Abspielgerät mit variabler Geschwindigkeit zwecks Üben

von 141082, 25.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. 141082

    141082 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    887
    Kekse:
    3.564
    Erstellt: 25.11.19   #1
    Hi,

    ich suche ein Abspielgerät, bei dem sich die Geschwindigkeit in kleinen Schritten ändern läßt, ohne daß die Tonhöhe sich ändert. Zum Üben. Ich hatb einen CD-Spieler, der das konnte, und ich bin so wesentlich besser weitergekommen als ... ohne. Der konnte das in einzelnen % - stolpert man wo, macht man die Passage langsam, so läßt sich wunderbar sauberes Spiel einüben, ohne daß man sich beim Synchronspielen mit der Konserve die Versuchung aufzwingt, zwar mitzukommen, aber unsauber und gerade so ... mit der Geschwindigkeit, die sich dann langsam oder sogar unmerklich steigern läßt, lassen sich auch psychologische Barrieren der Sorte "Kann ich eh nicht!" umgehen, die quälen mich da manchmal schon.

    Da der CD-Spieler leider nicht mehr läuft (das liegt irgendwo in der Antriebssteuerung - er fährt nicht mehr los) und dessen Reparatur recht teuer wäre, und da ich sowieso alle CDs von Übungsbüchern u.Ä. (wenns heute nicht eh meistens n Download ist) aufm Rechner habe und das praktischer finde (z.B. wenn ich weit weg arbeiten muß - die Tele kommt dann immer mit - mag ich nicht nen Stapel CDs mithaben, wenn ich das kompakter lösen kann), würde ich ein Abspielgerät bevorzugen, das mit Speicherkarten arbeitet.

    Zwingend wäre, daß die Geschwindigkeit feiner als z.B. mit 10%-Schritten verstellt werden kann. So eines hatte ich schon und das ging retour aus diesem Grund. 1 oder 2 % halt ich für die optimale Schrittweite dabei.

    Wünschenswert wäre, daß das Gerät .wav verarbeiten kann, aber ich würd mich hierfür auch auf .mp3 einlassen - zum Üben reicht das aus, große ästhetische Ansprüche hab ich an der Stelle nicht, das soll ein reines Übungshilfsgerät sein.

    Das Angebot an diversen Abspielgeräten mit irgendwelchen Zusatzfunktionen erschlägt mich da ein wenig ... und da ich annehme, daß die Nachfrage nach sowas nicht allein von mir besteht, frag ich einfach mal:

    Hat oder kennt einer son Ding?

    Davon ab - einen schönen Abend jedem Leser, und eine schöne Woche, weil gerade Montag ist!
     
  2. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Brounschwaaich
    Kekse:
    18.715
    Erstellt: 25.11.19   #2
    Wenn Du

    wäre dann eine Software-Lösung denkbar oder soll es ein extra Gerät sein? Nicht das ich die Wahnsinnstipps hätte, aber andere vielleicht...

    Vor 10-15 Jahren wurde häufig "Best Practice" als Übungssoftware empfohlen. Bei Geräten fällt mir nur ein, dass der Boss BR-80 sowas mWn auch kann und mit .wav arbeitet. Der wäre vermutlich etwas übers Ziel hinaus, aber in der Kategorie "digitale recorder" ließe sich evtl auch etwas günstigeres finden, dass die Anforderungen erfüllt.
     
  3. 141082

    141082 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    887
    Kekse:
    3.564
    Erstellt: 25.11.19   #3
    Hi,

    ein eigenes Gerät wäre mittelfristig schon besser, da ich das auch mitnehme, wenn ich den Rechner zuhause lasse (werd ich sonstwohin vermietet, hab ich i.A. nur mit, was man zum Leben braucht - und die Gitarre).

    Ja, genau in der Sparte beim großen T hatte ich sowas gefunden, bestellt, aber mit den 10% Schrittweite komm ich nicht klar, das ist zuviel, gerade für Dinge, die ernsthaft schnell sind - wiederholen und jedesmal einen sehr kleinen Schritt schneller, scheint mir die beste Methode. Darum hab ich den zurückgeschickt. Das war ein Tascam GB 10. Der hier:

    https://www.thomann.de/de/tascam_gb_10.htm

    Separate Hardware ... ja, das soll. Ich nehme an, dessen Schrittweite zu verkleinern (also die des GB 10) wäre auch nur ne Software-Änderung in seinem Innern, aber so tief bin ich da nicht drin, daß ich das könnte. Aber ich werd mal Tascam selbst anschreiben, ob die das nicht in ein Firmware-Update integrieren mögen oder so, dann tät ich den einfach wieder kaufen, die Bedienung fand ich phänomenal leicht und alles ... es ist wirklich nur die Schrittweite, die ihn ausknockte.

    Den BR-80 schau ich mir gleich mal an, Danke!
     
  4. Mörty

    Mörty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Wolfsburg, NI
    Kekse:
    365
    Erstellt: 25.11.19   #4
    Hab beim zweiten durchlesen herausgehört, dass eher eine mobile Lösung gefragt ist..? Ansonsten würde ich z.b. Reaper (oder andere DAW) empfehlen, das kann exakt das was du suchst (und wesentlich mehr) und ist für einen sehr überschaubaren Obolus zu erwerben :) Da Reaper sehr ressourcenschonend ist, liefe das auch problemlos auf älteren Laptops, falls vorhanden...
     
  5. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Brounschwaaich
    Kekse:
    18.715
    Erstellt: 25.11.19   #5
    Selbst kenn ich den nicht, hatte nur das mit der Geschwindigkeit mal gelesen. Daher weiß ich auch nicht wie groß etwaige Schritte in der Änderung sind. Im Review hier heisst es allerdings, die Klangqualität leide doch merklich bei diesbezüglichen Änderungen.
    [Review] BOSS MICRO BR BR-80
     
  6. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.03.20
    Beiträge:
    3.599
    Kekse:
    23.673
    Erstellt: 25.11.19   #6
    Amazing Slowdowner App auf dem Handy?

    Die hab ich früher benutzt, ist aber rund 4 Jahre her.
     
  7. 141082

    141082 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    887
    Kekse:
    3.564
    Erstellt: 25.11.19   #7
    Stimmt, @Mörty , mobil und autonom wäre optimal!

    Handy ... App ... das hätt ich evtl erwähnen sollen,ein app-taugliches Gerät hab ich nicht - ich drück mich noch davor, ein Smartphone anzuschaffen, aber gerade ist die Bilanz um einen Punkt ungünstiger für meine Fortschrittsfeindlichkeit geworden - wird auch einem Blick unterzogen.

    Den Boss BR 80 hab ich mir eben angesehen ... oh ja, der kann zig Sachen mehr, als ich aktuell brauche, aber einige dieser Dinge werden, in einem etwas weiteren Zeitrahmen betrachtet, schon Mitglied meines Bedarfs werden ... der ist jetzt erstmal der Erstfavorit. Aber ich brech das nicht übers Knie, sind ja doch n paar Mark, die man da ausgeben kann ... das darf lieber ein, zwei Tage länger als daß ich was Besseres finde, wenns gerade eingetroffen ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Hooray

    Hooray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Bammental
    Kekse:
    760
    Erstellt: 25.11.19   #8
    Anytune (wenn Du ein iPad hast)

    ==== edit == ==
    ...ok, grad erst gelesen dass du kein entsprechendes gerät hast... von daher hilt dir anytune nicht...
     
  9. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    3.943
    Kekse:
    15.223
    Erstellt: 25.11.19   #9
    Das Zoom H4n pro kann das...
    Lt. Manual (S.99)in 5% Schritten, ob es allerdings die Tonhöhe beibehält. steht da nicht explzit, wäre aber zu vermuten...
    ...und 5% Schritte sollten eigentlich reichen (aus einem Track mit 120BPM wird dann einer mit 114BPM...)
    Das H2N auch, hier wird im Handbuch (S.33) nichts näheres gesagt, ist aber anzunehmen, das es auch 5% Schritte sind wie beim H4N...
    Das H4N Pro wäre auch gleichzeitig noch ein einfaches Gitarrenübungsgerät wg. der eingebauten Effekte...
    Versuch macht kluch...
     
  10. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    2.139
    Kekse:
    19.780
    Erstellt: 25.11.19   #10
    @141082
    Ich habe als Portable Studio den Boss wie oben angesprochen - Der kann alles was Du benötigst ..... und noch vieles mehr ;)
     
  11. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    964
    Ort:
    northern bavaria
    Kekse:
    9.858
    Erstellt: 26.11.19   #11
  12. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    2.139
    Kekse:
    19.780
    Erstellt: 26.11.19   #12
    Das ist schön, dass Du das benutzt, aber Du solltest bevor Du einen Tipp abgibst auch lesen was der TE möchte - Er hat darauf hingewiesen dass er eben kein Smartphone hat .......
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.03.20
    Beiträge:
    3.599
    Kekse:
    23.673
    Erstellt: 26.11.19   #13
    Ich hab zuhause auch einige Jahre den hier benutzt und der konnte das auch, ich weiß allerdings nicht mehr in welchen Abstufungen. Die Technik ist aber nicht mehr up Tod ate und ich würde heute wohl auch eher zum BR 80 greifen, bzw zur Standalone Version JS-10, die allerdings nicht mobil ist.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. Bruce_911

    Bruce_911 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.16
    Beiträge:
    981
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 26.11.19   #14
    Der Boss ist doch genau das, was er braucht (+Headphones), oder nicht?

    Siehe ab 6:40

     
  15. Homer J. Simpson

    Homer J. Simpson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.19
    Zuletzt hier:
    21.01.20
    Beiträge:
    65
    Kekse:
    1.842
    Erstellt: 26.11.19   #15
    Der kann zwar 50-150% Time Stretching in 1%-Schritten, die Qualität ist aber schon bei +/- 5% so "grainy" dass mir die Funktion wenig Spass macht. Das gleiche könnte auf den JS-8/10 zutreffen.
     
  16. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    964
    Ort:
    northern bavaria
    Kekse:
    9.858
    Erstellt: 26.11.19   #16
    Wie war das mit dem lesen?
    Davon ab, vielleicht interessiert sich ja jemand anderes für eine Applösung... :prost:
     
  17. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Hildesheim
    Kekse:
    4.814
    Erstellt: 26.11.19   #17
    da hab ich auch eine für Android: Yamaha Chord Tracker, kostenlos, ohne Werbung und In App Käufe dabei funktionell. Man muss nur die Songs auf seinem Device haben.
     
  18. 141082

    141082 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    887
    Kekse:
    3.564
    Erstellt: 26.11.19   #18
    Guten Morgen,

    erstmal vielen Dank für die Vorschläge soweit - die seh ich mir im Laufe des Abends, wenn ich dazu komme, erstmal alle an ... und wenn mich was überzeugt, wird es erworben.
     
  19. 141082

    141082 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    887
    Kekse:
    3.564
    Erstellt: 29.11.19   #19
    Moin nochmal,

    ich hab den BR 80 gekauft (auch weil mir die anderen Funktionen zu anderer Zeit nochmal nütze werden dürften.

    Die Bedienung find ich n Bißchen sperrig, aber evtl wird das noch. Da find ich rein.

    Klang - klar, wie alle Geschwindigkeitsmanipulateure klingt das n Bißchen komisch ... macht mir an der Stelle aber nichts, jedenfalls nicht dabei, irgendwas zu üben. AB-Wiederhol-Funktion hat er auch - das ist voll supi mit Sternchen!

    Wie auch immer - dafür taugt er, und mehr kann er ja auch noch - richtiger Kauf, denk ich!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Hildesheim
    Kekse:
    4.814
    Erstellt: 29.11.19   #20
    Das ist eine gute Investition, auf jeden Fall.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping