Akkordeon-Pflege: Waschen, wachsen, polieren??

von Sir_Falk, 17.01.07.

  1. Sir_Falk

    Sir_Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Mal eine ganz blöde Frage:
    Ich habe ja schon ewig ein Akkordeon, mich aber eigentlich nie groß um die Pflege gekümmert. Rein in den Koffer, trocken und einigermaßen temperiert gelagert und gaaaanz selten mal mit einem sauberen Tuch abgerieben, aber das wars dann.

    Jezt habe ich irgendwo von diversen Pflegetips gelesen:

    1. Man soll kein Mikrofasertuch verwenden, da dieses den Lack beschädigt
    2. Man soll das Akkordeon mit Autowachs behandeln.

    Gerade der zweite Tip erscheint mir einleuchtend. Nur weiß ich auch, daß die Autopolitur irgend wann trocknet und dann z.B. mit Watte abgerieben wird. Dabei entsteht ganz feiner Staub und ich kann mir vorstellen, daß dies für das Akkordeon nicht unbedingt toll ist.

    Wie pflegt Ihr Euer Instrument?
     
  2. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.01.07   #2
    mhhh um ehrlich zu sein eigentlich gar nicht. Mein erstes Akkordeon habe ich 12 Jahre gespielt und vor dem Verkaufen mit einem feinen Tuch sauber gemacht. Mein jetziges lebt eigentlich auch so vor sich sehr gut hin. Wie gesagt temperiert lagern ... aber ich putze es eigentlich nie ab o.ä. .... Bin aber auch sehr gespannt was andere dazu sagen!
     
  3. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 18.01.07   #3
    Hallo Sir_Falk,

    für mich hört sich der zweite Tipp ziemlich absurd an, der erste Tipp vernünftig!

    Wieso sollte ein Mikrofasertuch den Akkordeonlack zerstören? Brillen putzt man doch auch mit Mikrofasertüchern, gerade weil diese die empfindliche Oberfläche (Gläser) nicht verkratzen können!

    An meine Akkordeons kommt mit Sicherheit kein Autowachs!

    Für die Pflege meiner beiden Instrumente verwende ich jedenfalls ein weiches (ggf. feuchtes) Baumwolltuch.
    Zusätzlich bürste ich die weißen Leinen-Balgfalten meiner Morino mit einer Zahnbürste aus, und die Zierstäbe am Diskantverdeck poliere ich mit einem Schmuck-Putztuch.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  4. pgd

    pgd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Bergstraße (Süd-Hessen)
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    168
    Erstellt: 18.01.07   #4
    Hallo Sir_Falk,

    Akkordeons werden von den Profis mit Politur und Poliermaschine wieder auf Hochglanz gebracht. An meinem Instrument habe ich auf diese Weise auch schon ein paar kleinere Kratzer verschwinden lassen. Bei Klavieren & Flügeln werden Kratzer ebenfalls mit Politur und Poliermaschine entfernt. Natürlich funktioniert dies nicht bei Instrumenten mit furnierten Holzoberflächen!

    Viele Grüße…. Peter
     
  5. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.07   #5
    Ich habe zwischenzeitlich schon eine Antwort eines Händlers bekommen. Der bietet eine spezielle Politur an. Er schrieb mir auch, daß ein Mikrofasertuch die Oberfläche nicht beschädigen kann. Der Tip mit dem Schmuck-Putztuch hört sich auch ganz gut an.
     
  6. hoffmanngmbh

    hoffmanngmbh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    16.09.15
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Roßtal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 18.01.07   #6
    Hallo,

    wir verwenden bei der Restauration eines Akkordeons einen Polierbock und 3 verschiedene Polierwachse.

    Das funktioniert aber nur, wenn das Akkordeon nackig ist, d.h. Balg weg - innen alles leer - außen alle Beschläge weg und alle Tasten oder Knöpfe ausgebaut.

    Für den Hausgebrauch ist dieses Verfahren nicht geeignet.

    Auch eine partielle Behandlung ist nicht angesagt, da die mit dem Polierbock behandelte Stelle immer schöner ausschaut, als die nicht behandelte.

    Wir haben eine Politur mit "Nano-Technologie". Einfach in der Handhabung und sehr wirkungsvoll. Die Nano-Partikel lagern sich in den Vertiefungen ab und das Akkordeon glänzt wie neu.

    [...]

    Gruß

    TH

    Mod Jay: Kommerzielles Angebot. Sowas ist ohne Genehmigung des Boardbetreibers verboten!
     
  7. odenwald

    odenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Sohland/Spree
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    392
    Erstellt: 26.01.09   #7
    Soll ich mein(e) Akkordeon(s) putzen? Die Meinungen gehen auseinander. Ich meine - von Zeit zu Zeit - ja. Fett und Staub sollten hin und wieder entfernt werden, damit nicht eines Tages Staubkörner die Stimmzungen blockieren.

    Ich habe s e h r g u t e Erfahrungen mit dem Produkt: SONAX HIGHSPEED WAX gemacht. Reinigung und Konservierungsemulsion für alle Lacke. Best.-Nr. 288 200. Das kommt in einer roten 500 ml Sprühflasche. Typischerweise kann man dieses Produkt bei A.T.U. (Autoteile Unger) kaufen (ca. 10 Euro).

    Das Lösemittel-freie Produkt wird mit einem angefeuchteten weichen Tuch verteilt und danach sofort mit einem anderen sauberen weichen Tuch auspoliert. Das Mittel produziert praktisch keinen Staub, da es sofort feucht aufgenommen wird und hinterläßt eine wunderbar saubere und glänzende Zelluloid-Oberfläche. Funktioniert auch bei älteren Instrumenten und ist absolut sparsam. Eine Sprühflasche hält ewig.

    Zum Auspolieren benutze ich preiswerte, weiche Staubtücher von TIP (Kaufland/Real)
    80% Baumwolle, 10% Viskose, 10 % sonstige Fasern ohne Imprägnierung oder Wachs. Ja, die ganz billigen, aber wunderbar weichen....Mikrofaser benutze ich grundsätzlich nicht, da durch die extreme Staubanziehung der Mikrofaser im Lauf der Zeit Polierkratzer entstehen können.

    Das Ergebnis begeistert mich immer wieder. Streifenfrei glänzendes, strahlendes Zelluloid mit intensiver Farbe. Jeder, der es ausprobieren möchte, soll es jedoch erst mal an unauffälliger Stelle selbst ausprobieren. Das es bei mir funktioniert, heißt nicht, dass es bei anderen genauso gute Ergebnisse gibt....!
     
  8. maj7

    maj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 26.01.09   #8
    hab's mir vorhin geholt ... ich probier's mal aus.
    " ... ist auch zur Pflege der Kunststoff,- und Gummiteile geeignet. Ideal zur Pflege und Konservierung von Cabrio-Verdecken aus Kunststoff."

    gruss, maj7
     
  9. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.01.09   #9
    Hallo Maj7,

    bitte teil uns deine Erfahrung mit dem Highspeed Wachs mit -
    bin sehr gespannt.

    viele Grüsse
    musixman
     
  10. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 30.01.09   #10
    Hi,

    hab vergessen zu sagen - ich verwende so Plastikpflegetücher von ARMORALLL -
    diese gibts z.B im Baumarkt.
    Ich find danach glänzt das Akk wie neu, bin sehr zufrieden damit.

    viele Grüsse
    musixman
    PS; @ Maj7 - wie sind deine Erfahrungen mit dem Speedwax?
    Kann mir das gar nicht vorstellen...
     
  11. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 04.02.09   #11
    Hallo Miteinander,
    ein Akkordeonbaumeister empfahl mir Pronto Möbelpolitur Auffrischung und Schutz, das ist eine ganz milde Creme mit Bienenwachs, höchste Vorsicht bei alten Instrumenten wie Morino das ist Celluloid, auf keinen Fall Wasser nehmen.

    Gruß Frank
     
  12. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 04.02.09   #12
    Wieso kein Wasser? Meiner Barcarole hats nicht wehgetan... sie war zwar danach nicht schöner, weshalb sie auch kein Wasser mehr bekommen wird, aber wie gesagt, ich hab nicht gemerkt, was daran falsch sein sollte...?!
     
  13. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 04.02.09   #13
    @Ippenstein

    ich meinte das in Bezug auf alte Instrumente die aus Holz und Celluloid sind. Meine Royal habe ich auch mit Wasser gesäubert, das ist aber eine Art Plasteüberzug. Hier hatte jemand den Tipp gegeben "Nano". Habe ich auch getestet A1 Nano Kratzer-Polish, da bekommt man sogar aus Brillengläsern feinste Kratzer weg. Aber trotzdem Vorsicht. Ich hatte damit an meiner Hammond feine Kratzer wegbekommen.

    Gruß Frank
     
  14. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 05.02.09   #14
    Die Klingenthaler Instrumente sind alle sehr lange aus Zelluloid gewesen (wenn sie es nicht heute auch noch sind)... soso Kratzer in der Hammond... hättest Dir was gscheits gekauft :D

    P.S. Wo waren die Kratzer? Meine könnte auch eine Schönheitskur vertragen ;)
     
  15. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 09.02.09   #15
    Wie sieht es eigentlich mit der Pflege der Tasten aus? Was nimmt man am besten für Plastik- oder Holzkerntasten....?
     
  16. maj7

    maj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 29.08.09   #16
    wie pflegt ihr denn eure Balgecken? Gibt es eine gute Methode um der Korrossion entgegenzuwirken?

    gruss, maj7
     
  17. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 29.08.09   #17
    Wenn man ab und zu mal mit einem Chrompoliturtuch drübergeht, könnte das helfen.
     
  18. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 29.08.09   #18
    Hallo maj7,

    siehe Beitrag #3 - ein Schmuck-Putztuch wirkt Wunder. Korrosion habe ich aber noch bei keinem Instrument dort entdeckt :eek:.
     
  19. maj7

    maj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 29.08.09   #19
    von einem Chrompoliturtuch hab ich noch nie gehört ... wo bekommt man das?

    es ist nicht direkt Rost ... die Balgecken fangen aber an grün zu werden. Das hängt auch nicht mit Feuchtigkeit zusammen, liegt wohl am Material der Balgecken.

    gruss, maj7
     
  20. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
Die Seite wird geladen...

mapping