2x engl 212 VH vs. 1x engl 412 v30

von 200puls, 17.02.06.

  1. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 17.02.06   #1
    mahlzeit,

    eigentlich hatte ich vor mir eine engl 4x12 v30 zuzulegen.
    nun hat engl auch die 2x12 im "querformat" im programm was für mich ne super alternative wäre, solang es keine großen klanglichen unterschiede gibt (ich konnte die dinger bislang noch nicht testen). ich frage mich also ob ich mit zwei 2x12VH besser fahre als mit einer 4x12 v30...
    mir fallen eigentlich nur vorteile ein:

    1.) handling: 1x mehr schleppen, dafür nur halbes gewicht
    2.) abnahme: bessere mikrofonierung bei stereoeffekten
    3.) flexibilität: bei kleinen gigs einfach mal die "hälfte" zu hause lassen

    hat jemand schon erfahrung zu unterschieden (sound) machen können?

    dank & gruß,
    der puls ;)
     
  2. Mesentery

    Mesentery Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #2
    Gibt es mittlerweile einige Leute die damit Erfahrungen gemacht haben? Das Thema interessiert mich sehr.
     
  3. Schuldi1993

    Schuldi1993 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 22.03.08   #3
    1. eine 2x12" Box reicht meistens aus
    2. Die Box ist eine Stereobox
    3. sollte sich beim kauf von einer 2x12" erledigen

    Grudsätzlich reicht eine 2x12"-Box wirklich aus. Falls du jedoch unbedingt eine 4x12" BEstückung brauchst, rate ich dir zur 4x12"-Box, da diese weniger wiegt, als zwei 2x12"-Boxen.

    gruß
    Schuldi
     
  4. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 22.03.08   #4
    Also...ich spiele ne Diezel 412 sowie auch ne Marshall 212...Klangliche unterschiede sind natürlich da, nicht nur wegen der unterschiedlichen Konstruktion (Holz, Abstrahlwinkel, blablabla) sondern einfach wegen den Watts und dem Volumen...Die Große hat bei mir 400W, die kleine 160W -> was mir auffält ist, dass die kleine früher anfängt zu "pumpen", einfach weil sie logischer Weiße nicht so viel auf Reserve hat wie die Große, was aber dem Sound nie und nimmer nen' Abbruch tut, klingt sogar IMO geiler...

    Spielst du auf OpenAirs oder in privtaen Clubs (bei denen nicht abgenommen wird), würde ich ne 412 benutzen...ne' 212 ist beim Proben oder auch bei 200-Mann Gigs oder gar bei OpenAirs (mit Abnahme) sehr sinnvoll und auch ausreichend (guck dir mal die ganzen Indie-Bands mit ihren Vöxen à la AC30 an) - das dir ne Box durchknallt brauchst du eigentlich nicht zu befürchten...

    Was auch geil ist, sind 2x 212 Boxen...sehr praktisch und flexibel einsetzbar..

    Ich persönlich spiele lieber über ne' 212 (auch wenn die Diezel einfach besser klingt), weil sie einfach handlicher ist und vollkommen ausreicht.

    Bevor du dir allerdings ne' vertikale Engl-Box kaufst, würde ich ne Mesa/Boogie oder ne Diezel antesten gehen...sind zwar etwas teurer aber klingen IMO echt erste Sahne...
     
  5. 200puls

    200puls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 23.03.08   #5
    uh - februar 2006 :D
    für mich hat sich das thema eh schon erledigt, da ich mein damaliges rack verkauft habe und mir die engl sav120 + 4x12pro kombi gekauft habe. wahrscheinlich hätte eine 2x12 auch genügt, aber ich bereue nichts ;)
     
  6. Mesentery

    Mesentery Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #6
    Was meint Ihr zu 2 x 2x12 vertikal statt 1 x 4x12?
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 23.03.08   #7
    nunja
    du kannst bei zwei aufrechten 212er den Abstrahlwinkel live positiv beeinflussen, indem du die boxen nicht komplett parallell nebeneinander stellst, sondern leicht fächerförmig. somit hörst du dich bei unterschiedlichen bühnen-positionen z.T. besser (jeder hat ja einen gewissen radius, der vom stagemonitor nicht unbedingt immer komplett erfasst wird. nebenbei kannste eine hinter dich stellen, und eine seitlich.
    Je nach Größe der Location kannste aber auch eine daheim lassen, und nur über eine 212er spielen, eine im Bandraum parken, eine steht daheim und du musst nur dein Topteil mitnehmen wenn du mal was zuhause ausprobieren willst....etc.
    die 212er nebeneinander und das Top obendruff, wirkt optisch halt nochmal ne ecke wuchtiger als die standard 412er, andererseits kosten 2 212er auch ein paar scheinchen mehr.

    ne 412er ist halt standard, hat ihre guten soundeigenschaften, sieht cool aus
    und ist im vergleich mit sicherheit günstiger zu haben als die beiden 212er
    (wenns gebraucht sein soll, muss man auch erst mal beide 212er zeitnah bekommen. ne 412er ist da schon wesentlich einfacher zu organisieren)

    letztlich gibts kein patentrezept. schau ob du nach möglichkeit beide varianten mal testen kannst.
    ne günstige und gute alternative wäre übrigens auch 2 Framus 212er. neupreis liegt pro cab bei ca. 290 euros, und ob du die nun horizontal oder vertikal verwendest bleibt ja letztlich dir überlassen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping