[Box] - FMC Audio Custom 410 Neoline Serie

von rusher, 27.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 27.09.07   #1
    Hi,
    ich habe heute nach 3 monatigem Warten auf den Tag genau, wie mit dem Boxenbauer Hans abgemacht meine FMC Audio 410 Custom Neoline bekommen. Vor der Bestellung hatte ich noch nie eine FMC Box im Einsatz gehört, sondern kannte sie nur vom Hörensagen. Da ich aber ausschließlich gute Meinungen gehört habe, habe ich mich für FMC entschieden und mir eine Custom Box für meinen Markbass Little Mark II gegönnt.

    Zuerst mal zur Box:
    - FMC Audio (www.fmc-audio.de)
    - 4x10 Neodym Speakers von B&C 550 €
    - Belastbarkeit: 600 Watt RMS
    - Widerstand: 8 Ohm
    - stufenlos regelbares Horn, laut Hans das, was bei Glockenklang Boxen verbaut wird
    - Pappelmultiplex Gehäuse 20 € Aufpreis zum normalen Gehäuse
    - Charakterswitch 20 €
    - Speakon Eingang
    - Speakon Ausgang 5 €
    - 4 Rollen, davon 2 bremsbar 19 €
    - schwarze Chromecken 12€ Aufpreis zu PVC Ecken
    - Versandkosten 19 €
    -------------------------------------------
    Gesamt 645 €

    Die große Bescherung
    Der Versand wurde von GLS getätigt, die Box kam im Karton, der absolut unversehrt war, es wurde also vorsichtig damit umgegangen. Beim Auspacken fiel mir auf, wie sauber und sicher die Box in dem Karton verstaut war, selbst wenn sie mal runtergefallen wäre, hätte sie wohl alles ohne Schäden überstanden. Die Box war ringsherum eingehüllt in eine ca 1,5 cm dicke Styroporschicht und somit bombensicher.
    Die 4 Rollen, von denen 2 - wie vereinbart - bremsbar sind, wurden im Extrakarton mitgeliefert, um Bruchgefahr zu vermeiden und konnten innerhalb von 10 Minuten selbst montiert werden, Schrauben hierfür waren vorhanden, die Löcher an der Unterseite der Box ebenfalls schon vorgebohrt, damit auch handwerklich absolut untalentierte Menschen wie ich das ganze befestigen können.

    Verarbeitung
    Nach dem auspacken habe ich sie mir gründlich unter die Lupe genommen und war sehr positiv überrascht: ABSOLUT KEIN EINZIGER AUCH NOCH SO KLEINER SCHÖNHEITSFEHLER !
    Die Box ist absolut perfekt und sauber verarbeitet, das Gitter sitzt fest, ohne beim Spielen zu vibrieren, der schwarze Überzug ist sehr sauber angebracht und die schwarzen Chromecken sitzen bombenfest, wie auch die Gummifüße unter der Box, die aber später abmontiert werden müssen, um die Rollen zu befestigen. Der Lautstärkeregler für das Horn besitzt genau den richtigen Dreh-Widerstand und ist zusammen mit dem Charakterswitch so an der Box in einer Mulde auf der Rückseite angebracht, dass er nicht abbrechen kann, da er nicht übersteht, ebenso wie die seitlichen metallernen Griffe, die die richtige Größe besitzen um sie bequem tragen zu können und absolut nicht stören (sieht Bild).
    Lediglich das FMC Schildchen, was normalerweise an der Vorderseite der Box befestigt ist fehlt, da Hans, wie in einer eMail beschrieben, keine mehr parat hatte, allerdings wird er mir, sobald die neue Lieferung an Schildchen bei ihm ankommt eines nachschicken.

    Sound
    Die Box klingt sehr nach Markbass, ist ja auch kein Wunder, da Markbass ebenfalls B&C Speaker im Pappelmultiplexgehäuse verwendet. Insgesamt ist die Box leicht mittig im Sound, was aber durch den Charakterswitch und minimalste EQ Veränderungen am Amp ausgeglichen werden kann. Die Ansprache ist meiner Meinung nach sehr präzise und direkt, jeder gespielte Ton kommt exakt zur gespielten Zeit, alle Töne sind klar definiert auch bei höheren Lautstärken ist alles noch relativ genau (Bei den tiefen Tönen ist es etwas verwaschen, was aber denke ich an meinem mittelmäßigen Bass liegt).
    Das Horn liefert gute Dienste und funktioniert fast komplett ohne Rauschen, was mich sehr gefreut hat, da bei meinem alten Yamaha BBT 500 H und passender Box das Horn doch sehr gerauscht hat.
    Allerdings merkt man nur beim Slappen wirklich Soundunterschiede zwischen Horn und kein Horn, eine 410er kommt ja schon sehr hoch, bei ner 15er wäre das Horn wahrscheinlich unverzichtbar.

    Lautstärkemäßig muss ich mir absolut keine Sorgen mehr machen, mein Markbass liefert an 8 Ohm 300 Watt (500 an 4 Ohm), und auch der sensationelle Wirkungsgrad der Box sorgt dafür, dass richtig Power aus den Speakern kommt

    Kundenberatung
    Ich hatte von einem Freund von FMC gehört und daraufhin auf der Website (www.fmc-audio.de) herumgestöbert und ein paar mal mit Hans hin und hergemailt. Der nette Kontakt und die vielen guten Meinungen haben mich schließlich zum Kauf einer FMC bewegt. Ich habe bis zur und auch nach der Bestellung etliche Mails mit Fragen und Wünschen an Hans geschrieben, die mir alle sehr nett und schnell beantwortet wurden.
    Ein großes Dankeschön auch hier nochmal an Hans für die perfekte Beratung und die große Geduld, trotz einiger Änderungen in der Bestellung (Chrom statt PVC Ecken, bremsbare Rollen ...).
    So sollte es überall sein !


    Fazit
    Die Box hat schon beim Auspacken einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht, man sieht sofort, dass Hans seine FMC Boxen mit sehr viel Liebe baut, was man nicht zuletzt am Klang deutlich hört. Mit einem sensationellen Preis-/Leistungs-Verhältnis - Ich denke dass meine 645 € Box bei einer 900 - 1000 € Markbassbox LOCKER mithalten kann - und Fliegengewicht von ca 25,5 kg, das den Neodym Speakern und dem Pappelmultiplexgehäuse zu verdanken ist (vergleichbare 410er ohne Neodym Speaker und Pappelmultiplexgehäuse wiegen bis zu 45 kg), den massigen Reserven und dem perfekten Sound und Druck habe ich mit meiner FMC Audio 410 Custom Neoline wohl den besten Fang überhaupt gemacht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Amp an irgendeiner anderern Box besser klingt (mein Kumpel hat sie einer über 1000 € teuren Glockenklang Box vorgezogen, obwohl er nen Glockenklang Heartcore besitzt) und kann daher diese Boxen nur weiterempfehlen, falls irgendwann noch ne 15er untendrunter kommen soll, um das Stack zu vervollständigen, werde ich mich AUF JEDEN FALL wieder an Hans wenden.

    Hier nur ein paar Bilder mit Box und Top
     

    Anhänge:

    • 02.jpg
      Dateigröße:
      177,8 KB
      Aufrufe:
      972
    • 04.jpg
      Dateigröße:
      148,4 KB
      Aufrufe:
      682
    • 03.jpg
      Dateigröße:
      133,2 KB
      Aufrufe:
      712
    • 06.jpg
      Dateigröße:
      58,2 KB
      Aufrufe:
      696
  2. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 27.09.07   #2
    hey,
    nettes review, danke :)
    das mit der beratung kann ich nur unterstreichen: Hans weiß wovon er redet, ist immer nett und freundlich und seine beratung erstklassig.
    ich sag mal viel spass mit der box
     
  3. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 28.09.07   #3
    sag mal, wie lange du warten musstest? Ich hab meine Box im Mai bestellt, im Juni planmaessig bezahlt und wegen momentanem lieferengpass bei den speakern krieg ich sie vielleicht naechste oder uebernaechste woche - das find ich schon ganz schoen hart... wie sah das bei dir aus mit der wartezeit?
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 28.09.07   #4
    Steht doch oben. 3 Monate.

    Ein gutes und ausführliches Review. Danke!

    Ich bin mit meiner FMC Box ebenfalls sehr zufrieden. Schön, dass die Wartezeiten letztes Jahr noch nicht so lang waren *g*
     
  5. FMC-Bassanlagen

    FMC-Bassanlagen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    538
    Erstellt: 28.09.07   #5
    Hallo,

    der Lieferengpass bezieht sich nur auf die Eminence Neo 10" Speaker die sind dem Vertrieb Adam Hall schlichtweg ausgegangen. Da die Teile per Containerschiff aus Amerika kommen dauert das ganze dann halt etwas. Die Box steht ja schon längstens fertig bei mir und muß nur noch bestückt werden und geht dann sofort raus, aber das habe ich ja xytras bereits per Mail erklärt. Alle anderen Boxen sind ganz normal lieferbar.

    Lieferzeiten sind aktuell so 2 bis max. 3 Monate je nach Ansturm. Da ich alles selber mache gehts leider nicht schneller, dafür bekommt man aber auch ne wirklich gute Qualität zum günstigen Preis.

    Grüße,

    Hans
     
  6. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 28.09.07   #6
    was hat dich dazu bewegt für ne box die du noch nie gehört hast 650€ hinzublättern und die auch noch einen relativ schlechten wiederverkaufswert (behaupt ich jetzt mal, zumindest hat sie das noch) hat? für 650 is ja kaum eine box nicht machbar und große custom-optionen wurden jetzt auch nicht gewählt?
    gabs da irgendein genaues kriterieum weil du FMC gewählt hast?
    jetzt gar nicht gegen FMC aber bisher waren die boxen alle preismäßig drunter...das hier ist ja schon "high-end"
     
  7. rusher

    rusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 28.09.07   #7
    Naja, nach meinem Yamaha BBT500, zu dem 2 410er gehörten wollte ich natürlich noch ein bisschen aufstocken. Der alte Amp hat mir an sich ganz gut gefallen, allerdings wie gesagt das mit dem Horn war ziemlich erbärmlich.

    Jetzt hab ich nen besseren Amp, da sollen auch bessere Boxen dran. Ich habe auf der Musikmesse den amp an ner 410er Markbass getestet und war absolut hin und weg von dem team.

    Wie gesagt hat ein Kumpel von mir sich 2 FMC Boxen bestellt vor längerer Zeit, der hat auch geschmack was basssounds angeht und war absolut begeistert von den boxen.
    1000 € für ne markbass waren mir einfach zu viel, da hab ich dann das erste mal an hans gemailt. Wie gesagt hatte ich NUR positive kommentare über FMC gelesen und gehört habe. Keinem dem irgendwas nicht gefiel, egal in welcher der 4 Serien. Ich habe ihm also gemailt und er schien ahnung von der materie zu haben, die art gefiel mir einfach, was denke ich der letzte anstoß war, dort zu bestellen.

    und ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen, auch wenn es gewagt ist: Die boxen passen zu jedem amp würde ich mal behaupten
     
  8. FMC-Bassanlagen

    FMC-Bassanlagen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    538
    Erstellt: 30.09.07   #8
    Hallo,

    die Box ist ja sehr an die Markbass 410er angelehnt und ich denke das ist schon ein Unterschied ob ich knapp 1000.- Euro oder 650.- Euro zahle für dieselbe Bestückung.
    Die FMC ist etwas leichter und kompakter und wenn man bei mir anruft hat man einfach mich selber am telefon und wird nicht von x nach y verbunden und keiner am anderen Ende des Telefons hat eine Ahnung wovon er spricht ? Wer schon mal guten Service hatte wird ihn zu schätzen wissen !

    Der Wiederverkaufswert ist so wie ich das beobachtet habe so wie bei allen Marktüblichen Boxen je nach nutzungsdauer so ungefähr 30-50 % unter Neupreis.
    Ein paar wurden ja schon über Ebay verkauft und da konnte ich das auch so beobachten.
    Wer z.B eine 410er Performer für 329.- Euro spielt wird sie ungefähr für 230.- Euro verkaufen können wenn sie noch gut beeinander ist.

    Ich werde auch bald einen FMC Second Hand Service einrichten wo jemand seine Box wenn er sie denn verkaufen will zu mir schickt, ich mache eine Generalüberholung, man verhandelt einen Verkaufspreis und ich stelle sie auf die Seite zum Verkauf ein.

    Ich verlange hierbei nur die Materialkosten für die Überholung (neue Ecken, Elektrikcheck, etc. ) und die Verkaufsservice ist umsonst !

    Grüße,

    Hans
     
  9. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 30.09.07   #9
    jetzt im sinne dass sie nen sehr ausgeprägten eigenen charakter haben der sich egal an welchem equipment hervortut und "glattbügeln" oder dass sie einfach sehr "neutral" sind?
     
  10. rusher

    rusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 01.10.07   #10
    Der Little Mark II ist schon sehr neutral, wie ich finde, und die Box dazu ist schon etwas mittig, was aber durch minimale Korrekturen am Amp ausgebügelt werden kann, ich habe jetzt 4 Bässe daran getestet, von denen sich 2 absolut unterschiedlich anhörn, die andern beiden waren beide von Yamaha in fast derselben Preiskategorie und klangen deshalb ähnlich, es kommt aber schon deutlich der Sound des Basses zum vorschein (bzw dannn (wahrscheinlich) der des amps, wenn dieser nicht neutral ist)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping