3 Pulte zur Auswahl, bitte helfen!

von <EmoCore>, 13.02.07.

  1. <EmoCore>

    <EmoCore> Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #1
    Also da wir (5-Mann-Band) uns einen Kleinmixer fürn Proberaum zulegen wollen hab ich mal bei diversen Internetshops herumgeschaut und 3 Modelle kommen da in Frage, bitte sagt mir welches ihr davon am besten/brauchbarsten findet:

    Gebraucht wird das Mischpult eig. nur für 2 Gesangsmics, bei Aufnahmen werdn wir eh in ein Studio gehen, für Demos oder Mitschnitte sollts halt reichen.

    also da wären

    1. https://www.thomann.de/at/phonic_am_532.htm

      Hat zwar keine Effekte aba wie gesagt bei professionelleren Aufnahmen --> Studio. Qualität??
    2. https://www.thomann.de/at/behringer_xenyx_1204_fx.htm

      USB-Anschluss ist sicher ein Vorteil, aba man hört ja nichts gutes über die XenyX-Serie, also bin ich mir ned sicher....wie mach ich das sonst ohne USB-Anschluss dass ich in PC zum Aufnahmeprogramm reinkomm??
    3. https://www.thomann.de/at/yamaha_mg_82_cx.htm

      Etwas schlichter aba soll gute Qualität haben !? Nur die Frage ist, wie ist das bei diesem Modell mit dem Master-Schalter? Ist das der rote rechts unten? Und es schaut nicht so aus als ob dieser Mixer Mute-Schalter pro Kanal hätte??
    Bitte um Antworten, großes DANKE schon mal im Voraus!!!

    Mfg Philipp

     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.02.07   #2
    Den Xenyx-Mixer liegt ganz einfach nur dieses USB-Interface bei.
    Dieses USB-Interface kannst Du auch mit jeden anderen Mixer benutzen.
    Als klein Mixer würde ich so etwas in Richtung Soundcraft vorschlagen.
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 13.02.07   #3
    Moin!

    Also von der Xenyx Serie würde ich eher abraten! Das von Rockopa vorgeschlagene Pult ist schon super! Zur Auswahl stände dann noch das Yamaha

    :Yamaha MG-16 6 FX

    das gibt es dann auch noch ohne FX!

    Wolle
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.02.07   #4
    Aber Achtung bei fast allen Händlern ist das grössere Bild des EPM 8 dargestellt.
    Hier ein Bild des Originals.
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.127
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.02.07   #5
    Echt? Seit wann?
    Du meinst aber nicht zufällig das MG 16/4, oder? Dem fehlt's ggü. dem 16/6 nicht nur an den FXen...

    der onk
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 13.02.07   #6
    @der onk

    Wobei Du dann Recht hast! Aber es sollte für die Zwecke auch tun! Besser wäre aber natürlich das 16/6er, wenns denn Yami sein soll! :D
    Wolle
     
  7. <EmoCore>

    <EmoCore> Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #7
    aba für des mischpult zu ner aktiven lautsprecheranlage brauch ich schon "mikrofonkabel", keine "lautsprecherkabel" oda? also fürs soundcraft jetz z.b.
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.02.07   #8
    Richtig.
     
  9. <EmoCore>

    <EmoCore> Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #9
    gud thxx a lot!! jetz eine frage noch sollte ich bei den kabeln auch vergleichen...oda sind z.b. Sssnake kabeln wie DIESES auch ausreichend?
     
  10. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.02.07   #10
    Sorry, aber das sind Pisskabel, minderwertige Stecker und das Kabel läßt sich nicht ordentlich aufwickeln und verdreht sich.
    10 mal benutzt kannst du es in die Tonne kloppen.

    Hier was ordentliches:

    Cordial Mikrofonkabel 10m FM Pro
     
  11. <EmoCore>

    <EmoCore> Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #11
    thx, das hab ich i-wie schon vermutet... jaja wenn das musiker-board nich wäre.. ;D

    mfg
     
  12. Barky

    Barky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.02.07   #12
    Hi,
    habe die Kabel bei Thomann auch mal mitbestellt. Zum verbinden von Mixer mit Box sind sie sicher ok.
    Als Mikro Kabel sind sie mir schön öfters Kaputt gegangen. Die mussten also nachgelötet werden. Naja ich springe auch Live öfters mit Mikro in den Pogo Mob etc.
    Die Nixon Kabel von Musik Service empfinde ich als stabiler.






     
  13. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 13.02.07   #13
    Das kann ich auch bestätigen! Die aufgeführten Marken: Cordial, Nixon sind bei mir nicht mehr weg zu denken, sowie die hier:

    sommer cable - Konfektionierte Kabel - Stageboxen Multicoresysteme Mikrofonkabel Stagebox Lautsprecherkabel XLR Stecker Gitarrenkabel Instrumentenkabel Neutrik Hicon

    Qualität zahlt sich aus! Meistens ist eben Geiz nicht immer Geil! :D


    Wolle
     
  14. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 14.02.07   #14
    Wenn du ein bischen handwerkliches Geschick hast, kann ich dir auch nur raten die Kabel selbst zusammenzulöten. Da kann man richtig bei sparen, besonders wenn ihr außer den beiden Verbindungskabeln noch mehr Mikrokabel braucht.
    Gute günstige Meterware ist zB Sommercable The Stage. Für die Verbindungskabel reichen meiner Meinung nach auch günstige XLR Stecker. Für richtige Mikrokabel sind zB Neutrik schon besser (vorallem wenn man das Ding durch die Luft schmeißt etc :)). Die Unterschiede bei den Steckern liegen eigentlich nur bei der mechanischen Stabilität. Beim Sound gibts zwischen billigen und teuren Steckern eigentlich keinen Unterschied (solange man nicht billigst Plastikstecker nimmt die schlecht geschirmt sind).
     
Die Seite wird geladen...

mapping