[ #39 - Three Words ]

von craenk, 06.08.08.

  1. craenk

    craenk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #1
    Hallo erstmal ;)

    Bin neu hier in dieser Community und wollte euch zu aller Anfang einen meiner
    39 bis jetzt geschriebenen Songs präsentieren und hoffe auf gute Kritik,
    Verbesserungsvorschläge und auch über Lob würde ich mich freuen :D

    Meine Songs sollen irgendwann wenn meine Stimme weiter ausgereift ist im
    Stil von "Crossfade" - "Skillet" - Breaking Benjamin" oder auch "3 Days Grace"
    gesungen werden, damit jetzt jeder ne Vorstellung hat wie ich mir die Songs
    vorstelle :rolleyes:

    So dann viel Spaß beim lesen ;)










    Three Words

    I once thought you're my life
    But everytime I hear your voice
    it's like taking a knife
    I'm not knowing whether to crush me or not
    It's like you gave me no other choice
    I really think you want to see my blood

    What do you want from me?
    healing or killing me - I don't know
    My time's fading so slow
    I don't want to be uncertain
    let me know how you feel
    let me know if I'm for real
    let me know if I can enter your world
    and let me seal this with only three words

    remember me
    staring at you as you were an angel
    Look at me now
    crying for you while I am just fading
    I'm fading now
    I'm fading now

    I look at our pics we've shot
    and I see your smile in all of them
    were you just faking it
    I'm not knowing whether to burn those pictures or not
    It's like you gave me no other choice
    I think you want me to burn them

    Look at me now - Look what you've done
    I fell into pieces
    I didn't have any reasons
    Look at me now
    fragmented in pieces
    and you're not even looking now

    remember me
    staring at you as you were an angel
    Look at me now
    crying for you while I am just fading
    I'm fading now
    I'm fading now

    remember me
    staring at you as you were an angel
    Look at me now
    crying for you while I am just fading
    I'm fading now
    I'm fading now

    let me know if I can enter your world
    and let me seal this with only three words
     
  2. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 06.08.08   #2
    Hi craenk,
    sprachlich lasse ich die natives korrigieren und kritisieren:
    inhaltlich und von der Wirkung her attestiere ich dir ne ganz solide Leistung, wobei die Wortwahl oft ein wenig uninspiriert, unbeholfen und wenig neu wirkt.
    Außerdem wiederholt sich im Text zu Vieles.
    Es gibt keinen Spannungsbogen, der klagende, weinerliche Tenor läuft von Anfang bis Ende auf gleichem Niveau durch.
    Das packt mich nicht so richtig und wird im Verlaufe unglaubwürdig.
    Ein Stimmungs- oder Perspektivenwechsel könnte die Sache beleben.
    Ein wenig Aggression im Vortrag könnte es auch schon sein.

    Grüße
    willy
     
  3. craenk

    craenk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #3
    aalles kla ... gut dann versuch ich das dann mal in meine texte einzubringen ;) ..
    ich frag mich wie man stimmungswechsel an einem text erkennen soll, da das eigentlich
    nur an der stimme des gesangs erkennbar ist oda?? xD naja guut also ich glaube ich
    verstehe schon was du meinst...

    sonst noch was? ^^
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.08.08   #4
    ich guck mal aufs sprachliche

    Three Words

    I once thought you're my life
    erst past dann present, finde ich etwas komisch. Der ganze Text geht auch nachher im present weriter, das "once thought" stiftet hier etwas verwirrung und soltle gegen present ersetzt werden. Oder der ganze Text ins past.
    But everytime I hear your voice
    it's like taking a knife
    I'm not knowing whether to crush me or not
    "I don't know", present progressiv ist bei solchen "zustandsbeschreibungen" immer etwas hakelig.
    It's like you gave me no other choice
    I really think you want to see my blood

    What do you want from me?
    healing or killing me - I don't know
    nach Fragen und nach "want to" immer Infinitv mit to. "to heal or to kill"
    My time's fading so slow
    hier natürlich ein adverb, "slowly"
    I don't want to be uncertain
    let me know how you feel
    let me know if I'm for real
    let me know if I can enter your world
    and let me seal this with only three words

    remember me
    staring at you as you were an angel
    Look at me now
    crying for you while I am just fading
    I'm fading now
    I'm fading now

    I look at our pics we've shot
    besser "the pics", das "we" erklärt eigentlich schon alles, so kommt es irgendwie sinnlos doppelt.
    and I see your smile in all of them
    were you just faking it
    das "it" ist eigentlich überflüssig
    I'm not knowing whether to burn those pictures or not
    wieder: "I don't know"
    It's like you gave me no other choice
    I think you want me to burn them

    Look at me now - Look what you've done
    I fell into pieces
    I didn't have any reasons
    der ganze Absatz ist totaler Zeitmix und macht keinen Sinn
    Look at me now
    fragmented in pieces
    into"
    and you're not even looking now

    remember me
    staring at you as you were an angel
    Look at me now
    crying for you while I am just fading
    I'm fading now
    I'm fading now

    remember me
    staring at you as you were an angel
    Look at me now
    crying for you while I am just fading
    I'm fading now
    I'm fading now

    let me know if I can enter your world
    and let me seal this with only three words
     
  5. craenk

    craenk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #5
    ok danke dir für die berichtigung :D
    ich wusste ja nicht, dass ich soo viele teifehler mache, aber
    gut .. das muss dann wohl auch geändert werden ;)

    aber ich kanns nich verkraften das du den einen absatz für "sinnlos" gehalten
    hast nur weil die zeit nicht stimmt ....
     
  6. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.08.08   #6
    Entschuldige.....;)

    Look at me now - Look what you've done
    I fell into pieces
    I didn't have any reasons
    Look at me now
    fragmented in pieces
    and you're not even looking now

    Aber auf Deutsch klingt der Absatz ungefähr so:

    "Sieh mich jetzt an - Sieh was du angerichtet hast
    Ich fiel in Stücke
    Ich hatte dafür keine Gründe.
    Sieh mich jetzt an,
    in Stücke zerfallen
    und du schaust mich nicht mal an"

    Die zeitliche Verbindung ist nicht klar, im Englischen ist die Verwirrung sogar noch etwas schlimmer, da z.b. simple Past impliziert, dass die Handlung regelmässig oder über einen längeren Zeitraum stattfand.

    Sowas zieht sich durch den ganzen Text, achte einfach auf die zusammenhänge und schau einfach nach, welche Zeit im englischen präzise die richtigen Verbindungen anzeigt. Wie gesagt, die Englischen Zeiten sind da etwas präziser.

    Look at me now - Look what you`ve done,
    I've fallen into pieces,
    but I had no reasons.
    Look at me now...

    und schon passt alles zusammen
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.08.08   #7
    Sprachlich mag das sein - aber inhaltlich? Ich kann mit dem "aber ich hatte keine Gründe" wenig anfangen ... Welche Gründe sollte es überhaupt geben, auseinanderzufallen?

    Hier das hat willbour zwar nicht angetackert, aber ...
    staring at you as you were an angel
    meinst Du: (ich) starre Dich an als Du ein Engel warst?
    oder (ich) starre Dich an als wärst Du ein Engel - und müßte das dann nicht heißen:
    staring at you as if you were an angel?

    Die Aussage des Textes ist klar und auch gut rübergebracht (bis auf die Sachen wo es zeitlich durcheinandergeht). Es ist auch klar, dass das lyrische Ich sich widerstrebende Gefühle durchmacht - Trauer und gleichzeitig Hoffnung, Wut und vor allem das Bedürfnis, endlich irgendeine Reaktion zu bekommen ...

    Im Verlauf des Textes wird dann klar (so sehe ich es), dass er nie eine Reaktion kriegen wird, sondern dass es genau sein/ihr Fehler ist, darauf beharren zu wollen. Insofern macht das Ende:
    let me know if I can enter your world
    and let me seal this with only three words

    für mich das lyrische Ich zum - verzeih das Wort - Trottel, der aber auch überhaupt niemals raffen wird, dass es schon eine deutliche und eigentlich ausreichende Reaktion des Gegenüber ist, nicht zu reagieren ...

    Also wenn Du diese Halsstarrigkeit, dieses Nicht-Sehen-Und-Verstehen-Wollen charakterisieren willst, dann ist passt es. Für mich braucht es diese letzten beiden Zeilen nicht - genauer: ich fände den Text wünschennswert offener, wenn sie wegfielen ...

    Nur mal so als Feedback ...

    Ach so - und herzlich willkommen hier im Forum! Und auch an Dich als neuer user der Hinweis auf unseren workshop lyrics hier auf dem Board (link in meiner Signatur) - könnte sein, dass Du da noch das ein oder andere Interessante findest.

    x-Riff
     
  8. craenk

    craenk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #8
    hehe danke x-riff schön das du den inhalt verstanden hast ;) genauso ein trottel wie du es grad sagtest ist der junge nämlich auch :D
    ja ist gut ich werde mich mal umsehen in deiner lyric section und hoffe ich werde intressantes finden :)
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.08.08   #9
    Man möchte ihn eher schütteln oder ihm mit der gitarre auf den Kopf hauen als da weiter zuschauen ... :D

    Ach so - by the way - das wäre ein Beispiel für das, was willypanic mit Perspektivwechsel meinte: eine Strophe oder Bridge, die aus der Aussenperspektive geschrieben ist, und ihn beispielsweise fragt: how long will you wait / for an answer you won´t get / in one million years?
    Man muss das nicht machen, aber genau sowas würde den Text unterbrechen und eine neue Dimension einfügen ...
    der workshop ist ein gemeinschaftswerk - aber egal: mach mal - und poste ruhig mehr Texte, wenn Du willst und wenn Dir das hier was bringt. Müssen ja nicht gerade 30 auf einmal sein ... ;)

    x-Riff
     
  10. craenk

    craenk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #10
    achsoo is das gemeint .. perspoetkiven wechsel.. waoh ich hab das noch niie soo betrachtet :D
    alles kla gut ich hatte sowieso vor demnächst nen text reinzustellen ;) muss das ja auch alles verarbeiten was ich hier um die ohren geklatscht bekomme hab :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping