12" Speaker Magnet Stückchen abgeplatzt. Wie schlimm?

  • Ersteller Harvester Of Sorrow
  • Erstellt am
Harvester Of Sorrow
Harvester Of Sorrow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
23.05.17
Beiträge
269
Kekse
2.249
Hallo verehrte Gemeinde,

ich habe mir zwei 12" Speaker gebraucht gekauft. Beim Auspacken viel mir auf, dass an einem Speaker ein kleines, flaches Stückchen vom Magnet abgeplatzt war. Das Stückchen konnte ich im Karton nicht finden, es muss also vor dem Versand passiert sein. Jetzt ist die Frage: wirkt sich dieser kleine Schaden auf den Klang, Lebensdauer o.ä. aus? E sind sonst keine weiteren Schäden, auch keine Risse am Magnet erkennbar. Speaker sollen in einem Paar verwendet werden. Vielen Dank für eure Antworten vorab.

IMG_5230.JPG IMG_5231.JPG IMG_5232.JPG
 
Eigenschaft
 
DerThorsten
DerThorsten
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
07.01.15
Beiträge
1.200
Kekse
2.582
Ort
Wästmünsterland
Ich habe gehofft, das fachkundigere Forenmitglieder vor mir antworten, aber dann lehne ich mich halt aus dem Fenster: Ich behaupte, man wird keinen Unterschied hören, und schaden kann es auch nicht, solange die Spule nicht beschädigt ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Schegga
Schegga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
28.11.12
Beiträge
140
Kekse
11
Ort
Schleswig-Holstein
Das denke ich auch. Solange die Funktion gewährleistet ist, sollte der kleine Platzer kein Problem darstellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jenzz
Jenzz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
08.08.07
Beiträge
834
Kekse
3.254
Ort
Ahnsen
Aloha .-)

Das ist nicht weiter tragisch. Magnet-/Ferritmaterial ist sehr spröde, da kommen solche 'Abplatzer' schonmal vor. Bei dieser Grössenordung (Verhältnis Magnetgrösse zu Abplatzer) dürfte da vermutlich sogar messtechnisch nichts festzustellen sein.

Solange kein Riss drin ist ist alles ok.

Jenzz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
clapton
clapton
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
22.09.06
Beiträge
79
Kekse
0
Ort
Flensburg
An der Stelle musst du keine Probleme befürchten. Schlimmer wäre es in der Nähe der Schwingspule.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Harvester Of Sorrow
Harvester Of Sorrow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
23.05.17
Beiträge
269
Kekse
2.249
Vielen Dank an euch alle. Dann bin ich ja beruhigt und kann einbauen und testen :)
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.245
Kekse
13.427
anschliessen, ausprobieren.
 
René2097
René2097
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
06.11.06
Beiträge
343
Kekse
1.558
Ort
Osten
Hallo,

Ich hatte den selben Abplatzer bei meinem WGS ET65. Ich habe vorsichtshalber bei beim Händler (Tube-Town) und bei WGS selbst nachgefragt. Beide haben mir versichert, dass das ein Schaden ist der bei der Fertigung passieren kann und es kein Problem darstellt. Wenn der Lautsprecher läuft ist alles okay.

Grüße, René
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Miss Topisto
Miss Topisto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
10.08.16
Beiträge
316
Kekse
789
Da du ja ein Paar gekauft hast, kannst du prima einen Vergleichstest machen.
 
Harvester Of Sorrow
Harvester Of Sorrow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
23.05.17
Beiträge
269
Kekse
2.249
Hallo allerseits. Ich würde gern abschließend mich bei euch allen für Tipps und Teilnahme bedanken. Ich habe seit einiger Zeit die beiden Speaker in eine TTC Rex Pro 2x12 eingebaut gespielt, dann wieder ausgebaut, um den Vergleich mit 2xGreenbacks zu machen. Also an sich wegen dem kleinen Magnetabplatzer konnte ich keine Unterschiede zwischen beiden WGSs feststellen. Die Speaker funktionieren einwandfrei, ob die gut klingen ist dann eher Geschmackssache. Für Metal gefallen sie mir etwas mehr als Greenbacks.

Gespielt habe ich die TTC Box mit Marshall JVM 410H (für ihn sollte die Box/Speaker auch sein) und Mesa Dual Rectifier Reborn. Witzigerweise klingt der Mesa mMn zumindest voluminöser und nicht schlechter an der TTC Rex Pro als an der Mesa Rectifier 2x12 Horizontal. Also die Kombi Mesa+TTC gefällt mir besser als Mesa+Mesa. Aber auch Kombi Marshall JVM+Mesa 2x12 gefällt mir mehr als Marschall+TTC. Mit der TTC klingt der Marshall irgendwie Matschig und kernig, die Mesa 2x12 lässt ihn aber insgesamt aufgeräumter, also trockener, straighter, sauberer klingen. Irgendwie bin ich etwas "verwirrt" und werde wohl weitere Speaker-Paare testen. Eigentlich wollte ich zut TTC Box zur Abwechslung keine Celestion V30 (da in der Mesa ja die V30er bereits original verbaut sind), aber spiele mit dem Gedanken, u.a. V30er wieder zu besorgen, die normalen, Made in China würden denke ich für den Vergleich auch reichen, zumal ich sie schon Paar Mal in anderen Boxen 1x12 und 2x12 hatte.

Jetzt habe ich aber noch den EVH 5150 III 50 Watt, der soll sich auch noch an der TTC versuchen. Dann gehts wohl weiter mit der Suche nach den passenden Speakern.

Also Vielen Dank euch allen für eure Unterstützung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben