Akg Wms 450 D5

von elvis@proxyfight, 16.03.08.

  1. elvis@proxyfight

    elvis@proxyfight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir dieses Funkmikrofonset zulegen:
    AKG WMS-450 Vocal Set D-5
    [​IMG]

    Gesangsrichtung ist kräftiger Rock mit durchaus auch leisen Tönen. Habe eine tiefe kräftige Stimme.
    In diversen Zeitschriften und Tests hat es ja für diese Preisklasse recht gut abgeschnitten. Habe das AKG D5 als Kabelvariante und bin mit Klang und Handling sehr zufrieden meiner Meinung nach sogar besser als das Sennheiser E835, welches ich ebenfalls benutze.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Set gesammelt, freue mich über Hilfestellung und Infos.
     
  2. anmay

    anmay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.03.08   #2
    Hallo, Mahlzeit!

    Ich kann das System nur empfehlen.

    Bei meinen Veranstaltungen habe ich 3 Sets AKG WMS 450 mit D5 Kapsel im Einsatz und alle sind sehr zufrieden damit. Dazu habe ich noch den aktiven Antennensplitter, über den die Empfänger gleich mit Strom versorgt werden.

    Stromversorgung der Sender mit nur 1 Batterie AA und hält ca 5 Stunden im Dauerbetrieb (mit Duracell Procell).
    Die Statusanzeige am Empfänger ist auch eine sehr feine Sache. Da ändert sich sogar die Farbe des Display, wenn kein Empfang ist, oder die Batterie leer wird.

    Die Kapsel würde ich mit der Sennheiser 845 vergleichen.

    Das ganze System WMS 450 D5 finde ich sehr gut vergleichbar mit dem Sennheiser ew 845 G2, nur ist es im ein Drittel günstiger.

    Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

    Grüße aus Wien
    Andy
     
  3. elvis@proxyfight

    elvis@proxyfight Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #3
    Hi Andy, danke für Dein Feedback,

    5 Stunden Dauerbetrieb finde ich eher durchschnittlich. Ich habe Moderationen über längere Dauer mit nem Billigheimer Doppelfunkset durchgezogen.

    Vom Klang her hat mich ja bereits das kabelgebundene D5 überzeugt. Mir geht es hauptsächlich um die Stabilität/ Störsicherheit der Funkstrecke. Da hab ich eben mit anderen Produkten leider unrühmliche Erfahrungen gemacht.

    LG Hendrik

    P.S.: Das Sennheiser ew 845 G2 kenn ich nicht, hab auch bei thomann oder in google nix gefunden...?!
     
  4. anmay

    anmay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.03.08   #4
    Hallo,
    hatte mich tatsächlich vertippt - ich meine das ew 345 G2.
    Das ist mit dem WMS 450 bezüglich Ausstattung und Funktionen sehr gut vergleichbar, auch was die Statusanzeigen und Farbänderungen bei den Displays betrifft.

    5 Stunden mit einer AA-Batterie ist schon recht fein. Noch dazu wo die Low-Batt-Anzeige sehr zuverlässig ist. Bei der WMS 400 Serie war das noch nicht so gut gelöst und bei den Sennheiser ew 100ern ist dieses für mich wichtige Feature nicht vorhanden.

    Sicher, es gibt Geräte, die bis zu 8 Stunden durchgehend funken können, aber wann benötigt man das wirklich?
    Es ist sicher mindestens alle 1,5-2 Stunden die Chance auf einen Batteriewechsel gegeben. Auch bei noch so intensiven Konferenzen gibt es Pausen ;-)

    Über Probleme mit der Verbindung konnte ich noch nie klagen. In unserer Stadthalle konnte ich Entfernungen bis zu 90m testen. Der Austoscan zur Frequenzprogrammierung ist offenbar wirklich sehr gut gelöst und funktionierte bisher in allen Veranstaltungsstätten zuverlässig.

    Zu weiteren Fragen kannst Du mich gerne kontaktieren.

    LG
    Andy

    PS: Ich bin übrigens KEIN Mitarbeiter von AKG, leider ;-)
     
  5. elvis@proxyfight

    elvis@proxyfight Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #5
    werd ich...

    Danke bis hier erstmal, ich meld mich.

    LG Hendrik
     
  6. elvis@proxyfight

    elvis@proxyfight Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #6
    So, hab es nun gekauft. Auf den ersten Blick war ich begeistert. Wie es so im Koffer liegt, macht es einen hochwertigen Eindruck. Der zweite Blick war etwas enttäuschender, nun ich hatte beim Handsender ein Gehäuse aus Metall erwartet, das verwendete Plastik fühlt sich billig und auch nicht sehr stabil an. Ich warte nur drauf, was passiert, wenn es bei einem Gig doch mal runterfällt.... :(
    Dafür ist es vom Gewicht sehr ausgewogen und liegt stabil in der Hand.

    Klanglich jedoch hat es mich voll überzeugt, wenn ich auch ein bissel den Eindruck habe, dass die Höhen etwas brillanter klingen könnten. Aber das ist mein ganz subjektiver Eindruck und liegt wohl an der Charakteristik des dynamischen Mikrofons. Evtl. sollte man dann zu der Kondensatorvariante greifen. Ansonsten ist der Klang klar und druckvoll, wie es sich für eine rockige Nummer eben gehört. Also erwartungsgemäß, wie ich es schon vom D5 als kabelgebundene Variante kenne.

    Fazit:

    Ein sehr gut gelungenes Funkmikrofonset zu einem moderaten Preis, mit vielen Funktionen, welche man sonst eher in den teuereren Klassen vermutet.

    Für meine Zwecke reicht es absolut aus, ich wüsste nicht, weshalb ich in ein 3-4mal so teures Gerät mit gleichen Funktionen investieren sollte.

    LG elvis@proxyfight

    :great::great::great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping