2. schaltbares Mastervolumen einbauen

von scoop!, 26.09.06.

  1. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 26.09.06   #1
    hi,

    ich habe die nerverei mit meinen selbstgebauten solo-boostern und daraus folgenden sound-änderungen satt und möchte mir nun selbst ein zweites per footswitch schaltbares mastervolumen in den amp einbauen.
    dazu brauche ich jetzt leider eure hilfe :o
    vom prinzip her hab ich das so vor:
    - das normale master-poti von der platine ablöten
    - dann ein zweites poti gleicher bauart und ohm-zahl einbauen
    - die äußeren kontakte der beiden potis über kabel da uf die platine löten, wo
    vorher jeweils die äußeren des normalen masters waren
    - mit den beiden jeweils mittleren kontakten geh ich dann in ein relais, dessen ausgang
    ich dann mit dem mittelkontakt auf der platine verbinde

    ich weiß, dass das alles sehr stümperhaft klingt... :D ich hab auch nur den hauch einer ahnung von e-technik, aber ich wills halt mal probieren...
    ist das denn vom prinzip her funktional? falls ja, habe ich noch mehr fragen:

    - kann ich die betriebsspannung (braucht man doch, oder :o ) für das relais irgendwo direkt vom spannungssystem des amps abzweigen? vom eingangstrafo gehen drei kabel auf die preamp-platine...
    - zur kanal-umschaltung sind bereits 2! relais von typ siemens v23042-a2005-b201 verbaut. kann ich einfach direkt von einem der beiden parallel die versorgungsspannung abnehmen?

    vielen dank schonmal für jegliche hilfe... :great:

    gruß vom scoop!
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.09.06   #2
    Prinzipiell geht das schon, es ist wirklich nicht kompliziert. Schalte Eingang und Schleifer zwischen den beiden Potis hin und her, die Versorgungsspannung für ein weiteres Relais sollte sich noch abzapfen lassen, selbst falls nicht ist ein kleiner Trafo schnell eingebaut. Das größte Problem sind evtl. Knackgeräusche. Such mal z.B. im Tube-Town Forum oder anderen DIY-Foren (Metroamp, AX84 etc.), da findest Du eine ganze Menge dazu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping