1-kanaliges Röhrentop selber bauen

von xgoingunder, 23.03.07.

  1. xgoingunder

    xgoingunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #1
    Moin Leutz.... habe heute mal den Schuppen ausgeräumt und noch
    ein paar Kleinigkeiten des Vorbesitzers entdeckt dabei war auch eine
    kleine schöne Ansammlung von Röhren, und das hat mich auf die Idee
    gebracht selber vielleicht nen kleinen Röhrenverstärker zu bauen....
    also hätte ich von euch erstmal die Info welche von den Röhren dazu
    überhaupt zu gebrauchen wären und dann vielleicht noch wo ich mir
    das nötige Wissen zum Bau anlesen kann, oder ihr helft mir einfach und
    ich mach alles Schritt für Schritt mit Fotos. (würde mir besser gefallen^^)
    Es sollte ein Röhrentop werden, eines mit dem man locker jeden Auftritt
    bestreiten könnte, 1 Kanal reicht auch, ein Cleaner natürlich da ich mir
    erst neulich ein gutes Multieffektgerät geleistet habe...
    Hier unten füge ich mal eine von mir zusammengestellte Liste bei was
    ich alles so entdeckt habe....

    1 x ECC82
    1 x EF184
    1 x Funkwerk Erfurt ECC85
    1 x PL81
    1 x TELAM TCL84
    2 x TESLA PCF82
    2 x RWN NEUHAUS EF86
    1 x RWN NEUHAUS EC92
    1 x TESLA EL81
    1 x WF GK44
    1 x WF GK32
    1 x WF EL83
    2 x WF EF860
    3 x WF EF89
    1 x WF EABC80

    Leider fehlt mir bei manchen die Bezeichnung aber ich kenne mich auch
    nicht so gut damit aus...
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 23.03.07   #2
    Guck mal im Amps&Boxen-Forum , was da ganz oben gepinnt ist. ;)
    Sollte was für dich sein.
     
  3. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #3
    Aber dieser Thread behandelt zum Beispiel nich das Problem welche
    dieser Röhren überhaupt verwendet werden können, wenn man nen
    schönen Cleansound haben will (die sich dann mit hilfe von effekten
    zu schönen high-gain-sounds/metal-sounds "umformen" lassen)
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.03.07   #4
    Hallo xgoingunder,

    bitte nimm es mir nicht übel - ist auch nicht böse gemeint! :o

    Aber deine Frage erinnert mich an: "Ich habe in der Kühltruhe ein Steak gefunden. Wie kann ich mir daraus eine Kuh basteln?"

    Vielleicht bin ih zu altmodisch, aber in Röhrenamps entstehen gewaltige Spannungen, die lebensgefährlich sind. Einen Röhrenamp sollte meiner Meinung nach nur bauen, wer Grundkenntnisse in Elektrik hat. Und das Ding sollte er auch nicht alleine erstmals in Betrieb setzen. Wenn man denn noch einen Amp selbst gebaut hat, sollte ein erfahrener (am besten alter) Radio- und Fensehtechniker alles durch checken, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

    Außerdem ind die Röhren nicht das teuerste an einem Amp. Ähnlich wie bei Gitarren gilt: Selbstgebaute Amps und Gitarren können besser sein als Massenwahre - sie sind aber meist auch teurer als vergleichbares Gerät.
    Die Amphersteller kriegen nicht nur Massenrabatte, sie kaufen auch direkt ein. Du zahlst bestimmt das vierfache pro Teil.

    So ... genug geschulmeistert. :o

    Gruß
    Andreas
     
  5. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 23.03.07   #5
    Richtig!
    Ich baue grad auch einen Röhrenamp und hab mich sehr viel eingelesen, außerdem bastelt man die nicht zum Sparen gegenüber dem Kauf sondern weil man Spaß am Basteln hat, trotzdem hab ich auch nochn Kollegen der mir beim Endstufenröhren einmessen hilft...
    Deine meisten Röhren da kannse knicken, du brauchs eigtl nur ECC83 und EL34 oder 6550 oder so

    Außerdem sind die Trafos und Übertrager sehr teuer...und wie gesagt, hohe Spannungen kombiniert mit keiner Ahnung kann schnell unter der Erde enden...

    MfG
    Andreas
     
  6. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 24.03.07   #6
    Also ich hab nur die ECC82 gesehen die du verweden kannst...tut mir leid..
    Wenn du genügend Vorkenntnisse im Löten hast und weist welches teil am Schalplan was ist und wie das zusammenhängt kannst du eigentlich einen baun....
    Ich würde dir trotzdem eher einen Bausatz von Madamp(Das Musikding Shop) oder Tube Town (Tube-Town Online-Store) empfehlen für den Amfang...da kommt was besseres raus (für den Anfang)

    MfG ALex
     
  7. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #7
    gibts da auch welche die man wirklich für ne band verwenden kann?
     
  8. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 24.03.07   #8
    Also beim Musikding kännen der A15 und der M15 für ne Band verwendet werden..du wirst zwar keinen Cleanen Klang mehr bekommen aber dafür gibts im Zerrrkanal Endstufenzerre...deshalb ist er eigentlich optimal geeignet..bei Gigs hast du ehh ne PA...
    Dazu ne 212 oder 412 mit hohem Wirkungsgrad und das geht ab...

    Der A15 ist Amerikanisch (Clean Fender, OD so Mesa oder Slo) und hat einen Gainboost und FX loop
    Der M15 ist britisch (Clean 18 Watt, OD JCM) und hat keinen sonstigen schnickschnack...

    Sind eigentlich beide gut Dokumentiert und wenn du dich an die Anleitung hältst kommt was gutes raus...

    Hier ein Link zu nem Geilen Sample vom A15
    http://home.arcor.de/borrmannst/a15mk1_ch2.mp3

    LG Alex
     
  9. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #9
    naja, aber wie gesagt ich will ja gerade einen der nur clean hat...
    was sagt ihr zum TT-SAM Tube-Amp mit dem fender stack?
     
  10. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 24.03.07   #10
    Ich hab den Selbst da im Zimmer stehen nur mit Marshall tone Stack...
    Man muss sagen: Er ist ABSOULT nicht zum Clean spielen gemacht...
    er is für Endstufenübersteuerung in Zimmerlautstärke (oder bissl darüber)..
    Wenn du ein gutes Multi hast würde ich mir keinen Röhrenamp kaufen oder baun...es sei den du willst nur die Effekte benutzen (Delay Chrous usw.)

    MfG Alex
     
  11. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #11
    also doch eher nen transistortop?
    weil wie gesagt, habe ein zoom g7.1ut da is sogar schon
    ne röhre drin, was ich halt brauch is nen schöner cleaner sound...
    den rest hol ich da raus
     
  12. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #12
    und um noch mal was zu den anderen beträgen am anfang zu sagen
    die röhren haben mich nur auf die idee gebracht, ich weiß schon das
    da noch andere kosten anfallen aber ich hab halt in letzter zeit öfter
    mal an irgendwas rumgeschraubt und gemerkt das es sicher spaß machen
    würde auch mal nen größeres projekt selbst zu bauen, und etwas von dem
    wissen wollt ich mir halt anlesen... fürn notfall kann man ja immernoch
    jemanden mit mehr erfahrung hinzuziehen...
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 24.03.07   #13
    Für 160 Euro plus Box bist Du dabei:

    [​IMG]
     
  14. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #14
    is der auch zu gebrauchen?
    .....
    und außerdem.... bei dem muss ich ja gar nich basteln -.-
     
  15. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #15
    noch jemand da?
     
Die Seite wird geladen...

mapping