Abdeckung für Bohrloch Poti

von Runner, 16.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Runner

    Runner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    419
    Erstellt: 16.06.10   #1
    Hey,

    Ich hab bei einer meiner Gitarren ein Poti rausgebaut und würde gerne das Bohrloch auf der Korpusoberseite abdecken. Weiß wer, ob es ne passende Abdeckung zu kaufen gibt (am besten in schwarz)?
     
  2. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #2
    Nimm doch eine Schlossschraube.

    [​IMG]
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #3
    Da keine Smilies zu finden sind, gehe ich davon aus, daß Dein Vorschlag ernst gemeint ist und daher folgt die Frage: Was soll das? [​IMG]

    @Runner:

    Entsprechende Plastikkappen zu finden wird nicht ganz einfach sein. Schau mal im Baumarkt nach oder sieh Dich bei Anbietern wie Conrad um.

    Das Problem der Befestigung wird bei einer Kappe aber bleiben. Ob man da die "Uhu-Tube" schwingt, sollte gut überlegt werden!

    Die einfachste Lösung ist immer noch das alte Poti drinne zu lassen, auch wenn man es nicht mehr benötigt!

    Ulf
     
  4. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #4
    Damit das Loch entsprechend zu ist? Was ist bitte schön daran so doof, mir einen "Stupid"-Smiley zu verpassen? Von einem HCA erwarte ich eigentlich ein wenig mehr Höflichkeit.
     
  5. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #5
    Da erwartest Du in diesem Fall leider zu viel!

    Ulf
     
  6. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #6
    Zumindest könntest du erklären, warum mein Vorschlag Quatsch ist. Oder ist auch das zuviel verlangt?:rolleyes:
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #7
    Diese Erklärung hätte ich eigentlich von Dir erwartet!

    Wie solle er denn diese Monsterschraube, die darüber hinaus noch über einen eckigen Querschnitt verfügt, in der Gitarre befestigen?

    Also, einfach so ein Bild in die Runde werfen reicht nicht!

    Ulf
     
  8. Runner

    Runner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    419
    Erstellt: 17.06.10   #8
    Hey, bitte zivilisiert bleiben:)

    Ich finde die Idee mit der Schraube garnicht so schlecht, man könnte ja das Gewinde abflexen. Die Frage ist dann nur, wie ich den Kopf am besten befestige.

    @DerOnkel

    Ich hab das Poti entfernt (bzw. vorläufig ins Elektronikfach verbannt), weil es mir bei bestimmten Spieltechniken im Weg ist (deswegen Vol.poti und Tonepoti vertauscht und das Tonepoti verschwinden lassen). Ich werd mal die Augen offenhalten, ob ich sowas im Baumarkt sehe.

    Falls irgendwer noch ne Idee hat, immer her damit...
     
  9. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #9
    Vielleicht ist auch ein Möbeltischler eine gute Anlaufstelle. Die müssen ja häufig irgendwelche Dinge verschwinden lassen.

    Wie war das doch gleich: Klopf, klopf! Der Tischler war's! ;)

    Ulf
     
  10. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #10
    Das hättest du auch ganz einfach genauso schreiben können, oder nicht?
    Mir ging es nicht direkt um DIESE Schraube, sondern generell um die Art der Schraube. Also eine mit flachem Kopf, die das Bohrloch komplett abdeckt und die man mit einer Mutter von der anderen Seite kontern kann. Dann ist das Loch zu, ist flach abgedeckt und gut ist. Es wäre maximal die Frage, ob man die Schraube noch erden muss, oder ob das so langt.
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #11
    Na bitte, geht doch!

    Das jetzt noch in Deinem ersten Posting und alles wäre gut gewesen!

    Der Onkel hat es gerne etwas präziser und das steht sicherlich auch anderen Menschen gut zu Gesicht.

    Ulf

    btw: Damit ist dieses Sub-Thema für mich beendet
     
  12. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #12
    Was evtl. auch gehen würde, aber wohl nicht so gut aussieht, wie so ein Abschluss einer Schloßschraube, wäre eine normale Schraube mit Schlitz oder Kreuzschlitz, flachem Kopf und einer Unterlegscheibe, die groß genug ist, das Loch abzudecken. Auch hier einfach mit einer Mutter kontern.
     
  13. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.813
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 17.06.10   #13
    Die gibt es ja in verschiedenen Querschnitten und Längen.

    Man könnte ja wirkliche eine suchen, die gerade ohne anzuecken in das Loch passt. Hinten eine Karrosseriebeilagscheibe und falls das Gewinde nicht ausreicht, noch eine oder mehrere Muttern der nächsten Größe, oder eine Hülse darüberschieben und dann noch eine passende Schraubmutter zum Festziehen.

    Alternativ 2 Karrosseriescheiben, eine passende Schraube mit Mutter. Die beiden Scheiben hinten und vorne auf das Loch legen, die Schraube durchstecken und mäßig festziehen, eventuell 4 Scheiben nehmen. Nach selbiger Methode könnte man statt der Beilagscheiben auch ein Stück Holz, Plastik oder was immer ein Loch drin hat, befestigen.

    Edit: Geht ja rasend schnell hier, mit den Antworten. :o
     
  14. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #14
    Da paßt dann vielleicht auch die "Möbeltischlerkappe"

    Ulf
     
  15. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 17.06.10   #15
    Oder man schneidet aus schwarzem Klebeband einfach einen knapp überlappenden Kreis aus und klebt ihn übers Loch... man darf dann bloß nicht in die Mitte draufdrücken. :)

    Wenn man will, kann man's auch zuspachteln und überlackieren bzw. überkleben. :)

    Alex
     
  16. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.813
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 17.06.10   #16
    Nur, wenn man die Gitarre entwerten will. :rolleyes:
     
  17. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #17
  18. blacksheep

    blacksheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    602
    Kekse:
    989
    Erstellt: 17.06.10   #18
    Ich würde an deiner Stelle auch einfach eine Schraub mit breitem Kopf reindrehen, die man von Hinten mit einer Mutter fixieren kann. Sowas habe ich zufällig bei uns zuhause gefunden. Was evtl funktionieren könnte wäre eine Schraube aus dem Rack oder so. Wenn nicht ab in den Baumarkt und was passendes suchen, sollte nicht all zu schwer werden:great:
     
  19. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Kekse:
    36.802
    Erstellt: 17.06.10   #19
    Huuuh! So langsam wirst Du mir unheimlich! ;)

    Ulf
     
mapping