9V Blockakku?

von Helle B.eC, 05.12.06.

  1. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 05.12.06   #1
    Ich hab mal eine Frage :)

    Ich hab mir hier über den Flohmarkt nen Crybaby (gcb95) besorgt. Sollte morgen/übermorgen bei mir sein wenn alles glatt läuft.

    Jetzt denke ich natürlich über die Investition eines 9V Block akku nach (oder BILLIGES Netzteil) wichtig ist das billig^^

    Wieviel mAh sollte so ein Akku haben? Kann man den billigen ebay-akkus vertrauen?
    Und wie lange hält so ein Wah mit einer Akkuladung (Nur Standby / Dauerbetrieb)?

    Ich glaube NiMH Akkus würden die besten sein, da diese dem Memory-Effekt nicht ausgeliefert sind. Oder laber ich nur blödsinn ? :screwy:


    sagt mir was ich tun soll :great::):cool:
     
  2. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 05.12.06   #2
    vergiss billig, vorallem bei netzteilen.
    weil wenn billig, dann meistens kein prüfsiegel - kurz gesagt, kabelbrand oder crybaby putt. ich könnte dir nur gute 300 mAh batterien je 13€ das stück vom conrad empfehlen. sollten lange halten, bis du sie das nächste mal aufladen musst.

    ansonsten eben netzteile wie sie jeder musik laden vertreibt
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 06.12.06   #3
    Vergiss Akku in dem Fall.
    Mal abgesehen davon, dass ein 9V Block für ca. 1-2 Euro zu haben ist und bei dieser Anwendung _ewig_ hält, sind 9V Akkus nicht das gelbe vom Ei - vor allem ohne gescheites Ladegerät.

    Faustregel: Hält eine Batterie in dem Gerät länger als eine Woche (d.h. Stromaufnahme sehr gering, DI-Box, Funkwecker...) nimm eine Batterie.
    Ob NiMH oder NiCd macht dabei keinen Unterschied - die Selbstentladung des Akkus ist teilweise größer als die Stromaufnahme des Gerätes.

    Regel Nr. 2: Kannst Du Dir kein anständiges Ladegerät leisten (fängt so bei 50,- EUR an), nimm Batterien. Nichts tötet einen Akku schneller als dauernde Überladung.

    Beim 9V-Modell kommt noch dazu, dass die Dinger eben aus mehreren Zellen bestehen, die in Reihe geschaltet sind, um so auf die nötige Spannung zu kommen (Primärzelle: 1,5V, Akku: 1,2V Zellen-Nennspannung).
    Das hat entsprechende Auswirkungen auf die maximale Kapazität: Sie ist auf Grund der Baugröße in Verbindung mit der Zellenzahl sehr gering.

    Für alle Verbraucher, die eine relativ hohe Stromaufnahme haben (Blitzgeräte z.B.) sind Akkus prima, weil zumindest NiCd-Zellen auf Grund ihres Innenwiderstands mehr Strom liefern können als Primärzellen und sich so beim Blitz z.B. die Ladezeit etwas verkürzen lässt. Da kommt auch der Faktor Selbstentladung nicht zum Zuge, da der Verbraucher die Zellen innerhalb kurzer Zeit eh leert.
     
  4. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.12.06   #4
    Wenn du mehrere Effekte hast wäre es evtl. praktisch, sich ein Netzteil + Verteilerkabel zu kaufen. Dann musst du nicht immer auf Batterien/akkus achten
     
  5. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.12.06   #5
    Es muß nicht unbedingt gleich ein Kabelbrand sein. Es kann auch "schon" ein nerviges Brummen sein. Hervorgerufen durch ein billiges Netzteil. Billige Netzteile können z.B. zu hohe Spannungen haben. Oder eben einen schlecht "geglätteten" also schlecht gleichgerichteten Gleichstrom ...

    Ein gutes Netzteil sollte z.B. auch stabilisiert sein (also einfach gesagt, spannungsstabil). Ich will nicht zu weit ausholen, jedoch wie hier schon gesagt wurde: Billiges Netzteil, vergiss es.
     
  6. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 24.12.06   #6
    bin vom schlimmsten "meiner" erfahrungen ausgegangen. aber ich weiss schon wie dus meinst :D
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 24.12.06   #7
    Das werde ich gern tun, sobald reteep die Sufu wieder eingefügt hat....

    Außerhalb des Gitarren-Subforums gibt es jede Menge Threads zu dem Thema Batterien (von Aldi...), Akkus, 9V-Batterien ...
    Zu diesem Thema ist eigentlich alles schon gesagt, nur ist es ohne SuFu...

    Oh Gott, eines hat doch noch geklappt, den informativsten hab ich jetzt endlich wiedergefunden:
    https://www.musiker-board.de/vb/wireless/107641-tdk-batterien-9-volt-block-aldi.html

    Lies es durch, dann weißt Du so ziemlich alles ;)
     
  8. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.12.06   #8
    Hi Sebbo,

    alles roger, versteh schon. Aber so ergänzen sich doch die Beiträge gell.

    Rockn'roll !

    Bluesmaker
     
  9. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 24.12.06   #9
    Ich für meinen Teil habe mein Vox Wahwah jetzt nen gutes Jahr und habe seitdem genau 0€ in neue Batterien investiert. ;) Denk halt nur immer dran die Kabel rauszuziehen, wenn du es nicht brauchst. Also nicht im Sinne von "Oh wir spielen jetzt den Song XY, ich muss mal kurz mein Wahwah aus'm Signalweg nehmen", sondern im Sine von "Probe vorbei, Bier auf machen, Kabel raus und ab nach Hause".

    MfG
     
  10. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 24.12.06   #10
    Ibanez AC-109 Netzteil

    Kostet nur knapp 13 € und reicht für's Wahwah locker aus. Mit Akku und Ladegerät kommst Du preislich auf jeden Fall drüber ( außer bei extremen Billigzeugs ).

    Nimm ein Netzteil, dann hast Du für ewig Ruhe.
    Die paar Euro sollte es Dir wert sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping