Adapter Speakon-Buchse/Klinke-Buchse ?

von Radamanthus, 06.02.07.

  1. Radamanthus

    Radamanthus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landkreis Hof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.02.07   #1
    Hi,

    gibts es irgendwo diese Kombination ? um von Speakon-Stecker auf 6,3er Klinkenstecker zu kommen ?

    ...Ich soll neue längere Lautsprecherkabel beschaffen. Wir haben nen Dynacord Powermate 1000 mit Speakon-Anschlüssen,, daran Adapter Speakon-Stecker auf Klinke-Buchse und wohl noch einige Zeit Lautsprecher mit Klinken-Anschluss.

    Nun stellt sich mir die Frage welche Bauart von Kabelsteckern die sinnvollste wäre. Es ist geplant (ich weiss noch nicht ob noch in 2007 oder doch eher in 2008) bessere Frontboxen anzuschaffen (die dann wohl eh Speakon-Buchsen haben,, aber leider bräuchten wir für jetzt eigentlich längere Kabel.

    Vorhanden sind derzeit CAE Klinkenkabel mit je 8m, und billigheimer Klinkenverlängerung mit 8m. Angeschafft werden sollen Kabel mit erstmal minimum 20m pro Seite. So wie ich das sehe wärs wohl sinnvoll sich gute Speakon-Kabel zu beschaffen. Aber wie vom Speakon-Stecker in die Klinken-Buchse der Box, und das möglichst preisgünstig, um bei der Neuanschaffung der Frontboxen dann möglichst niedrige Werte für Adapterzeugs rumliegen zu haben...?
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.02.07   #2
    Das ist alles Gefriemel und Gefrickel.
    Das einfachste wäre,Du baust in die Boxen jeweils eine Speakon Buchse ein.
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 06.02.07   #3
    Naja zum baldigen verkauf würde ich die boxen nicht mehr umbauen, selbst nicht wenn sie XLR anschlüsse hatten.
    Mein vorschlag ist die neue kabel Speakon-klinke aus zu rusten und wenn die neue boxen da sind einfach die klinken abschneiden und Speakon dran machen.
    Verlust: 5cm kabel und 10 min arbeit (die klinken kann man bestimmt anderseits mal verwenden, eventuell mit ein kurzes stück mikrokabel wie patchkabel).
    LG
    NightflY
     
  4. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Yep! guckst du hier klick dazu je nach Geschick max eine halbe Stunde Umbauzeit und aus die Maus........

    greez
     
  5. Radamanthus

    Radamanthus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landkreis Hof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.02.07   #5
    ..an Speakon-Klinke hatte ich auch erst gedacht, aber nicht daran dass die Speakon-Stecker ja Schraubanschlüsse haben, nicht oder ? und ich somit zum ümrüsten von Klinke auf Speakon keinen Lötkolben anzufassen brauche - jaaaaa, ich weiss schon irgendwie weit entfernt hab ich mal mitbekommen, dass bei "Leistungskabeln" Löten irgendwie out ist,, aber da ich in dieser Materie selten zu Gast bin, ist mir das entfallen.

    Öhm,
    in Internet-Shops sind Kabellängen über 20m ja scheinbar eher selten zu finden...
    ..aber, sollte ich mich bei ner gewünschten Länge über 20m dann eher nach Kabeln mit 4mm statt 2,5mm umschauen,,, und was bitte hat es damit auf sich, dass es Speakon-Kabel sowohl 2- als auch 4-adrig gibt, für was explizit ist 4-adrig gut ?

    Nebenbei habe ich gerade in der Dokumentation zu unserem Powermixer gelesen, dass nur 1+ und 1- beschaltet sind.

    Wenn vorhanden, was kommt dann für gewöhnlich aus 2+ und 2- raus ?

    Andererseits heisst es in der Doku aber, dass man generell 4-adrige Speakon-Kabel verwenden sollte, hmm...., und: gibt es dann ein vieradriges Kabel das auf der einen Seite Speakon und auf der anderen Klinke hat, oder muss ich mir das selber "Pfriemeln" ?
     
  6. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 06.02.07   #6
    4-adrige Kabel verwendet man für Bi-amping. Dabei wird sowohl das Signal für die Tops als auch das Signal für die Subs in einem Kabel transportiert.
    (wenn meine Erklärung nicht stimmt, bitte verbessern!)

    MfG

    Tonfreak
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 06.02.07   #7
    Es gibt auch Speakon mit 8 Adern. Dann brauchst du, wenn du die PA 3- oder sogar 4- Wege
    aktiv betreibst, nur jeweils ein Kabel zu jedem Stack zu legen.
    tonfreak hat es ja schon erklärt, aber noch eine kleine Anmerkung: Es muß bei 4 poligen Speakons nicht unbedingt ein Sub
    mit im Spiel sein, es gibt ja auch Topteile in denen der Mid und der High aktiv getrennt werden.

    Bei Kabellängen über 20m würde ich zu einem Kabelquerschnitt von 4mm² raten, das kompensiert die Verluste des Signals.
     
  8. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 06.02.07   #8
    Zum Thema Umbau:
    Also die Buchsen sind mir klar:
    Nur habe ich an der Box ein Terminal mit 2 Klinkenbuchsen.
    Wie krieg ich die Speakons denn da rein? Muss ein ein neues Terminal kaufen oder das irgendwie anbohren? Weil die passen ja vermutlich nicht...
    Beste Grüße
    Oli
     
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.02.07   #9
    genau so ist es, neues Terminal mit je nach Bedarf 1 oder 2 Speakon Ausschnitten in die Kiste einsetzten, oder wenn genug Platz auf dem alten Terminal und Lust dazu vorhanden die Klinken Löcher aufbohren. Sauberes entgraden nicht vergessen.

    Wenn der Powermixer seine Signale auf 1+ und 1- liefert, dann die Boxen bzw den Eingang der Weiche auf eben diese 1+ und 1- anschließen und das wars. Saubere Sache, keine unnötigen Adapter die man nie wieder braucht, und keine KLinken mehr als Lastverbindung.

    4polige Speakon würde ich auf jeden Fall verwenden. Es geistern zwar auch noch 2 polige in der Gegend rum, die sind aber längst nicht so stabil wie die 4poligen Kameraden.

    8 fache eignen sich übrigens nicht nur sehr gut zum Anfahren größerer Anlagen mit meherern Amp Wegen, sondern auch als Speakon Subsnake im Monitorbereich. Bsp: Mehrere Wedge Wege entlang der Bühnen Kante, vllt sogar noch das Center Monitoring auf mehreren Wegen. Man zieht jetzt 8 pol Kabel aus der Amp City der Monitorworld auf die Bühne, setzt dort eine Breakout box die von LN8 auf LN4 Runterverteilt. Die Wedges werden nur noch mit kurzen 10m Kabeln angeschlossen. An der Ampseite eine passende Peitsche (LN8 auf LN4 Stecker + 8er Spookie), bei Ampdollies gibt es sowas oft schon fest installiert, Gerade wenn man auch die Wedges biampt fährt kann man so mit wenigen ln8 Kabeln die Bühne erschlagen und spart sich ne Menge Arbeit beim nervigen legen von langen Zuleitungen. :)

    Das aber nur am Rande, in genanntem Fall wäre es für mich ganz klar. Klinken raus, Speakonbuchsen rein, lange Speakon<->Speakon Kabel und alles wird gut.
     
  10. VoodooChild

    VoodooChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 23.11.08   #10
    Hi Folks,

    ich habe folgendes Problem. Mein Amp (HA 5500) hat leider nur Klinken Ausgänge und meine Box hat nur Speakon Eingänge. Ich habe den Amp noch neu und bevor ich ihn umbaue würde ich ihn gerne ein paar tage testen.
    Ich bin also auf der suche nach einem Adapter der aus einem ende des speakon->speakon Kabels einen Klinkenanschluss zaubert, leider werde ich einfach nicht fündig im Netz. Wenn jemand einen tipp hat wäre ich dankbar.
     
  11. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    Oostfreesland
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 23.11.08   #11
  12. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.096
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    641
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 23.11.08   #12
    Wird man fertig fast nicht finden. Ich kenne und finde auch nur den vom Conrad, der erstens ne Noname-Speakonkupplung hat und zweites dafür überproportional teuer ist (ca. 17€ + Versand).

    Daher würde ich dir außer der von catfishblues genannten noch folgende zwei Möglichkeiten vorschlagen:

    1. Die Sache richtig angehen, d.h. ne Speakonkupplung aus der Neutrik Touring Serie kaufen (NLT4MX; billiger gibts das leider nicht) und auf der anderen Seite nen Neutrik Klinkenstecker dran, dazwischen ein kurzes, aber ordentlich dickes Kabel. Das wär die Lösung für die Ewigkeit. Wenn du aber eh vorhast, den Amp ggfs. umzurüsten, dann würd ich als alter Bastler folgendes machen:

    2. Neutrik Chassisbuchse kaufen, da ein Kabel hinlöten und auf der anderen Seite nen Klinkenstecker. Falls der Amp Schraubklemmen hat, kannst dir den auch sparen und hast dann gar nix überflüssiges mehr rumliegen, wenn du den Amp umbaust.

    Das mit dem 1,5m Kabel mit Speakonstecker auf der anderen Seite (bzw. gemäß Neutrik ist DAS ja die KUPPLUNG? Ich werd nich schlau draus...) würd ich eher nicht machen, in der Länge braucht man sowas doch eigentlich nie wieder...


    Gruß Stephan
     
  13. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 24.11.08   #13
    Es geht offensichtlich um einen Bassamp...
     
  14. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.096
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    641
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 24.11.08   #14
    :o *erinner*
    Stimmt das ist ein Hartke-Amp...eigentlich hätt mir die Typenbezeichnung auch ohne nachzuschauen was sagen sollen...egal.

    Dann ist der Vorschlag von catfishblues natürlich doch der Ideale.
     
  15. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 30.12.08   #15
  16. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.096
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    641
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 31.12.08   #16
    Ja DIE Bauart bekommt man quasi hinterhergekloppt. Es ging aber damals ja um den Exoten Speakonkupplung auf Klinkenstecker, den man braucht, wenn man schon ein Speakonkabel rumliegen hat und damit direkt in nen Klinke-Input/-Output gehen möchte. Das muss man entweder als Noname-Ding kaufen, oder sich ne Kupplung aus der Touring-Serie organisieren und selbst Hand anlegen.


    Gruß Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping