80s Hair Metall Solo Sound

von matzpit, 17.02.17.

  1. matzpit

    matzpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.09
    Zuletzt hier:
    25.03.17
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hämikon Berg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.02.17   #1
    Hallo Leute,
    folgende Thematik.
    Ich steh tierisch auf die 80er Helden und die Hammer Solos die sie so raushauen.
    Der Ton ist ja sehr mittig mit extrem "abgerundeten" Höhen.
    Diesen "singenden" Ton bekomme ich mit folgendem Equipment ganz gut hin;
    Kramer Focus mit Suhr Doug Aldrich PUs / TS9 / Catalinbread DLS / Carbon Copy Delay / Boss EQ / und das geht dann in einen cleanen Marshall Superlead 100
    Jetzt habe ich hier einen Friedmann Pink Taco der an sich schon einen sehr guten JCM800 Mid Gain Sound hat.
    Wenn ich jetzt folgendes Spiel betreibe:
    Kramer Focus mit Suhr Doug Aldrich PUs / TS9 / Friedmann Pink Taco / Carbon Copy Delay und Boss EQ im Loop/
    dann ist der Ton einfach deutlich "schneidender", "bissiger", schon eher unangenehm in den Höhen.
    Er spielt sich auch nicht so butterweich wie in der ersten Konstellation.
    Hat da jemand eine Idee woran das liegen könnte?
    Oder komprimiert das mit dem TS9 angepustete DLS so stark, dass der gewünschte Effekt eintritt?

    Bitte sagt jetzt nicht "spiel mit dem DLS weiter".
    Der Pink Taco ist so ein genialer Amp, das muss doch machbar sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping