1 adriger humbucker in stratocaster ?

von chris3783, 10.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. chris3783

    chris3783 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #1
    Guten Morgen, Suchfunktion hat scheinbar nichts gefunden, was mein Anliegen in etwa zutreffen könnte, falls doch bitte einfach verweisen.

    Also:

    Ich hab ne Collins Stratocaster mit 3 Single PU's
    Möchte gern ein Steg Humbucker einbauen.
    Doch bevor ich dies mache, meine Frage an euch:

    Kann man ein 1 adriger Hmubcker überhaupt in einer Stratocaster verbauen? (Bild vom Humbucker hängt an)

    $(KGrHqN,!rEE88gWmzoBBPeIItK2Pw~~60_12.JPG

    Dieser soll zuvor in einer Fender Strat verbut worden sein, jedoch ist meines wissens nach ein zweiadriges PU nötig?

    Für jeden guten Rat bin ich Dankbar.

    Grüße
    Chris
     
  2. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    9.886
    Erstellt: 10.04.12   #2
    Hi,

    überleg' doch mal: kann man einen einadrigen Tonabnehmer (oder etwas mit einem Anschluss im Allgemeinen) überhaupt irgendwo gebrauchen?
    Der Stromkreis wäre doch gar nicht geschlossen.
    Das Teil hat zwei Anschlüsse, es ist zweiadrig. Ich kann kein "einadrig" erkennen.

    MfG
     
  3. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #3
    1 Adrig + Abschrimung, so wurde das beschrieben!


    ... könnte ich also problemlos einbauen ?
     
  4. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    9.886
    Erstellt: 10.04.12   #4
    Je nach Schaltungsvariante seh ich da kein Problem.
    Probier es doch mal. Dann weißt du es mit Sicherheit :)

    MfG
     
  5. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #5
    danke,
    noch ne frage hinterher... muss ich jetzt neues schlagbrett mit ne humbucker ausfräsung besorgen, oder kann ich die steg position selber ausfräsen von nem single zum humbucker loch? im korpus hab ich ja bereits die nötige ausfräsung drin.
     
  6. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    9.886
    Erstellt: 10.04.12   #6
    Wenn du es dir zutraust, kannst du es auch selber machen.
    Musst halt schauen, dass es vom Platz her auch wirklich passt,
    sonst musst du auch den Korpus bearbeiten.
    Unkomplizierter wäre aber in der Tat ein neues, schlimmstenfalls müsstest du aber auch da
    neue Schraubenlöcher in den Korpus bohren.

    PS: Groß- und Kleinschreibung kommen gerne im Verbund daher ;)
    Achte auch du bitte ein bisschen darauf.
     
  7. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #7
    ...hmmm...

    ich hätte ja dann den humbucker auch eher schräg drin, wie es beim singlepickup üblich ist, an der steg position, dann werd ich mal sehen das ich n werk fertiges schlagbrett beschaffe...


    vielen dank nochmal an dieser stelle.
     
  8. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    3.966
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    40.972
    Erstellt: 11.04.12   #8
    Hi,

    grundsätzlich sollte das kein Problem sein, das rote Kabel kommt an den Schalter, wo der alte StegPU angelötet war, die Abschirmung an Masse.

    Es könnte höchstens passieren, dass der PU außer Phase zu den anderen ist, und Deine Collins muss nicht genauso gepolt sein wie eine Fender. Das merkst Du dann in der Zwischenposition, wenn es gar zu dünn und irgendwie fies klingt. Der Haken ist in dem Fall, dass Du beim Humbucker die Phase nicht drehen kannst, da die Abschirmung vermutlich mit an der Grundplatte hängt. Die muss aber auf jeden Fall an Masse bleiben. Tauschst Du die beiden Anschlüsse, bekommst Du unnötige Nebengeräusche.

    Im Falle eines Out-Of-Phase Sounds musst Du stattdessen an den beiden SCs jeweils Masse und Signalanschluss tauschen. Das schafft dann im Gegensatz zum Tausch beim HB kein neues Problem, die SCs haben nämlich eine Pappe- oder Kunststoffgrundplatte und keine Abschirmung, die irgendwo dranhängen könnte.

    Die Collins hat meines Wissens ab Werk eine HSS-Fräsung. Da solltest Du Dir ein entsprechendes Schlagbrett mit gerade stehendem HB beschaffen, schräg wird er ohne Fräsung nicht reinpassen. Soviel ich weiß, gibts bei MP sogar Collins-Pickguards zu kaufen, die sollten passen. Leider ist es bei Fernost-Strats keineswegs so, dass die alle der Fender-Norm entsprechen. Selbst Fender hat immer mal was an der Position der Löcher und der Fräsungen geändert, so zB passen die Schlagbretter für Anfang 90er-Lone Star-Strats nicht auf heutige Lone Stars, weil der HB und der mittlere SC früher näher an den Hals gerückt waren.

    Gruß, bagotrix
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.12   #9
    Im Korpus hat meine Collins sogar eine HSH Fräsung.

    Ich werde mir womöglich komplett neues Schlagbrett kaufen, samt neuem 5 Wege Schalter. Da dieser an meiner E-Gitarre nicht, wie eigentlich üblich, zwischen den 3 PU's schaltet, sondern eher ne andere Tonlage der Wiedergabe des Tones erzeugt.

    Aber das wird sich erst dann entscheiden, wenn der Humbucker drin ist, und das u.U. grausam wird, was den Ton betrifft... da ja alle 3 Pu's zugeschaltet sind.
     
  10. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.12   #10
    So... Steg Humbucker ist eingebaut...
    ABER...

    Irgendwie hab rauscht dieser recht stark, so dass sogar das Anschlagen der Saiten, also der Klang der Saiten davon beeinflusst werden.
    Sollten eigentlich nicht die Single PU's mehr "einsteuungen" wiedergeben als ein humbucker ?
     
  11. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.573
    Zustimmungen:
    8.567
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 19.05.12   #11
    Die Masse des PUs auch richtig angelötet?
     
  12. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.12   #12
    Sorry, das jetzt erst eine Antwort kommt, hatte beruflich und so ne menge zutun, das ich jetzt erst mich wieder damit beschäftigen kann.

    Gelötet nicht direkt, habs mit Lüsterklemmen gemacht.
    Hatte es sogar komplett auseinander gemacht und nochmal neu verbunden, nach wie vor das Problem.

    Das Komische ist, wie ich finde, das es nur bei den Humbucker Pickup ist, und bei den SC Pickups nicht.
    Wenn ich NUR den Humbucker aktiv geschaltet habe ist das starke rauschen eben da, schalte ich eine position höher, also steg und Mittelpickup ist das Rauschen zwar weg, aber der Ton klingt dadurch, das irgendwie der mittelpickup mehr einfluss auf den ton hat, als der steg pickup, etwas leiser, nicht so gut verzerrt und vorallem sind so sachen wie "hammer on" nicht mehr möglich, hat fast kein echten sustain mehr.

    Ich fürchte, mir sagt gleich jemand, das die Lüsterklemmen evtl. die Einstreuungen verursacht...

    Hoffenltich kann mir jemand von euch dennoch weiter beraten.

    Grüße
    Chris
     
  13. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    272
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 15.08.12   #13
    Jepp- die Klemme könnte meines Erachtens sehr wohl die Ursache sein !

    Da scheinen die Lüsterklemmen wohl keinen richtigen Kontakt herzustellen !

    Da die Single- Coils "normal" klingen, scheidet die Klinkenbuchse wohl aus als Fehlerquelle.

    Wenn du jetzt gelötet hättest, würde ich auf eine kalte Lötstelle tippen....

    Wie hast du das denn genau gemacht mit den Lüsterklemmen ?
    Jeweils ein Stück Draht an den Schalter sowie an Masse (Unterseite Poti) gelötet und dann ne Klemme rangesteckt ??

    Oder der Humbucker selbst ist defekt- der scheint ja auch schonmal irgendwo eingebaut gewesen zu sein, oder ?

    Sofern du ein Ohm- Meter bzw. einen Durchgangsprüfer hast, würde ich mal die beiden Anschlusskabel checken.
     
  14. chris3783

    chris3783 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.11
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.12   #14
    Ich habe beide Kabelenden, also diese die von Poti und 5-Wege Schalter an den Single PU war auf halber länge durchtrennt, und die enden deisoliert, und dann mithilfe der lüsterklemme verbunden.

    Das der Humbucker defekt ist, ist hoffentlich unwarscheinlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping