2X pre-amp, 1x endstufe, 1x a/b-box - geht das?

von kusi, 20.10.03.

  1. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.769
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 20.10.03   #1
    moinsen!

    ich habe mir bei eBAy einen pre-amp ersteigert. den möchte ich nun über die endstufe meines marshalls spielen. muss ich dafür in den "hintereingang";-)?? und kann ich dann eine a/b-box vorne anschliessen, so dass ich entweder die marshall vorstufe oder den anderen pre-amps spielen kann?

    kurz: 2X pre-amp, 1x endstufe, 1x a/b-box


    geht das??

    thx und mfg kusi
     
  2. Mecht

    Mecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.10.03   #2
    täusch ich mich jetzt, oder hab ich in dem thread vorher nicht schon mal gepostet? Wurde der gelöscht?? Und vor allem warum?

    @kusi: wenn du mir sagst, welchen amp du hast, kann ich dir mehr sagen
     
  3. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 20.10.03   #3
    Prinzipiell würde das Funktionieren.
    Das Problem ist, dass du den Preamp einschleifen musst, d.h. dass du den Sound von der Vorstufe des Amps entweder umgehst, oder ihn anders einstellen musst.

    Falls du den FX-Return benutzt, also nur die Endstufe, so bekommst du vom Preamp des Amps nix mehr, weil der Loop komplett durchgeschliffen werden sollte.

    Würdest du 2 unabhängige Preamps besitzen, wäre es kein Thema.

    (Mal sehen ob das jemand verstanden hat)
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 20.10.03   #4
    was nicht funktioniert ist das switchen zwischen dem internen und dem externen preamp - evtl. könnte man das durch eine modifikation des amps hinbekommen, das müsste aber schon ein profi machen. man könnte sich z.b. folgendes vorstellen: zwei zusätzliche klinkenbuchsen einbauen lassen, eine als einschleifweg für den externen preamp und eine für einen on/off-fußschalter. ist der fußschalter auf aus bzw. kein kabel eingesteckt würde normal der interne preamp zum poweramp des topteils geführt, steht der fußschalter auf an, wird der externe preamp zum poweramp des topteils geschleift.
    die frage ist, ob sowas ohne weiteres machbar wäre...
    weiß jemand vielleicht ne adresse eines professionellen amp-modifizierers, bei dem man mal anfragen könnte?
     
  5. kusi

    kusi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.769
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 20.10.03   #5
    hi @ all

    jaja, hab den tread 2 mal gepostet unter dem titel "geht das?"

    anscheinend ein "titel ohne aussagekraft" oder so, an dieser stelle noch einen gruss an den "löscher " :%&)/(&%&ç%&*ç&%(/&/%/ :evil:

    zum thema: ich spiele einen marshall 6100 30th anniversary. 100watt, 3 kanalig


    ups, ich schreibe in einer stunde weiter, mein bus fährt in 5 minuten.....(bin bei der arbeit)

    mfg
     
  6. hooty

    hooty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    377
    Erstellt: 20.10.03   #6
    Hallo,

    also, das funktioniert wunderbar, ich mache das auch so mit meinem JMP-1 und meinem JCM 900. Du brauchst dafür eine A/B-Box und einen Mixer (z.B. von Nobels). Hier der Signalweg:

    Gitarre -> A/B-Box ->

    Weg A)
    Input JMP-1 -> Output JMP-1
    Weg B)
    Input JCM 900 -> Effect Send

    -> Mixer -> Returneingang JCM 900 (Endstufe)

    Der Effect Loop sollte allerdings seriell und nicht parallel sein. Falls Du einen parallelen Loop hast, mußt Du 100% Effectmix einstellen, so daß er quasi seriell ist.

    Gruß
    hooty
     
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 20.10.03   #7
    das würde natürlich die modifikation des amp unnötig machen, wenn das so klappt - sehr cool :-)

    kannst du nochmal genau sagen, welche tools das von nobels sind? ich schätze mal AB-V und MIX-41C? www.nobels.com
     
  8. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.10.03   #8
    Mit zwei A/B-Boxen geht es auch. Die eine entscheidet in welchen Preamp die Gitarre geht und die andere dann den Signalweg von Preamp zu Endstufe. Müsstest Du nur gleichzeitig treten...
     
  9. kusi

    kusi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.769
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 20.10.03   #9
    hi!

    für was brauche ich einen mixer? nur um die lautstärken anzupassen? das kan man doch auch mit " master volume" am pre-amp, oder nicht?

    zu meiner situation:
    mein oben ganannter marshall 6100 ist 3kanalig. ich habe mir noch einen "peavey Rockmaster pre-amp"(ist der gut?) für 80 euro ersteigert, auch 3kanalig.

    jetzt möchte ich den rockmaster auch über die marshall-endstufe laufen lassen. ich hätte jetzt gedacht, dass ich den einfach in den "return" anschliesse, von der gitarre in eine a/b box und dann in den rockmaster und mit dem anderen in den marshall.

    geht doch, oder? so habe ich nämlich 6 verschiedene sounds.

    noch eine kleine frage: wenn ich über den peavey spiele, muss ich den marshall odch auf clean haben, sonst ist da das grundrauschen der andern gain-kanälen drauf, oder?


    @hooty

    wiseo gehst du nach dem input in weg b) noch über den mixer mittels fx-send? und in meinen augen unnötig, aber ich lasse mich gern eines besseren belehren...


    mfg kusi
     
  10. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.10.03   #10
    ich versteh das problem net ... man geht mit der gitarre direkt in die a/b box ...
    => ausgang a geht dann zum einzelnen preamp, wessen ausgang in den FX-return vom marshall geht

    => ausgang b geht direkt in den eingang vom marshall ...


    oder geht das nciht, wenn nur ein gerät in den FXreturn kommt ohne im send eins zu haben???
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.10.03   #11
    es gibt ( glaube ich ) verstärker, die dann nicht funktionieren. aber ich glaub marshall gehört nicht zu der sorte. da müsste das eigentlich so gehen wie schwammkopf beschrieben hat
     
  12. kusi

    kusi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.769
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 20.10.03   #12
    genau das wollte ich hören, danke!

    :D war mir nur nicht ganz sicher ob das so geht!

    wenn ich jetzt mit dem peavey spiele, muss ich dan den andern amp auf clean haben oder kann ich den im overdrive-channel lassen? ich kanns leider noch nicht ausprobieren, hab das teil noch nicht......*wart*


    thx und mfg
     
  13. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 20.10.03   #13
    öhm...

    ich weis du hast ihn noch nicht, aber...

    falls du den peavey irgendwann verkaufen möchtest, meld dich bitt mal.

    er kommt übrigens nicht vor den preamp in deinem combo, sonder wird zwecks überbrückung des internen preamps an die return-buchse angeschlossen.

    wenn du das mit mehreren preamps machen möchtest, brauchst du nur ne a/b-box. dann kannst du zum beispiel wenn preamp A aktiv ist, den sound von preamp B ändern und dann auf b umstellen und umgekehrt. also recht nett.
    aber der preavey gefällt dir bestimmt sowieso nicht... ;)
     
  14. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.10.03   #14
    juhuu ich bin schlau 8)


    => spaß
     
  15. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 21.10.03   #15
    So ganz einfach ist die sache nicht .

    Man kann zwar ohne probleme einen preamp in den loop schleifen bzw. die vorstuffe umgehn indem man in den return des marshalls geht aber man hat den nachteil das des loop belegt ist . So hat man zwar signal vom marshall und preamp aber auf den loop mus man so verzichten .
    Es spielt aber keine rolle auf welchem kanal der marshall steht , weil der preamp ja direkt in die endstuffe läuft und somit die kanäle der vorstuffe des marshall keine rolle spielen . Die frage ist nur ob man auf den loop verzichten will , für mich kein gute idee .

    Die probleme die Fussel aufgezählt hat sind natürlich auch zu beachten .
    Da ich aber auch einen 6100er hab solte dieser auch einen preamp in out haben , nachteil ist das man auf einem knopf umschalten mus also zwischen vorstuffer marshall und preamp im eingang . Ob man das über midi schalten kann bezweifle ich .

    Die beste lösung für solche sachen ist ein Looper/router , z.b von rocktron das patchmate . Wird aber leider nicht mehr gebaut und ist nur noch gebraucht zu bekommen , das letzte das ich gesehn hab ging bei ebay für kanap 500€ raus also auch nicht billig . Bruneti baut sowas noch kostet aber auch über 1000€ das teil . Bei diesen geräten hat man den vorteil loops über midi zu schalten oder auch kanäle von amps zu schalten oder eine reihe bodentreter anzusteuern , die möglickeiten sind sehr groß und frei wählbar , so kann man z.b ein multi fx in zwei amps schleifen und über midi amp 1 mit fx 3 oder amp 2 mit fx 2 usw. schalten .
     
  16. kusi

    kusi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.769
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 21.10.03   #16
    hi @ all

    @ doc.

    ich habe gestern die bedienungsanleitug vom marsahll nochmals studiert, irgendwie hat der 2 fx-loops, der eine normal send/return, der andere irgendwie für eine andere enstufe, oder für einen andere vorstufe. also eigentlich auch send/return, nur n bisschen anders bezeichnet. der kleine schalter ist glaub nur dafür da, um die endstufe stillzustellen, bin aber nicht ganz sicher. von dem hesollte das kein problem sein, ich nutze den fx-loop gar nicht!

    @phil

    wieso denn? findest du das teil gut? was ist so speziell daran, dass du es mir abluchsen möchtest, bevorr ich es habe? :D


    mfg kusi
     
  17. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 21.10.03   #17
    @kusi

    Das ist der preamp in/out , hab ich auch schon erwähnt , und mit dem schalter da machst du genau das was du gesagt hast also preamp intern oder extern umschalten . Von daher kannst du den benutzen und hast den normalen loop noch frei , du must halt immer hinten umschalten aber solangs nicht live sein soll is das ja nicht weiter tragisch ;)
     
  18. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 21.10.03   #18
    @kusi

    jo, ich mag das teil, hatte auch mal eins, habs nur leider wieder verkauft und jetzt vermiss ich das ding.
    der sound ist geschmackssache, aber mir gefällts, ausserdem hat das teil so viele einschleifwege wie kein anderer preamp, wirste sehen.

    eventuell sind diese einschleifwege dann auch die lösung deines problems.
    ich glaub der hatte für jeden kanal einen parallelen einschleifweg (also 3x) und dann noch 2 andere.
    aber ich denke (leider !!), das teil wird dir gefallen.
    musst du halt mal sehen...
    aber erstmal viel spaß damit.
     
  19. kusi

    kusi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.769
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 21.10.03   #19
    @ phil

    was für sounds kriegt man damit so hin? auch so heavey-zeugs?

    gibt mir mal deine mail adresse, für den fall der fälle 8)

    mfg kusi
     
Die Seite wird geladen...