19" Gerät ins Pedalboard (Pedaltrain) einbauen, aber wie?

  • Ersteller SteffenFritz
  • Erstellt am
S
SteffenFritz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
26.07.12
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo,

ich möchte mir ein Pedalboard wie z. Bsp. ein Pedaltrain oder Emma. Darunter, also da, wo sonst das Netzteil sitzt, möchte ich ein TC G Major einbauen. Die Bedienung spielt keine Rolle, es ist vollständig programmiert und ich muss nicht während des Gigs ran. Die Frage ist nur, passt das G Major (19 Zoll) überhaupt darunter oder streift es wegen der Einbautiefe bereits am Boden? Hat da jemand Erfahrung? Vielen Dank schonmal!
 
M
Minnifutzi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.19
Registriert
29.06.06
Beiträge
496
Kekse
1.256
Ort
Chemnitz
Das geht so nicht. Eine Höheneinheit sind ungefähr 4,5cm, das Gmajor ist 19,5cm lang, das Pedaltrain ist aber insgesammt nur 5cm hoch und 32cm lang, da du ja noch das "Gefälle" hast, wird das nicht reichen. Das Amarhyll von Emma sieht zwar etwas länger aus, aber ich denke das wird trotzdem nicht passen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
sigitar
sigitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
1.957
Kekse
8.440
Ort
Waldviertel, AT
kannst Du mir die Maße des G-Major mitteilen, dann kann ich Dir sagen ob es passt!
welches Pedaltrain denn? Die sind unterschiedlich hoch...
WENN, dann könnte es vielleicht unter ein PT-Pro oder ein PT-3 passen, aber - ehrlich gesagt - glaube ich eher nicht.
Eventuell, wenn Du die Höhe des PT veränderst, das ginge mit dem Pedaltrain Mounting Kit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wüstenpinguin
Wüstenpinguin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
05.03.09
Beiträge
1.045
Kekse
4.811
Ort
Senden
Hallihallo,
also unter das PT-Pro wird es wohl wegen der Querstrebe in der Mitte nicht passen. dann schon eher unter das PT-3. Was mir aber auch noch eingefallen ist (keine Ahnung, ob das für dich eine Option darstellt), sind Pedalboards mit Aufsatz für eine Rack-Höheneinheit. Ich finde jetzt auf die schnelle keinen Hersteller-Link, aber so ähnlich sieht das dann aus:

http://www.pedalboards.com/images/jimcopy.jpg

Viele Grüße, WüPi
 
T
thomas_remote
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.20
Registriert
26.06.07
Beiträge
183
Kekse
281
Ort
Graz
Am besten wär wohl ein Selbstbau.

- - - Aktualisiert - - -

Am besten wär wohl ein Selbstbau.
 
Lukas Truninger
Lukas Truninger
Produktspezialist Prostage
Zuletzt hier
04.01.15
Registriert
04.05.12
Beiträge
129
Kekse
0
Ort
ES-Cala Millor
Wieso ein 19" Effekt ins Pedalboard und nicht einfach alles ins 19" Rack? Was ist die Idee dahinter?
 
sigitar
sigitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
1.957
Kekse
8.440
Ort
Waldviertel, AT
Ich denke er will ganz einfach kein rack haben! ;)
 
S
SteffenFritz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
26.07.12
Beiträge
10
Kekse
0
Erstmal danke für die vielen Zuschriften und Gedanken die ihr euch für mich gemacht habt...:great:.

Ich will definitiv kein Rack, das habe ich bereits und ich suche nach einer ganz kleinen Lösung für kleinere Gigs. Allerdings will ich mich was die Bedienbarkeit betrifft an meinem Rack orientieren (CAE Looper-System) und mir ein Musicom Lab gönnen um meine Effekte/Sounds eben auch am Pedalboard locker mit einem Switch umschalten zu können. Eben als kleine, kompakte Alternative.

Sigitar: Denke auch mit etwas höheren Füßen könnte es funktionieren (wenn das Pedaltrain wirklich nur 5cm hoch ist)...es wird wohl das Beste sein das ganze mal im Musikgeschäft zu testen.

Selbstbau hab ich mir auch schon überlegt, aber dann brauchst du wieder ne Tasche die passt, und ein Transportcase scheidet aus Gewichtsgründen definitiv aus!

Also danke nochmal, vielleicht hat jemand ja noch nen Tip?
 
S
SteffenFritz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
26.07.12
Beiträge
10
Kekse
0
Danke nochmal für die Tipps...ihr hattet recht...war heute im Musikladen und leider ist das Pedaltrain drunter definitiv zu flach. Andere Gummifüße würden es auch nicht bringen, da das Ganze sonst einfach zu hoch wird. Also vermutlich muss ich selbst was bauen...
 
G. Rossdale
G. Rossdale
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
2.299
Kekse
3.428
Wenn du das Board pultförmig baust und es ideal planst, dann muss es gar nicht so hoch werden. Aber denk daran, dass das 19" Gerät auch Luft braucht ;)
 
Lukas Truninger
Lukas Truninger
Produktspezialist Prostage
Zuletzt hier
04.01.15
Registriert
04.05.12
Beiträge
129
Kekse
0
Ort
ES-Cala Millor
Ein Pedalboard mit 19" Gerät und Looper = kleine kompakte Alternative? Das wird mindestens so gross und schwer wie ein 4HE Case. Da kannst Du deine Effekte auch ins Rack bauen, zusammen mit dem CAE Looper und 19" FX; dann hast Du eine saubere und kompakte Lösung.

LG
Lukas
 
jaki
jaki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg
Dafür ist es halt nur ein Teil.

Lukas, ich fürchte du wirst akzeptieren müssen, dass nicht alle Menschen ein Rack wollen, und auch nicht alle, die ein Rack wollen, das ganze mit Prostage machen wollen/können ;) :redface:
 
Lukas Truninger
Lukas Truninger
Produktspezialist Prostage
Zuletzt hier
04.01.15
Registriert
04.05.12
Beiträge
129
Kekse
0
Ort
ES-Cala Millor
Selbstverständlich akzeptiere ich das. Der Fragesteller hat aber ja bereits ein Rack und einen CAE Looper; er braucht also gar nichts neues dazu zu kaufen. Und die neue Lösung bringt auch nicht weniger Gewicht oder weniger Platzbedarf. Wieso will man eine profesionelle Lösung, die man schon hat, durch ein "gebastel" ersetzen? Kann mir das einmal einer erklären?
 
S
SteffenFritz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
26.07.12
Beiträge
10
Kekse
0
Danke nochmal für die weiteren Infos...Lukas: Mein Rack steht beim PA-Verleiher und wird aufgebaut, ich hab keine Lust ständig meinen Kühlschrank zu schleppen...(siehe Foto). Ich suche also eine kleine transportable Lösung, wo ich nicht auf gute Effekte und Midi verzichten muss...

Mit dem Pedaltrain PT-3 komm ich schon ganz gut hin. Mach mir noch ein paar längere Füße vorne drunter und schon klappts. Steht auch nicht "zu" steil. Dann hab ich definitiv weniger Gewicht und auch weniger Aufwand (Verkabelung etc...) als bei einem einzelnen Rack, wo die Fußleiste wieder extra geht usw...

Gruß SteffenFritz

P1010258.jpg
 
Lukas Truninger
Lukas Truninger
Produktspezialist Prostage
Zuletzt hier
04.01.15
Registriert
04.05.12
Beiträge
129
Kekse
0
Ort
ES-Cala Millor
Hallo Steffen

Dass ein Pedalboard leichter wird als der abgebildete Kühlschrank ist ja klar. Aber Du baust den Amp auch nicht ins Pedalboard, oder? Du willst einfach die Effekte aus dem System rauslösen. Ich habe das ganze mal durchgerechnet (hier gehts zum Vergleich):
Ich hatte bis jetzt immer unser XDS im Kopf, und damit wird das System praktisch gleich schwer wie ein Pedalboard (und wenn man alles von Grund auf neu baut, auch gleich teuer). Nur der zusätzliche Foot Controller schlägt dann im Gewicht und Budget noch extra zu Buche. Betreffend Transport: es gibt auch Fussleisten, die in den Deckel von einem 4HE Case passen.
Eine konventionelle Stahlschublade plus externer Looper sind aber doppelt so schwer wie unser XDS, und dann ist die Stromversorgung für die Pedale noch nicht einmal dabei. Insofern hast Du also recht, dass in deinem Fall die Pedalboard Variante deutlich leichter wird.

Weniger Kabel? Bei einer Racklösung hast Du ein Kabel von der Gitarre ins Rack, und ein Kabel von der Midi-Leiste ins Rack. Wie willst Du ein Pedalboard mit weniger wie 2 Kabeln anschliessen?

LG
Lukas
 
Zuletzt bearbeitet:
S
SteffenFritz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
26.07.12
Beiträge
10
Kekse
0
Danke Lukas für deine intensive Beschäftigung mit meinem Problem. Ich möchte natürlich meinen Kühlschrank weiterhin so nutzen wie er ist (der bleibt unangetastet, da es wunderbar funktioniert und auch klingt), jedoch möchte ich parallel ein kleineres, aber ähnlich flexibles System für meine Combovariante. Ich kenne eure Prostage-Lösungen welche mir prinzipiell auch gut gefallen, jedoch habe ich mich schon insgeheim für das Musicom Lab entschieden. Ausserdem möchte ich nicht noch ein zweites Racksystem, ich will einfach mal den konventionellen Weg gehen, wenn auch mit einigen Veränderungen.

Der Grund, weshalb ich diesen Kühlschrank und kein getrenntes Amp/Rack-System benutze hat einzig den Grund, dass Roadies immer Probleme mit der Verkabelung haben, oder zumindest irgendwelche Kabel lockern und ich deshalb stets vor Gigs meine Verbindungen prüfen musste. So funktioniert es super, nur noch Strom/Fußleistenverbindung und Boxenkabel. Und mehr braucht man doch bei einem Pedalboard auch nicht, Strom und Verbindung zum Amp...that´s it! Mein Gitarrenkabel schaff ich gerade noch selbst einzustöpseln ;-)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben