custom hier weiss ich es mit ziemlicher Sicherheit - sind ihr Geld wert.
     
  12. drumtheater736

    drumtheater736 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    1.909
    Hi,

    für funk sollte eine snare recht scharf (kurz und satt)klingen und da finde ich schon die schwierigkeit. ich habe lange funkmusik gemacht. mit meiner 8" signature snare von sonor. geht alles, man muss sich nur damit befassen und experimentieren.
    ich gebe da @de-loused recht, die funksnare gibt es nicht wirklich. funk wird oft mit rim shots gespielt, dadurch bekommt man schon power und einen satten klang, der sich auch gut durchsetzt. ich hatte am anfang das schlagfell(remo Ambassador rauh ) relativ hart gespannt. das war für den backbeat ok aber die ghosties hatten keinen klang mehr,
    also habe ich das schlagfell wieder weicher gestimmt und den snareteppich gewechselt von 18 glaube auf 12 diesen habe ich dann nochmal auf 8 spiralen verkleinert. dann ging es.

    was ich sagen will, mit experimentieren bekommt man schon einen guten sound.

    Lg

    DT
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    bei dem set sollte doch eine 13x6er snare dabei sein?
    ich hatte diese snare selbst schon und wir nutzen sie auch im verein, man kann sie definitiv (!) funky stimmen (von der spielweise mal abgesehen). da würde ich einfach nochmal ein bißchen arbeit in das stimmen reinstecken (auch reso nicht vergessen). medium tendenz high kam eigentlich immer richtig knallig gut rüber bei dieser snare
     
  14. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Okay,
    um hier mal einige Probleme zu klären:

    1. Ich habe die Superstar halbwegs funky gestimmt. Klingt schon fast ordentlich.
    2. Ich möchte zwischen den Sounds schnell wechseln können.
    3. Maximalbudget 90€ (mehr geht halt eben net, bin ja noch Schüler und die Eltern wollen nicht, dass ich mehr ausgebe)

    Habe noch ein paar rausgesucht, die nicht sonderlich teuer sind, dafür eine Kesseltiefe von 6" bzw. 6,5" haben, diese soll zu einem trockenen Sound verhelfen.
    1. Peace Snare 14"x6,5" Handgehämmert
    2. S-drums 14"x6" Snare Drum
    3. Action 14"x6,5" Snare Drum

    Wäre so was eher zu empfehlen für einen Sound wie aus dem James Brown-Video?

    LG
    Kristoffer:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.11
  15. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    bei peace ist erst die peace phosphor definitiv eine gute wahl, dazu gibt es auch einige erfahrungsberichte hier im forum
    ansonsten kann ich dir nur empfehlen gebraucht zu kaufen, unter 100 euro ist es was qualität / klang angeht meist eher etwas mau (bis auf die peace)... gebraucht geht für die 90 schon ein bißchen was, wenn man geduld hat. (einige metalworks modelle bspw. gingen auf ebay um ca diesen preis in den letzten wochen weg) einfach mal gucken was neu so um die 150-200 euro kostet und dann gebraucht danach ausschau halten


    hier mal ideen
    http://cgi.ebay.de/RMV-Snare-14x5-Top-Zustand-/110697574964?pt=Drums_Percussion&hash=item19c616f234 (würde ich nicht sofortkaufen sondern das mindestgebot mitgehen)


    http://cgi.ebay.de/Tama-Metalworks-...63497?pt=Drums_Percussion&hash=item1e642c9a09
    ebenfalls mindestgebot und schauen obs klappt

    http://cgi.ebay.de/TAMA-Rockstar-Sn...49964?pt=Drums_Percussion&hash=item33685e698c
    kann man bis 75 mitgehen wenn man will

    http://cgi.ebay.de/Pearl-Export-14-...09155?pt=Drums_Percussion&hash=item20ba0f28e3
    wird wenig mehr als die 45 rausgehen (zu wenig text, schlechte bilder), bis 55 ist ok (zzgl versand)
     
  16. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    7.410
    Ort:
    Waischenfeld/Oberfranken
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    10.164
    Bei Schmidkonz (Peace, Action) würde ich die günstigen Snares auch nicht kaufen. Die sind so auf unterstem Millenium-, Fame-Niveau.
    Die Phosphor-Bronze Snare für 139 € (14x5,5) ist ein echter Geheimtipp.

    Ansonsten hat Kathrin recht, unter 100 € gibt es da neu kaum brauchbares.

    Gebraucht geht aber schon was. Gelegentlich kann man sogar ein echtes Schnäppchen machen.
    Ich hab mir vor Jahren eine Swingstar Snare für 30 € gekauft. Das ist jetzt keine Topsnare und optisch war sie auch nicht mehr makellos, aber mit richtigen Fellen und Teppich knallt das Teil nicht schlecht.
     
  17. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Also ich lass mir das alles mal wieder durch den Kopf gehen...:gruebel: Nämlich am Sonntag habe ich einen Auftritt auf den Weiskircher Jazz-Tagen und verdiene mir hoffentlich ein paar Kröten dabei. :D(Normalerweise spiele ich Rock/Pop in meiner Band, allerdings bin ich dort Ersatzspieler für einen Bekannten und soll nur ein bisschen Swing-Rhythmus spielen. ;))
     
  18. kkrriissii

    kkrriissii Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26.07.09
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Im schönen Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Also.

    Ich denke ich bleibe erstmal dabei und rocke meine kleine Fame Snare weiter. Die bin ich seit gestern am umstimmen. Hoffentlich bekomm ich nen guten Funksound raus. Ich werde mir vorerst keine neue Snaredrum kaufen.
    LG Krissi
     

Diese Seite empfehlen