250 Watt für proberaum?

von johnny-boy, 18.02.04.

  1. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.02.04   #1
    ich such zurzeit nach nem verstärker für den proberaum. ich war heute in einem musikladen und da hat man mir gesagt man bracht schon 250Watt
    um mit den drums mitzuhalten.
    stimmt das wirklich, ich habe immer gehört, dass es mit 50 Watt schon super geht.
     
  2. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #2
    totaler quatsch. bei nem Gitarren Amp brauchse nich si viel. Wo bei Watt nich gleich Lautstärke is. Ne Transe kommt einem meist auch leiser vor. 50Watt sollten reichen, allerdings halte ich nichts von Combos. Hängt allerdings vom Stil ab.

    Rod
     
  3. Mithrandir

    Mithrandir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.05.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #3
    250 Watt Minimum?! :shock: :shock:

    In was für nem Laden warst du denn bitte? Entweder die versuchen dir da teures Zeugs anzudrehen oder die haben da keine Ahnung.

    Erstens kann man nich ne genaue Wattzahl nennen, da das auch stark von den Speakern abhängt und natürlich davon ob das n Röhren- oder ein Transenverstärker ist.

    Und zweitens reichen 250 Watt in beiden Fällen dicke aus!!!!
    Wenn du nen Röhrenverstärker mit 250 Watt hast, dann kannste den im Proberaum eh nicht voll aufdrehen, weil dir sonst die Bude auseinander fliegt. Und auch bei nem Transistorverstärker sind 250 Watt ne ganze Menge Holz.

    Geh mal lieber in nen anderen Laden....
     
  4. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 18.02.04   #4
    250 Watt....das kann ja nachdem Konzertlautstärke sein!

    Zum Proben können 50 reichen.
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.02.04   #5
    vllt hat der nette verkäufer 2x50watt gemeint ;)
     
  6. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.02.04   #6
    vielleicht hat er auch vom bassamp gesprochen *G
     
  7. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #7
    250W Röhre? haste das schon mal wo gesehn?

    aber totaler quatsch was der typ erzählt hat, mit 50-80 Watt biste im Proberaum gut dabei
     
  8. Black_8_Ball

    Black_8_Ball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Kevelaer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #8
    Vielleicht hat der Mann da auch einfach die Speakerleistung gemeint, die is ja meistens etwas höher siehe Marshall empfehlungen 100Watt Röhre zu 300Watt 4x12er Box!!! sprich jcm 900 (glaub ich) und ne 1960er Box!!

    Aber 250Watt is schon ein ganz schöner Pappenstil!! Da muss der Drummer ordentlich reimhauen!! :twisted:

    MFG

    B_8_B
     
  9. johnny-boy

    johnny-boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.02.04   #9
    nene, das waren sicher 250
    aber wenn 50 Watt transe ausreichen, dann werd ich mir auch mindestens 50 Watt transe besorgen.
    danke für die hilfe
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.02.04   #10
    öhm es gibt sogar 400watt röhrenamps von mesa..... :D :twisted:
     
  11. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #11
    aba für bässe...oder?
     
  12. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.02.04   #12
    Es gibt für Bässe auch 1000Wattteile und mehr, aber fürn Gitarrenamp sind 50-100W sehr gut. 50W Röhre sind gut, aber Transen sollten schon mehr haben fürn Proberaum.
    Für Gitarren sind zur Zeit die mit der meisten Wattzahl der Crate BVL oder so mit 300Watt Röhre und der Randall Warhead mit 300Watt Transe. Für normal sterbliche ist wohl der Crate etwas überdimensioniert.Wenn du mal guckst was die Grossen so spielen ist das meistens immer 100W Tops.
     
  13. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #13
    Die Mesa Strategy 500 is IMHO der größte Brocken, der da am Gebrauchtmarkt herumschwimmt. Braucht aber keiner...

    Mfg
    Meldir
     
  14. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 19.02.04   #14
    Klingt echt, als hätte ers mit nem Bassverstärker verwechselt. Da könnts hinkommen, auch wenn ich da mit nem 120Watt Combo recht gut klarkomm, falls ich mal mitm Bass einspringe. Müssen sich halt die Herren Gitarristen & Drummer n bissl zurückhalten ;)
    Im Ernst, 50Watt reichen fürn Anfang, ich hab lange Zeit nur nen H&K Edition Silver gehabt und war zufrieden ... Hat eher den positiven Nebeneffekt, dass der Rest der Band auch n bissl runterdrehen muß. Der Gesamtpegel ist dann immer noch angemessen ghörschädigend ;) Und mit 100Watt kann auch bei größeren Gigs gar nix mehr schiefgehen ...
     
  15. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 19.02.04   #15
    Ich spiele mit dem Line 6 AX212 mit 2 x 50 watt stereo auch Auftritte und musste selten über 50% aufdrehen. Für den Probereum ist es also mehr als ausreichend. Von dem VETTA Combo möchte ich jetzt mal granicht reden...

    RAGMAN
     
  16. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.02.04   #16
    nö. gitarre. die schon witer oben genannte mesa strategy



    wenn du gitarre spielt, reichen 50 watt für den proberaum aus
    beim bass sieht das schon n bissl anders aus. da brauchst du mehr
     
  17. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.02.04   #17
    also ich hab mit nem DSL 401, also 40 Watt Röhrenpower, erfolgreich einen Drummer in Schach gehalten und dieser Drummer ist nicht gerade als leise einzustufen. Aber diese 40 Watt hat´s auch gebraucht. Der Amp war fast am Limit. Somit glaube ich auch, dass 50 Watt Röhrenpower für den Proberaum und auch für die meisten Gigs völlig ausreichen sollten.
    Ich denke der Händler will ein gutes Geschäft machen
     
  18. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 19.02.04   #18
    Hi Rolli,

    auch das ist wiederum vom Röhrenamp abhängig.
    Ich spiele einen Fender Hod Rod Deluxe mit ebenfalls 40 Watt.
    Der ist sehr laut.
    Die Lautstärkeregelung fängt bei 1 an.
    Im Proberaum steht er auf ca. auf 2,0 - 2,5 und im Garten bei einer Session (open Air) steht er zwischen 3 und 4.

    Da ist also noch Luft nach oben. ;)
     
  19. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.02.04   #19
    Na gut ... Fender ist ja auch absolute Röhren-power.

    Unglaublich was man aus so nem Röhren-combo rauskriegt >.<
     
  20. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.02.04   #20
    Hehe... 250W brauchst nichmal auf ner Stage! 50W Transe reichen. Aber die Lautstärke hängt noch von sovielen anderen Faktoren ab... da kanns schon sein das ne 40W Transen Combo lauter is wie ne 65W von ner Konkurrenz Firma usw.
    btw von Laney gibts ein 1500W Bass-Topteil, unser Bassist spekuliert ob er sich das holn soll! :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping