2 Fragen zu Nahfeldmonitoren

von thyme, 15.08.08.

  1. thyme

    thyme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Moin,

    1. Ich besitze folgende Studiomonitore:
    ESI nEar 05 eXperience http://www.esi-audio.de/produkte/near05experience
    Das sind aktive Nahfeldmonitore (hochton amp: 30W / tiefton amp: 40W). Meine Frage: Kann ich die Teile auch im Garten für eine kleine Feier einsetzen (Beschallungsflächen wäre dann ca. 8mx9m = 72 Quadratmeter). Oder klingen da Nahfeldmonitore eher schäbig?
    Im Grunde ist der Klang nicht so wahnsinnig wichtig (wer hat nicht schonmal 'ne Feier mit gammligen PC-Boxen beschallt) aber es sollte halt nicht komisch klingen (große, edle Montore und schlechter klang ist nun mal peinlich ;) )... ich frag mich das, weil die Teile ja sicher nicht umsonst "Nahfeld" im Name tragen... Ich konnte das ganze bis jetzt noch nicht ausprobieren, weil mir die Kabel dazu fehlen.

    2. Wie empfindlich sind die Membranen vom Hochtöner und vom Tieftöner (besteht aus Kevlar)? Kann man die mal mit nem nassen oder lieber trockenen Lappen abwischen um den Staub zu entfernen oder lieber ganz die Finger davon lassen?
     
  2. silent.death

    silent.death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    124
    Erstellt: 15.08.08   #2
    1)Können tust du schon, aber für eine "Beschallung" von 72 Quadratmeter sind die ESI Near 05 EX einfach viel zu klein.

    Vom klang her sind sie nicht schäbig....bassbereich und höhen werden halt nicht so betont, wie es bei HiFi Boxen der Fall ist. Daher sinds auch Monitorboxen.

    Also, lieber etwas leistungsstärkeres suchen, oder ausleihen

    2) Beim Tieftöner kannst du darüberwischen, beim Hochtöner wäre ich etwas vorsichtiger, da der von haus aus empfindlicher ist.
    Aber bei keiner der Beiden Membranen mit einem nassen Lappen drüberwischen, wenn dann nur trocken.

    fg
     
  3. thyme

    thyme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Danke für die Antwort.

    Ich werde mir aber keine anderen ausleihen. Wir sind hier mittten in einem Wohngebiet, da kann ich nachts eh nicht alles vibrieren lassen... ;) Ich denke es wird reichen...
     
  4. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 18.08.08   #4
    Partybeschallung mit Studiomonitoren ist meistens eher suboptimal, da die Studiomonitore im allgemeinen auf stärkere Bündelung ausgelegt sind. Hi-fi Boxen versuchen eher breit in den Raum abzustrahlen um im ganzen Raum einen homogenen Klang zu erreichen.
    Aber es geht scho.;) Für Party dann am besten direkt an ne Wand stellen für Bassboost!:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping