11/8 Takt sucht Drumspur...

von Nashrakh, 10.03.08.

  1. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Moin moin.

    Joa, ich hab da was gemacht...

    Egal wie ichs bog und drehte, das Main Riff klang nur im 11/8 Takt gut... mein Problem ist, dass ich absolut keine Drumspuren machen kann.

    Helft mir! :eek:

    Wer Lust hat, kann Gitarre und Hammond optimieren, evtl ein Solo schreiben (sowas kann ich ja nicht... :o)

    Wem der Song zu eintönig vorkommt -> Vocals und psychedelische Effekte wie Tapeloops und son Krams fehlen noch... ist in GP ja schlecht zu machen [etwaige Pausen dafuer sind rausgenommen worden].
    Und die vielen Wiederholungen machen ein trippy feeling :o

    Wichtig ist erstmal die Drumspur, gerne was abgedrehtes :great:
     

    Anhänge:

    • nash.gp4
      Dateigröße:
      12,8 KB
      Aufrufe:
      214
  2. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 10.03.08   #2
    wo soll denn das solo hin?
     
  3. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.03.08   #3
    So ab Takt 51 wär nicht schlecht, da kann man nach dem Solo den Song noch etwas längerziehen... (oder noch mehr Soli :eek: mjam)
    Länge des Solos ist dir freigestellt.

    Wenn es dir hilft, Tonart ist Bluesscale in D#.

    Danke im Voraus ;)
     
  4. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 10.03.08   #4
    habt ihrn guten keyboarder oder solls nicht zu anspruchsvoll werdenß^^
     
  5. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 10.03.08   #5
    hey. so ist das ganze noch recht langweilig find ich, viel zu viele wiederholungen drin ;) variier da maln bisl, kann man mit hammondorgel zb viel machen, indem man damit ne kadenz umsetzt oder so.

    außerdem habe ich mal die punktierte zu ner normalen viertelnote gemacht und das ganze auf 4/4 gesetzt. finde ich persönlich besser, ist natürlich dann nix besonderes, aber das ist ja immer so ne einstellungssache. ich finds halt so besser, willd ir aber auch nix zerreden.

    lg
     
  6. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.03.08   #6
    Ist nur son bisl rumgedaddel, mach was dir gefällt^^

    Ja, stimmt schon... da könnt man natürlich sagen, dass sich sowas in Gp immer etwas nüchtern anhört :o Und da ich weder Gitarrist noch Keyboarder bin, sind die beiden Spuren dementsprechend dünn ausgefallen - deswegen steht das Ding auch zum Verwursten frei :cool:
    Ist das erste mal, dass überhaupt ein Hammond bei mir auftaucht... und da ich nicht viel Ahnung von Musiktheorie (und den Möglichkeiten einer Hammondorgel allgemein) habe, beschränkt sich das Ganze eher aufs Begleiten. :o

    Also ich habs aufs Verrecken nicht zu nem 4/4 gerückt bekommen, zu nem 5/4 schon. Da ging aber trotzdem irgendwie das Feeling verloren.
    Kannste das mal verdeutlichen, wie du das gemacht hast? Ein Bild oder ein GP-File? 4/4 wäre natürlich besser, da müsste sich zb der Drummer nicht so krummlegen. Dass ich diese ganzen Triolen da drin habe, stellt mich vor Probleme :eek:
     
  7. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 10.03.08   #7
    so. ganz am ende hab ich mal nen kleinen vorschlag rangehangen, der zugegebenermaßen alles andere als ausgereift ist. aber so in etwa hatte ich das gemeint
     

    Anhänge:

  8. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.03.08   #8
    Ah, ok. Aber irgendwie klingt das im 4/4 nicht so wies soll... ich denke, der 11/8 passt da schon wie die Faust aufs Auge (zumindest so, wie ich mir das vorstelle)

    Trotzdem danke ;)
     
  9. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 27.03.08   #9
    Hab da noch a bisl was rumgeschraubt...

    mMn schon wesentlich besser, aber irgendwie noch zu repetitiv am Anfang und am Ende gehts dann zu schnell zuende :(

    mir fiel auch auf, dass dem Lied etwas grundlegendes fehlt - eine Melodiespur, eine Lead Guitar, sowas in der Art. :\

    (Besonders gefallen mir Takte 47 bis 54, aber irgendwie ist das schon wieder zu überladen :( und ist irgendwie da so reingeflankt)
     

    Anhänge:

    • nash2.gp4
      Dateigröße:
      17,8 KB
      Aufrufe:
      100
  10. Bloodgrinder

    Bloodgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Neresheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #10
    Mir kommt es sehr eintönig vor. Hab nur mal kurz reingehört, aber am Anfangsteil, also bis Takt 51, sind ja nur zwei Rhytmen, und trotz dessen dass Gitarre und Hammond dazu kommt, wirkt es trotzdem noch ssehr langweilig, weil es halt immer derselbe Rhytmus ist.
    Beim Interlude is es eigentlich genau dasselbe.
     
  11. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 28.03.08   #11
    Joa, will ich mich auch garnicht in Ausreden flüchten...
    wie heißt es so schön "schuster, bleib bei deinen leisten" :o
    (songs selbst schreiben liegt mir wohl nicht :\)
     
  12. Andi33

    Andi33 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Altenstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 29.03.08   #12
    so hab ma dein song ein bisschen aufgepeppt.
    bei interlude würde ein orgelsolo noch gut hinpassen. einfach schwarze tasten rauf und runterklimpern^^
     

    Anhänge:

  13. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 29.03.08   #13
    Wow, das war fantastisch :eek:

    Geile Sache, tolles Solo, und die Drumspur ist sehr gut, alles top zeug^^

    Danke :great:
     
  14. Bloodgrinder

    Bloodgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Neresheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #14
    falsche einstellung xD übung macht den meister ---> am anfang kanns eig so gut wie niemand, aber mit der zweit wirds immer besser. dran bleiben!!!! kann nur besser werden^^ glaub mir ich spreche aus erfahrung^^
     
  15. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 30.03.08   #15
    Danke, ich werd dran arbeiten :great:

    Vielleicht sollte ich das nächste mal mehr Arbeit in einen Song stecken, bevor ich ihn hier zeige... man merkt erst zu spät, dass es meist noch nicht so ausgereift ist :o

    Bisl Musiktheorie würd mir auch nicht schaden...^^
     
  16. Bloodgrinder

    Bloodgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Neresheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #16

    Hmm, ein Kumpel von mir sagt immer, seitdem er soviel über Musiktheorie weiß, kann er keine Lieder mehr schreiben. Früher, als er noch nichts/wenig darüber wusste, konnte er viel besser Lieder schreiben, und die Musiktheorie behindere ihn jetzt nur.
    Ich denke mal, ein bisschen Musiktheorie kann auf keinen Fall Schaden, aber wie gesagt, es kann au ins Gegenteil übergehene, was du eigentlich erreichen wolltest^^
     
  17. Andi33

    Andi33 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Altenstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 30.03.08   #17
    finde ich eher nicht. ist halt alles ne einstellungssache
    mit harmoniekenntnissen lassen sich leichter passende töne finden. man kriegt damit leichter gesangsmelodien hin (ah jetz hab ich a-moll, da nehm ich mal e im auftakt oder a oder c damits molliger klingt..)
    man kriegt aber auch genauso dissonante klänge schneller hin wenn man bescheid weiß ;)
    wenn man die intervalle richtig zu nutzen weiß, kriegt man schnell einen gewünschten klang, so meine erfahrung.
    ganz ohne harmoniekenntnisse ist das mehr eine sucherei

    zumindest sollte man die bluestonleiter kennen, um gescheite soli zu schreiben! =)
     
  18. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 31.08.09   #18
    Achtung Necropost...

    Ist jetzt schon über ein Jahr her, dass ich den hier reingestellt habe und als ich letztens meinen PC aufgeräumt habe, bin ich drüber gestolpert und hab etwas weitergesponnen.

    Das Ding ist jetzt knappe 8:30 lang...

    Im "Monologue"-Teil will ich gerne einen Monolog als Audiospur einbringen, ich hab da auch zwei Kandidaten, kann mich aber nicht recht entscheiden.
    1 - Eher ein Dialog, aber hauptsächlich redet nur einer...
    2 - Ein reiner Monolog

    Hab die Audiospuren schonmal über den besagten Teil gelegt, um zu sehen, welcher stimmungsmäßig besser passt... ich mag #1, aber #2 hat irgendwie mehr Gewicht, was mir auch gefällt. Was sagt ihr dazu?

    Also, was ich konkret von euch wissen will:

    - Was haltet ihr von dem Song als Ganzes? Irgendwie will mich das Ding nicht loslassen, obwohls als einer meiner ersten Songs wohl eher Grütze ist (schreiben liegt mir nicht x( )
    - Was sagt ihr über den Monologue-Teil? Stören euch die krummen Takte? Würdet ihr den Kontrabass ändern, weil er statt 5/6/5/7 eher 6/5/6/6 Achtel spielt?
    - Natürlich: Welches Voiceover würdet ihr bevorzugen?
    - Nach dem "funk it up"-Teil weiß ich nicht mehr weiter... nach dem Monologue-Teil aufhören oder doch noch weitermachen?
    - Passt der Monologue-Teil eigentlich in den Song? Ich finde, er ist leicht deplaziert, was es aber irgendwie schon wieder gut macht...

    Hilfe bräuchte ich bei der Saxophonspur und beim Hammond. Finds irgendwie schwer, bei dem seltsamen Takt was ordentliches zu fabrizieren, was auch klingt...

    btw, was macht der Thread eigentlich in "sonstige"? Würd besser unter Rock passen :\
     

    Anhänge:

  19. Nashrakh

    Nashrakh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 02.09.09   #19
    Ich sehe, ihr seid sprachlos :p

    Nichtmal ein "was fürn Sch*** ist das denn" oder so? :\
     
  20. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 04.09.09   #20
    Heya. Damit du auch mal eine Antwort kriegst.
    Ich kann mich einfach nicht mit dem Mainriff anfreunden, nicht wegen dem Takt, die Umsetzung an sich geht, aber das geht mir auf den Senkel nach ner Weile und teils ist wenn mehr Instrumente da sind das Gedüdel einfach zu unharmonisch.
    Und im Solo wirkts einfach so als wär der Takt eine Achtel oder Sechzehntel zu lang, ganz komisch.

    Also schon ziemlich anstrengend, und das obwohl ich krummen Dingen normalerweise nicht so abgeneigt bin.
     
Die Seite wird geladen...