4 jahriger conguero

von stithra, 23.03.08.

  1. stithra

    stithra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 23.03.08   #1
  2. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 24.03.08   #2
    Hallo Stian,
    Frohe Ostern wünsche ich Dir auch!

    Ja, das Video mit dem "Wunderkind" habe ich auch schon gesehen.
    Es ist hier die Frage, inwiefern nicht auch die Umgebung eine maßgebliche Rolle spielt für die Herausbildung eines solchen Talents: Stell Dir vor Du bist in Puerto Rico und Deine Eltern, Nachbarn und Freunde träfen sich ständig zum Trommeln, Tanzen und Singen - dazu kommen noch angenehme Temperaturen (keine kalten Hände!)... Also da sind die Rahmenbedingungen irgendwie doch ganz andere als hier in Europa, oder? Ist halt eine andere Art der Musikkultur. Das kann man auch in diesem Fernsehbeitrag sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=SM5xmMyFviA&feature=related Ich sag nur das spanische Wort "ambiente artistico"..

    Aber davon abgesehen ist es der Hammer, was der Knirps allein motorisch und technisch mit 4 Jahren auf den Congas zustande bringt! Da wird Giovanni Hidalgo wohl blass aussehen, wenn das ´Bebe´groß ist. Ich hoffe, sein Talent bleibt ihm erhalten.
    Eine musikalische Begabung verbunden mit früher Förderung kann dann wohl auch zu so etwas führen: http://www.youtube.com/watch?v=LhPSmqtFLbw&feature=related

    Ich muss neidlos anerkennen, dass ich in dem Alter hauptsächlich mit Matchbox-Autos gespielt habe und vielleicht ein paar Kinderlieder singen konnte ;-)

    Viele Grüße in den hohen Norden
    Michael
     
  3. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 24.03.08   #3
    Also ich sehe das genauso. Ich bin selber ja auch ein Fan dieser Musik und dieser Kultur, wie die da in den südamerikanischen Ländern vorzufinden ist, und ich finde es auch schade, dass man hierzulande kaum solche Gleichgesinnten findet. Eigentlich möchte man meinen, dass durch die zunehmende Präsentation solcher Musik in den Medien auch mehr Leute auf die Idee kommen, sowas auch hier zu machen... dem scheint aber nicht so zu sein. Vielleicht liegt es auch daran, dass viele wirklich populären Latin-Sachen (wie z. B. Marquess oder Hot Banditoz) die Percussions meist elektronisch erzeugen.
     
  4. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 27.03.08   #4
    Wie gesagt, wir haben einfach eine andere Musikkultur, und da sollte man auch zu stehen...
    Was ja nicht heissen soll, dass man seinen Kindern hier nicht auch Rhythmusgefuehl vermitteln kann :)
    Natuerlich sind elektronische Percussionsounds ein Problem fuer diejenigen, die es akustisch moegen. Dazu gehoere ich auch, aber ich muehe mich nach Kraeften, andere von der Macht der ECHTEN Perscussion zu ueberzeugen..;)

    EDIT P.S.
    Sorry fuer die komische schreibweise aber ich bin gerade in Prag, und dieTastatur ist tschechisch und gewoehnungsbeduerftig, ganz im Gegensatz zum Bier :D
     
  5. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 27.03.08   #5
    Ich persönlich mag beides... aksustisch wie elektronisch... die Mischung aus beiden macht's für mich !!!
     
  6. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 28.03.08   #6
    Ich persönlich mag beides... aksustisch wie elektronisch... die Mischung aus beiden macht's für mich !!!

    Du bist ja auch DJ... ;) :D
     
  7. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.912
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 28.03.08   #7
    na ja, ich habe nichts gegen "künstliche" Sounds - aber nur unter zwei Bedingungen:
    - sie sollten Sinn machen, der Musik soundmäßig auch wirklich dienlich sein
    - sie dürfen auch keinen Fall "natürliche" Perc. imitieren, nachmachen - auch nicht als Sample

    Fazit: was nicht natürlich geht, kann man auch aus Plastik machen... - nie umgekehrt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping