Aktives PA Komplettsystem für Hardstyle

von Fite, 09.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. Fite

    Fite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.04.12   #1
    Schönen guten Tag liebe Forum-User.
    Ich rüste bald auf 2x CDJ 850 k und 1x DJM 700 k auf und benötige zudem ein Kraftvolles PA-System, was die 600,00€-Grenze nicht überschreiten sollte. Ich habe mir schon zwei "Eigenmarken" rausgesucht, die gute Bewertungen haben. Dennoch bin ich mir sehr unsicher, da ich kaum was von fachlichen Daten und Begriffen in diesem Segment verstehe. Ich hoffe ihr könnt mir in der Hinsicht eine Kaufentscheidung geben, die mit fachlicher Kompetenz getroffen wurde.

    Hier die zwei Aktiven PA-Systeme:
    https://www.thomann.de/de/the_box_pro_entertainer_set_easy.htm
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...fe/_SET_-Fame-Soundpack-12-Double-/art-PAH629

    Freue mich über hilfreiche Posts. Und entschuldige ich mich schon einmal im voraus für meine fehlenden Fachkompetenzen in diesem Bereich.. :p
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.593
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 09.04.12   #2
    Wenn Du keine Ansprüche hast dann ist es egal welches von den sogenannten Systemen Du verwenden möchtest.
    Für 600 € bekommt man kein System das gut und kraftvoll klingt (was auch immer kraftvoll bedeuten soll).
    Für den Party Keller werden beide Systeme wohl reichen.
    Garten Party wo es nicht so laut werden soll wohl auch.
     
  3. Fite

    Fite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.04.12   #3
    Ansprüche sind ja relativ... Was wäre denn eine bessere Investition ? Als Student steht mir leider auch nicht soviel Geld zur Verfügung, wie anderen. Ich benötige es auch "lediglich" für kleine Partys. Wie gesagt ich kenne mich überhaupt nicht damit aus und sitze hier in der Luft. :( Ich weiß nur, dass Watt gar nichts aussagen soll. ;)
     
  4. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 09.04.12   #4
    Du willst allen Ernstes für ca 2500 Euro CD-Player und Ein Pult kaufen, aber dann über 600 Euro Blumenkübel die Musik abspielen???

    Sorry, dann kannst du gleich 128Kbit mp3s abspielen über irgend sonen DJ-Interface. Da lohnen sich die CD´s einfach nicht mehr.



    Wieviel Leute willst du denn am Ende beschallen.? Damit es Spaß macht für 100 Leute kannst du das selbe was du für die Zuspieler ausgeben willst MINDESTENS für eine PA einplanen.
     
  5. Fite

    Fite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.04.12   #5
    Ja, ich verstehe ja eure Einwände.. aber wie gesagt, ich habe nicht so die dicke Kohle. :( Irgendwo muss ich ja Abstriche machen. Soll auch erstmal nen Anfang sein. Die alten Boxen von meinem Vater "Magnat" reichen einfach nicht mehr aus. Ich hatte vor so ca. 20 Leute zu beschallen. bis max. 100m² und, oder Garten. Es ist auch schwer zu sagen, was man als gut und druckvoll empfindet. Also ich kenne nur die Quali von nem Line Array "Events etc". P.S.: Der Blumentopf vergleich war gut :D

    Und eine Frage noch zu den Kbits.. reichen 192Kbit aus ?
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    1.078
    Kekse:
    24.950
    Erstellt: 09.04.12   #6
    Zuerst würde ich an Deiner Stelle die Gewichtung der Einzelkomponenten im Etat überdenken. Momentan sieht's so aus, daß Du einen Sportwagen kaufen möchtest und dann aus Kostengründen 145er Reifen auf 13" Stahlfelgen montieren... lol
    Das Gesamtpaket muß stimmig sein und kritischste komponente sind nun mal die Schallwandler. Also ist jeder Euro, der am Abspielgerät gespart und in die Lautsprecher gesteckt wird, gut investiert.


    domg
     
  7. Fite

    Fite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.04.12   #7
    Nun ja.. Ich habe vorher die 350er Serie gehabt und steige nun eine Stufe höher.. Irgendwie hilft mir das hier alles aber nicht weiter. Mir ist klar, dass diese Systeme nicht gleichwertig von der Qualität mit dem Pioneer-Standart zusammen passen. Das war auch gar nicht meine Frage.. man kann sich ja immer noch besseres zulegen. Aber für den Anfang sollte es schon nicht das Set für 1.000,00€ + sein. Das liegt leider nicht in meiner Kaufkraft. Vielleicht wisst ihr ja alternativen zu denen von mir genannten Sets. Es muss nicht für den 1.000m² Raum ausgelegt sein.. Es sollte lediglich gut klingen und guten Druck aufbauen (auf kurze Distanzen). Das würde mir schon reichen. Man kann auch immer für alles mehr ausgeben und besseres bekommen.. das steht außer Frage. Aufstocken kann man immer noch. Ich brauche ein gutes Einsteiger-System. Mehr nicht..
     
  8. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    9.477
    Kekse:
    21.734
    Erstellt: 09.04.12   #8
  9. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 09.04.12   #9
    Naja, ich fasse mp3s eigentlich nurnoch zu Pausenmusik-Zwecken an. Oder daheim am PC.

    Aber wenn du sowieso über 2 CD-Player auflegst, dann ist das ja keine Mp3, sondern eine ganz normale Audio-Datei von CD.
     
  10. Hot-Button

    Hot-Button Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    15.10.17
    Beiträge:
    592
    Ort:
    Märkischer Kreis
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 09.04.12   #10
    Kurze Info für fnhoch2: Die CDJ sind MP3 fähig :) und wahrscheinlich werden sie auch so genutzt...
    Das von Vermons vorgeschlagene System ist o.k. fürs Geld (beide)
    Allerdings empfehle ich bei solchen Fällen gerne den Etappenkauf... Also erstmal 2 "ordentliche" Tops fürs Geld und später einen Sub dazu.
     
  11. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 09.04.12   #11
    Ja... es ist mir durchaus bewusst dass die Dinger MP3 fähig sind.

    Trotzdem sollte man mp3 Dateien ehr meiden, wobei es da auch Unterschiede von Player zu Player gibt, Jedoch kommt das nie an eine CD ran.


    Die Idee mit dem Etappen-Kauf unterstützer ich, wobei dabei dann am Anfang wenig Bass rum kommt.
     
  12. WhiteLucker

    WhiteLucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.617
    Erstellt: 09.04.12   #12
    Wenn er schon nach mp3 fragt, liegt es nahe, dass er auch welche nutzt. :D Klar ist mp3 nicht das Non-Plus-Ultra, aber im Bereich der elektronischen Musik gibt es fast keine CD Releases mehr. Wenn dann im Hardstyle-Bereich oft schon gemixte Compilations oder Alben, aber davon hat man als DJ ja nicht viel. Also bleibt einem eigentlich nichts anderes übrig, als mp3-Datein zu nutzen. Und so lange man hier auf eine ordentliche Qualität achtet (> 256kbps) dann sehe ich da auch nicht so das Problem. Die meisten Shops bieten eh 320kbps CBR Dateien an, bei Amazon bekommt man 256kbps VBR.
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.593
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 09.04.12   #13
    Mach mal einen Vorschlag für 2 ordentliche Tops die zusammen 600€ kosten.
     
  14. phisky

    phisky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.09
    Zuletzt hier:
    21.12.17
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.12   #14
    Ich kenne es zwar nicht selber, aber habe in diesem Forum hiervon schon oft gelesen: Syrincs M3-220
    Könnte das was sein? Oder ist das für den Topicersteller schon undersized?

    Gruß,
    Philipp
     
  15. Fite

    Fite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.04.12   #15
    Erstmal vielen Dank für die reichlichen Antworten und Kommentare. Ich benutze 320Kbit MP3, da ich die CDJ's direkt mit nem USB Stick oder ner externen Festplatte verlinken kann. Die Idee mit dem Staffelkauf interessiert mich sehr. Welche Tops würden sich denn besonders gut eignen, die auch evtl. ein wenig Bass mitbringen. Die Dave zB. sehen ja sehr gut aus... aber 900,00 Euronen sind echt ne menge Asche. Oder würden sich sonst auch die kleineren lohnen, die für 740,00 Euro.

    Und echt vielen Dank für die Hilfe. Finde ich echt Klasse. :)
     
  16. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 10.04.12   #16
    Die Dave ist so, so gut wie garnicht erweiterbar.

    Dann gehe lieber Los und besorg die 2 RCF Art 312 A. Die Kosten dich zwar nen 1000der, aber da kannst du dann auch gescheid mit bis zu 2 Bässen pro Seite nachrüsten.
    Mit der Dave wirst du auf dauer nicht glücklich. Die ist einfach begrenzt, wenn es um Lautstärke und "Druck" geht.

    Aber verstehen werde ich dich glaube ich nicht, wenn du einerseits 2500 Für Player ausgibst und dann nich nomma 200-300 Euro mehr für nen vernünftigen Einsteig locker machen kannst.
     
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    10.206
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    32.717
    Erstellt: 10.04.12   #17
    Evtl hab ichs überlesen: aber hast du die CD-Player schon gekauft?

    Wenn nein dann lass es... echt falsche prioritätenlegung....

    Ansonsten möchte ich nichtmal (aktive) tops für 300€/Stück empfehlen das ist kaum drin..... schonmal gar nicht wenn die auch dann noch mit hardstylekickbass gequält werden sollen....

    EDIT: Ich hatte beim ersten lesen die (realistische) Größenordnung 6k€ gelesen und war froh mal was gescheites empfehlen zu können....
     
  18. Fite

    Fite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.04.12   #18
    Ich verstehe eure Einwände voll und ganz, und muss sagen, dass ich auch wohl klein bei geben muss. Ich denke 1.000,00 Euro werde ich denn wohl doch ausgeben. Dennoch liegt mein interesse den DJing und nicht der absoluten Beschallung. aber nen 1.000er is echt maximale Obergrenze. Mehr geht wirklich nicht. Ich habe mir mal die Dave angeguckt.. Testberichte usw gelesen.. und durchweg nur guten Bewertungen, sowie sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Dazu muss ich auch sagen, dass ich die Anlage nur für max 10 Personen in kleinen Räumen, oder auch Garten, einsetzen werde. Also große Gigs werde ich wohl nicht damit bestreiten. Es is verdammt schwer sich zu entscheiden.. der eine sagt das, der andere sagt dies. Aber ich persöhnlich finde, dass die Dave15er nen guten Eindruck machen, mals abgesehen von der Erweiterbarkeit. Wie gesagt... Gigs mit 100+ Leuten wird es bei mir definitiv NICHT geben. Sie würden eher für kleine Hauspartys eingesetzt werden. Mehr nicht. Und ich denke, dass 1.000 Euro für solch eine "Private" Sache schon extrem gut investiert sind. Wie gesagt.. verdiene damit kein Geld.. starte keine Veranstaltungen. Vielleicht hätte ich das klar erwähnen sollen.

    Freue mich über weitere Antworten und Empfehlungen. :)
     
  19. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    1.078
    Kekse:
    24.950
    Erstellt: 10.04.12   #19
    Also für 10 Leute im Wohnzimmer hat man zu meiner Zeit (vor'm Kriech... lol) die heimische Stereoanlage bemüht. ;-)

    domg
     
  20. Fite

    Fite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.04.12   #20
    Deswegen ja. Ich mache gerne Musik und erfreue mich auch an guter Qualität und Sound. Es soll schon richtig sauber drücken.. :) also ich denke 3.6k sind schon ordentlich für den Haus- und Hobbygebrauch. :) Finde die Dave eig. super, aber ihr seid die Experten und freue mich natürlich auch über euren Rat :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping