4x10er Volumen Berechnen

von MrPC, 24.11.07.

  1. MrPC

    MrPC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 24.11.07   #1
    Namd

    ich fühle mich gerade irgendwie vom isd verarscht, ich wollt mir ne 4x10er berechnen, und bekomme hier sehr eigenartige Werte um die Ohren geschmissen.

    Also im Durchschnitt ist so ne 4x10er ja c.a. 60 x 60 x 45 cm groß was ungefähr 150L machen würde und deshalb erwartete ich auch Ergebnisse in diesem Bereich.

    Dann hab ich also mal rechnen lassen und folgendes fürs Volumen herausgekriegt:
    Eminence Alpha 10: 1152,9L
    Eminence Beta 10: 456,7L
    Eminence Gamma 10: 294,6L
    Eminence Legend BP102: 450,3L
    Celestion BL10-70: 1808,2L !

    Ich kann mir nicht vorstellen dass jemand so große Boxen baut und gerade die letzten zwei sind ja E-Bass Speaker und sollten 4x10er freundlich sein, aber auf ne 1800L 4x10er hätte ich keine lust. Weiss jemand was hier schiefgelaufen ist?

    Von der Box würde ich klare Höhen und tiefe druckvolle Bässe erwarten wollen, also kein dumpfes Wumm-Wumm.

    Was noch gesagt sein sollte: Ist alles als Bassreflex gerechnet.

    PS: wenn jemand noch andere geeignete Speakertypen empfehlen kann die nicht gnadenlos überteuert sind nur her damit :)

    Cheers
    MrPC
     
  2. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 24.11.07   #2
    Also, die angaben die du bekommen hast sollten das Empfohlenes Gehäusevolumen sein, aber da du ja für 4 speaker ausgerechnet hast musst du ja erstmal wieder durch 4 teilen
    dann kommst du bei den eminence legend auf 93 liter und das sollte deine box ja wohl haben.
    Reinpassen tun alle nur ham vllt. manche zu viel power für ne kleine box (es entsteht z.b. scheppern)

    Guck mal z.b hier da sind alle begriffe auf deutsch ( zu einer box) http://www.hebasound.de/shop/product_info.php?info=p614_eminencealpha-1010
     
  3. MrPC

    MrPC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 24.11.07   #3
    sollte Winisd das nicht automatisch berücksichtigen?
    Man kann ja die anzahl der Speaker angeben und da stand schon 4 drin.

    Die Parameter der Speaker hab ich auch überprüft, die stimmen alle.

    Der Legend fällt aber bei betrachtung des SPL Plots eh aus der engeren auswahl da er nen sehr schwachen Eindruck macht.

    Die Frage wäre dann nur, won welchem Speaker im c.a. 150L BR Gehäuse ist dann auch noch der Sound zu erwarten den ich mir so grob vorstelle? Ich habe leider nicht das Kleingeld um die mal alle durchzuprobieren.
     
  4. MR-Long

    MR-Long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 25.11.07   #4
    Bei Programmen wie Winisd hast du die Möglichkeit das Volumen zu ändern, dabei ändert sich natürlich die
    Gesammtabstimmung der Box. Dann kannst du dir den Bassreflexport ansehen und die Grösse von dem
    ändern und dir das Ergebniss ansehen und überlegen ob das ok ist.
    Wie sich das nacher in der Wirklichkeit anhört kann dir das Programm aber nicht sagen :-)
    Wenn du nicht so eine grosse Erfahrung beim konstruieren von Boxen hast würde ich dir folgendes raten:
    Erstmal überlege dir wieviel Geld du ausgeben willst!
    Dann kannst du nachsehen was du an fertigen Boxen in deinem Preisrahmen bekommst und diese vielleicht
    testen (das geht beim Selbstbau normal nicht so einfach)
    Wenn du dann immer noch selbst bauen möchtest solltest du nach Bauplänen ausschau halten, da hast du
    eher nachvollziebare Ergebnisse, das Risiko von Fehlern ist geringer.
    Und nicht zu vergessen:
    Bei FMC bekommst du auch Bausätze, nicht nur fertige Boxen (die hier von vielen gelobt werden)!
    Damit hättest du dann das Beste aus beiden Richtungen > du kannst selbst bauen UND hast kompetente
    Beratung mit vorhersehbarem Erfolg!
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 25.11.07   #5
    Wer sagt denn, dass Bassboxen mit einer theoretisch optimalen Abstimmung gebaut werden?
    Eine "Fehlabstimmung" kann man durchaus als klangbildendes Element verwenden. Allerdings werden die Vorhersagen schwierig.
    Ich würde mich auch erst einmal an bewährte Konstrukte halten.

    Prinzipiell halte ich aber eine 4x10er nicht unbedingt für die ideale Lösung für deine Soundvorstellungen. Aber Sound ist ja so schwer zu beschreiben.
     
  6. MrPC

    MrPC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 25.11.07   #6
    so also hab mal noch bisschen rumprobiert.

    Hab mal das Volumen auf 160L gesetzt, was nach meinen recherchen kein unüblicher Wert ist. Die Resonanzfrequenz habe ich mal mit den BR Rohren auf 36Hz gerechnet und dann habe ich mir die SPL Verläufe der verschiedenen Speaker bezogen auf diese Gehäusedaten angeschaut.

    Der Eminence Alpha geht zwar weiter unten etwas mehr in die Lautstärke (102db @ 100Hz), gibt aber bei 2k schonwieder auf. der würde mich vermutlich weniger glücklich machen.

    Eminence Gamma und Beta verhalten sich sehr ähnlich, der Beta hat bei 100hz nen db mehr aber ab c.a. 300hz läufts ziemlich parallel auf 100db

    Den Legend hab ich zum spass auch nochmal mitgerechnet aber da der generell 3db weniger macht und auchbei 2khz die kurve nach unten Macht wie der Alpha ist der jetzt ein für alle mal aus dem Rennen.

    Jetzt wären da zwei fragen offen:
    1: Kann ich nach diesem Ansatz ne Box bauen von der man was erwarten könnte?

    2: Da die unterschiede Beta/Gamma hier schonmal sehr gering ausfallen ist erstmal die Wahl nicht so einfach, gäbe es grüde einen dieser vorzuziehen?



    Noch für die, die sich fragen "warum will der sich das selber bauen":
    Ich hab schon einiges an erfahrung in sachen Boxenbau nach Plan, ich weiss wie man abdichtet, die vorteile verschiedener Hölzer, ...
    Außerdem habe ich noch viel Material von früheren Boxen da, was den Bau verbilligen würde und vor allem es is einfach viel geiler von ner eigenen Box angebrüllt zu werden :D
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 26.11.07   #7
    man darf jetzt aber nicht davon ausgehen, dass nur weilo unter 100hz ein chassis mehr wirkungsgrad hat, es hinterher auch lauter ist.... irgendwann wars das dann nämlich mit dem hub...
     
Die Seite wird geladen...

mapping