Afternoon in Paris, altes Realbook, 5th ed.

von McCoy, 06.04.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    10.180
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    6.537
    Kekse:
    85.848
    Erstellt: 06.04.20   #1
    Bekanntermaßen steht ja im alten Relabook, 5th edition, eine Version von Afternoon im Paris, die am Ende des A-Teils folgende Melodie enthält:

    upload_2020-4-6_19-21-27.png

    Das wurde auch in der 6th edition so übernommen, obwohl andere Teile das Stücks leicht modifiziert wurden.
    Allerdings kenne ich keine Aufnahme, auf der jemand das so spielt. Alle klassischen Aufnahmen, die ich kenne, von MJQ, John Lewis und vielen anderen spielen das so, wie es z.B. in 557 Standards steht:

    upload_2020-4-6_19-23-12.png und dann noch ein e hintendran.

    Irgendwo müssen die Schreiber des alten Realbooks das ja her haben. Kennt zufällig jemand eine klassische Aufnahme, auf der das so gespielt wird? Das alte Realbook, 5th edition, nennt als Referenzaufnahme "MJQ at the Music Inn". Aber auf der Platte ist das Stück AFAIK gar nicht drauf, sondern, da ist "A Morning in Paris" drauf.

    Vielleicht weiß das jemand?

    Viele Grüße,
    McCoy
     
  2. McCoy

    McCoy Threadersteller HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    10.180
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    6.537
    Kekse:
    85.848
    Erstellt: 07.04.20   #2
    Ich habe 2 Versionen gefunden (Dank an @peter55 ), die das Thema so spielen, wie es im alten Real Book steht:

    Die Version von Curtis Fuller:

    Aber da spielt nicht Curtis das Thema, sondern der Pianist.

    Und die von Toni Sola:


    Allerdings wurde das alte Real Book ja in den 70ern von Steve Swallow und Paul Bley zusammengestellt, und beide Aufnahmen stammen aus einer Zeit danach. D.h. beide haben den "Fehler" (wenn es denn einer ist) aus dem alten Real Book übernommen. Mich interessiert ja aber gerade, wo Steve Swallow seine Version her hat.

    Auf allen Sessions, auf denen ich gespielt habe, wurde de das Stück immer in der originalen John Lewis-Version gespielt, nur manche Leute, die das Original nicht kennen und nach Noten spielen, spielen die Real Book-Version.

    Deshalb: Gesucht ist immer noch eine Prä-Real-Book-Aufnahme, in der das Thema so klingt, wie Steve Swallow es danach notiert hat.

    Viele Grüße,
    McCoy
     
Die Seite wird geladen...