175Eur Höfner HM-AZ zu teuer???

von 50grind, 09.01.07.

  1. 50grind

    50grind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    11.01.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #1
    Hallo Zusammen,

    ich bin Anfänger im 1.Jahr und habe vor wenigen Tagen beim Musikhändler um die Ecke eine Höfner HM-AZ für 175 EUR erstanden.

    Wollte mal im Internet überprüfen was ich mir das so hab aufschwatzen lassen.

    Problem: Ich finde keine Preise zu dieser Gitarre.

    Kann es sein dass mir ein veraltetes Modell angedreht wurde.

    Wäre ja an sich kein Problem, mich interessiert nur ob 175 EUR zuviel sind.

    Danke im voraus.
     
  2. studio

    studio Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.01.07   #2
    Hmmmm.

    bissel schwierig manchmal, die Höfnergitarren genauer im netz zu finden.
    Da gibt es einen ganzen Schwung, der nur unvollständig bis gar nciht kategoriesiert wurde. Dazu gehören (selbstverständlich) die Höfner aus den 70´er Jahren (die sind so gut wie gar nicht mehr in den Modellen zu betiteln... aber nichts desto trotz gute instrumente, wenn man die preise in Relation stellt), aber auch teilweise neue Modelle wie die HM-AZ.
    Die HM-Serie ist eigentlich die Meistergitarrenserie, wobei die AZ ein bissel aus der Reihe fällt. auch auf der offiziellen HP von Höfner findet sich dieses Modell nicht bei seinen Schwestern ein. Ich kenne diese Gitarre aber von einer klassischen Aufnahme in einem Studio, in dem ich einen Teil meiner Sachen einspiele.

    Auf jeden Fall hast Du dir schon was ordentliches gekauft und der Preis ist meines Erachtens vollkommen fair.
    Du hast eine massive Zederndecke, mahagoni boden und zargen, der hals ist ebenfalls aus mahagoni mit nem rosewood griffbrett.

    Ich denke, da sind 175.- bei einem Händler durchaus als gutes Angebot zu erkennen.
    Natürlich darf man nicht den Vergleich zu Ebay tun...
    ein instrument muss vor dem Kauf gespielt und getestet werden.
    Wenn Du vielleicht im Netz ein paar Euronen hättest sparen können....
    drauf gesch.....en.

    glückwunsch zum Kauf und viel Erfolg!
    gruß
    chris
     
  3. 50grind

    50grind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    11.01.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.07   #3
    Vielen Dank für die prompte Antwort.

    Jetzt kann ich ruhigen Gewissens üben.:great:

    Mir ist es eben auch wichtig den Service eines Fachhändlers in Anspruch nehmen zu können.

    Da zahl ich gern etwas mehr (es sollte nur im Verhältnis stehen).

    Bei Ebay würde ich auch kein Instrument kaufen.

    Also nochmals vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...

mapping