4x15 Bass cabinett

  • Ersteller ZeeHaTee
  • Erstellt am
ZeeHaTee

ZeeHaTee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.20
Registriert
04.01.20
Beiträge
25
Kekse
0
Moin Moin

Ich plane gerade für meinen Bassist eine 4x15 Bass Kiste bauen. Handwerks geschick und Werkzeug ist vorhanden.
Der Plan ist eine Box zu bauen die vor allem gut aussieht und einen tiefen Frequenzgang hat. Die Lautstärke ist nicht so wichtig da sie eh mehr als Hingucker für die Backline herhalten soll. Abgenommen wird via DI.
Aber ein günstiges Chassis an 4 Ohm zu finden gestaltet sich als schwierig. Auch wäre ein geringes Gewicht von Vorteil.
Befeuert wird sie mit 450w an 4ohm.

Vielleicht habt ihr ne Idee ob es schon entsprechende Bauvorschlage gibt oder habt Ideen für die Chassis. Ich weiß das es nicht wirklich zum Thema ,,PA,, passt aber hier findet man nun Mal eher die kompetenten Leute
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
5.990
Kekse
25.458
Ort
thedizzard.bandcamp.com
:eek: 4 x 15" Bist Du sicher, dass Du das willst?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ZeeHaTee

ZeeHaTee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.20
Registriert
04.01.20
Beiträge
25
Kekse
0
Ja. Großes Auto,geräumiger Proberaum und manpower ist vorhanden.
In Zeiten von Minimalismus haben wir den Maximallimus für und entdeck
 
Bass Fan

Bass Fan

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
27.04.14
Beiträge
3.079
Kekse
20.525
Ort
Rhein-Main & Far East
Dann nutze doch einfach mal die Suchfunktion (oben rechts) hier im Board mit "Bassbox Selbstbau", da bekommst Du eine Fülle an Informationen.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Du hast dich ja nun PA-Bereich gemeldet...
Ich sag gleich Mal vorweg (auch wenn ich basser bin): Techniker sind eher die rationaleren Typen... Und damit wir die Antwort von wahrscheinlich fast allen hier sein:

"Verdammte scheiße hast du den Arsch offen? 4x15 braucht kein schwein und ist absolut nicht transportabel und von der Grundidee her schon völliger scheiß"!

Das ganze würde je nach Person aber anders formuliert :D :D :D

Naja offensichtlich soll es ja um eine "Showbox" gehen. Wenn das denn unbedingt nötig ist würde ich wenigstens in Ansätzen was sinnvolles versuchen und vielleicht sowas wie eine 2x15 Box bauen und in der anderen Hälfte des Gehäuses ein Transportcase integrieren.
Dann wäre das Volumen wenigstens irgendwie sinnvoll genutzt.
Ferner würde ich hingehen und das ganze aufteilen: die 2x15 Box und das Case in der gleichen Frontoptik... Dann kann man das auch tragen!
Ernsthaft: 4x15 in einem Gehäuse ist derart unpraktikabel....

Als Lautsprecher kann ich aus persönlicher Erfahrung den E-Voice 15L (L.. nicht B) empfehlen... Oder den Oberton 15B450 bzw. 400).
Wenn es nicht übermäßig tief und laut werden soll: eminence Kappa pro 15 (ohne LF) der extrem färbt aber wie ich finde, das ganz gut tut)

Dennoch will ich nochmal betonen: die gesamte Grundidee halte ich für Quark :D ;) ... Nicht böse gemeint!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.442
Kekse
39.082
Ort
Limburg an der lahn
ahoi ..... wie wäre es denn , wenn du aus 4 x 15" in einer kiste , 4 stück 1 x 15" baust ? ..... kostet holz bissi mehr , ist aber universeller , wenn Du dich nach bauplänen hälst , wie zb 1 x 15" thiele oder sowas in der richtung .

so könntest du bei bedarf , auch einfach mal zwei kisten als subwoofer nutzen , oder eben bei gigs nur das mitnehmen , was auch auf die bühne passt ...... oder bei schwacher pa , einfach zwei bass boxen unter der vorhandenen pa stellen ..... gibt zig möglichkeiten , nur ..... 4x 15" ist jetzt nicht gerade der brüller , was den nutzen angeht .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ZeeHaTee

ZeeHaTee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.20
Registriert
04.01.20
Beiträge
25
Kekse
0
Der Führerschein wird gerade vom bassist realisiert und der Drummer hat ihn schon:)

Nein bisher passt es noch in einen Jumper und Zweiachsen Anhänger wo aber hauptsächlich die Lichttechnik ihren Platz findet. (Also in den Anhänger) sind aber auch bloß zu dritt und da passt das schon.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ja war auch erst die Überlegung. Aber die Pa hat 3,6kw und wenn es mehr sein soll können wir bis 10kw mit Zusammenarbeit von befreundeten beschallern umsetzen.
Es geht auch nicht darum einen effizienten nutzen daraus zu ziehen. Es soll übertrieben und maßlos sein. Fur kleine Bühnen gibt es noch ne 4x12 oder 4x10 Variante die schon vorhanden ist. Je nach Platz wird dann aufgebaut. Im Grunde soll es optisch ein lemmy Stack werden. Über ein zwei Kanal AMP wird ein original Bass und ein angezeerter Bass abgegeben. Also der original im Idealfall über die 4x15 und der zerr Kanal über ne 4x12.
Über Pa werden auch zwei Kanäle verbraucht und kann so gut abgestimmt werden (also setzen wir so bereits um.
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.753
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Schonmal in einem JUZ im 2. Stock mit enger Treppe, dafür ohne Aufzug gespielt? Am heißesten Tag des Sommers? Baut lieber zwei Doppelfünfzehner (das wird dann immer noch hart genug).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.442
Kekse
39.082
Ort
Limburg an der lahn
.... die klampfer lösen diese " problematik " etwas anders :

OIP.jpg
OIP-1.jpg
Immortal-fake-cabs-604x453.jpg


:D:whistle:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ZeeHaTee

ZeeHaTee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.20
Registriert
04.01.20
Beiträge
25
Kekse
0
Gut nachdem wir jetzt geklärt haben das es bescheuert ist so was zu bauen, würde ich mich über Vorschläge freuen das bescheuerte auch umzusetzen.
Ich hatte ha den
the box 15LB075-UW4 gedacht. Weiß aber nicht wie schwer der ist und wie viel Liter ich bei einen geschlossenem Gehäuse brauche.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Ich habe konkrete Chassisvorschläge gemacht...

Ohne ein ordentliches Datenblatt mit TSPs ist keine Bassbox zu konstruieren...

Und geschlossen halte ich ebenfalls für Quatsch...
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
ich habe an den
the box 15LB075-UW4 gedacht.
Wieso? :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.442
Kekse
39.082
Ort
Limburg an der lahn
.... gewicht spielte doch keine rolle , oder hab ich mich verlesen ?? :gruebel:

geschlossenes gehäuse ? ..... ich denke nicht , das das gut geht ..... wie willst du den speaker denn halbwegs abstimmen , das das keine dröhnkiste wird ?

nochwas ...... im bandverbund ist es nicht gerade gut , wenn der bass extrem tief runter geht .... das kann probleme im sound geben , deshalb nutzen auch einige basser einen low cut .
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.430
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
the box 15LB075-UW4 gedacht. Weiß aber nicht wie schwer der ist und wie viel Liter ich bei einen geschlossenem Gehäuse brauche.
Wir auch nicht da der T-Man die TS Parameter nicht auf der Webseite publiziert.

Kandidat wäre vielleicht noch dieser LS,hier sind die TS Parameter vorhanden ausser der max.Hub des Chassis.



Vielleicht kann man ja aus der Wickelhöhe der Spule und der Magnettiefe da etwas ableiten,wie ?ist mir aber nicht bekannt.
Bei einem geschlosssenen Gehäuse ist die Grösse nicht so relevant wie bei einer BR-Box.
Ich würde aber auch schon auf Grund der Grösse zwei identische Doppel 15" bauen und die dann neben einander stellen.
ut nachdem wir jetzt geklärt haben das es bescheuert ist so was zu bauen,
Das ist mir vollkommen egal.
Ich muss die Box nicht bauen und auch nicht transportieren.
Jeder nach seiner Fasson
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ZeeHaTee

ZeeHaTee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.20
Registriert
04.01.20
Beiträge
25
Kekse
0
Gewicht spielt dann eine Rolle wenn es vermieden werden kann ohne Abstriche machen zu müssen. ,
Sorry wolf hab deine Antwort glatt überlesen.
Ich mag den EV 15l und hatte sogar noch einen da, nur sind die meist sehr alt und gerade bei gebrauchten Chassis bin ich immer ängstlich was der Vorgänger so damit schon angestellt hat.
Wie meinst du das genau mit der Transportbox ...
Wenn geschlossen keinen Sinn macht (ich hab doch keine Ahnung) dann halt ne BR.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Danke rockopa
Na bei einen 8ohmer komme ich nicht auf die 4 Ohm die ich gern umsetzen Würde.
 
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.335
Kekse
35.035
Ort
Weissach im Tal
Ist der günstigste 15"er mit 4 Ohm beim großen T :evil:

Die Anforderung an 4 Ohm ist zwar genauso sinnfrei, wie das gesamte Unterfangen (es sei denn, wir reden von einem Röhrenamp als Antrieb), aber die Vernunft lassen wir hier einfach mal bei außen vor.

Weiß aber nicht wie schwer der ist und wie viel Liter ich bei einen geschlossenem Gehäuse brauche.
Hier findest du alle Daten:
http://www.elderaudio.com/products/Loudspeakers/LFSpeaker/2009/15LB075-UW4.html
Eine 415er-Box hat damit alleine an Chassis 30 kg, eine Lehrbuchabstimmung kommt bei rund 250 l Nettovolumen raus.

geschlossenes gehäuse ? ..... ich denke nicht , das das gut geht ..... wie willst du den speaker denn halbwegs abstimmen , das das keine dröhnkiste wird ?
Warum sollte das dröhnen? Das Gegenteil ist der Fall, aktuelle Chassis sind mit ihren immer stärkeren Antrieben auf Bassreflexgehäuse gezüchtet und funktionieren geschlossen nur eingeschränkt bzw. mit deutlichem Bassabfall. Bei einer derartigen Überdimensionierung wie einer 415er-Musikerbox kann man das zwar theoretisch recht viel entzerren, nur muss das die vorgeschaltete Elektronik dann auch hergeben.

Vielleicht kann man ja aus der Wickelhöhe der Spule und der Magnettiefe da etwas ableiten,wie ?ist mir aber nicht bekannt.
Xmax = (Spulenhöhe-Magnettiefe)/2, mal so als ganz grobe, konservative Abschätzung.
 
ZeeHaTee

ZeeHaTee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.20
Registriert
04.01.20
Beiträge
25
Kekse
0
Ist der günstigste 15"er mit 4 Ohm beim großen T :evil:


Richtig!

Die Anforderung an 4 Ohm ist zwar genauso sinnfrei, wie das gesamte Unterfangen (es sei denn, wir reden von einem Röhrenamp als Antrieb), aber die Vernunft lassen wir hier einfach mal bei außen vor.

Du hast es auf den Punkt gebracht. 4ohm weil nur 450w an 4ohm zur Verfügung stehen. Reicht zwar Ansatz weiße nicht aus aber immernoch besser wie bei 8 ohm

]
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Davon ganz abgesehen ist die Box nicht für mich. Dies ist der Wunsch meines Bassisten.
Ich persönlich finde es aber lustig und so bekloppt das es sich auch lohnt es umzusetzen.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Hier findest du alle Daten:
http://www.elderaudio.com/products/Loudspeakers/LFSpeaker/2009/15LB075-UW4.html
Eine 415er-Box hat damit alleine an Chassis 30 kg, eine Lehrbuchabstimmung kommt bei rund 250 l Nettovolumen raus....


Meinst du pro Chassi oder für alle 4 ?
Ist das n BR oder geschlossen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Dann aber auch mit 25mm MDF...

Der UW4 scheint mir ein Subwooferchassis zu sein und damit eher ungeeignet... Membranmasse ist etwas zu hoch würd ich sagen... Frequenzgang gibbet ja nicht...

Ob 4 oder 8 Ohm ist halt auch einfach völlig latte
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben