Achim Färber: Die einzige wirkliche Alternative zu Akustik-Drums!

von Karlheinz, 30.09.14.

  1. Karlheinz

    Karlheinz offizielles MB-Sprachrohr

    Im Board seit:
    31.08.08
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    158
    Kekse:
    1.669
    Erstellt: 30.09.14   #1
    ACHIM-MIT-DRUM-IT_2-BOX_42_2014-07-22-LoRes.jpg

    Ob Achim Färber bei Eisbrecher, Project Pitchfork, Prag, Peter Heppner und Sandy Dillon oder verschiedenen Hörspielproduktionen an den Drums sitzt, überall ist sein erstklassiges Können gefragt. Daher weiß er genau wie Drums klingen müssen. Jetzt hat er sich für DrumIt Five von 2BOX entschieden.

    „DrumIt Five von 2BOX ist für mich die einzige wirkliche Alternative zu Akustikdrums“, stellt er ohne Zweifel fest und fährt fort: „Die internen Sounds sind extrem realistisch und dynamisch zu spielen, selbst Rolls klingen absolut authentisch. Bei der kommenden Tour von Eisbrecher werde ich es ebenfalls live spielen.“

    Besonders überzeugt Achim Färber beim DrumIt Five die Möglichkeit, eigene Sounds und Loops auf das Schlagzeug zu laden. „Ein absoluter Vorteil, der das Kit zum Dreh- und Angelpunkt der elektronischen Musik meiner eigenen Band Automat werden lässt. Die Band basiert quasi auf den Loops, die ich live mit dem DrumIt Five triggere.

    Die Sounds in Verbindung mit den Live-Drums, dem Bass und den Gitarrenflächen machen den unverwechselbaren Klang der Band aus“, sagt Färber.

    Auch im Studio kommt das Gerät zum Einsatz, ob bei einer Session mit Max Loderbauer vom Projekt Sun Electric oder für die nächsten Aufnahmen mit Automat. „Dank der erstklassigen Wandler und speziell der EQs ist der Klang top, klar und authentisch“, berichtet Färber begeistert.



    Weitere Infos unter www.hyperactive.de




     
  2. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.868
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.262
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 30.09.14   #2
    Klingt wirklich gut. Hab mir das System mal auf Youtube angehört.
    Allerdings ist das nicht die einzige, echte Alternative zu Akustik Drums. Das TD-30KV klingt auch sehr authentisch.
    Und man hat ja noch die Möglichkeit, die etablierten Sampler über edrums zu triggern. Ist natürlich für Liveanwendungen nicht so betriebssicher.
     
  3. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    10.156
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 03.10.14   #3
    Es kommt halt drauf an, wie viel Geld man ausgibt.
    Ab ca. 3000 € bekommt man E-Drums, die wirklich super klingen.

    Da ist es dann egal ob das ein 2Box Drumit5, ein Yamaha DTX 900 oder ein Roland TD30 ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping