Akustik Gitarre - MIDI Noten einspielen - Wie?

von Daw12345, 24.02.16.

  1. Daw12345

    Daw12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.15
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.16   #1
    Hallo, erstelle mir seit einiger Zeit meine Instrumentals immer selbst mit dem Keyboard...also ich spiele in Logic mit dem Keyboard MIDI Noten ein und bearbeite diese dann. Das funktionier auch ohne Beschwerden, ich stecke das MIDI Kabel am Keyboard und am Laptop an und schon gehts.

    Jetzt würde ich auch gerne mal mit meiner Akkustig Gitarre MIDI Noten einspielen. Das Porblem ist meine Gitarre hat zwar einen Eingang aber keinen speziellen für das MIDI Kabel...

    Meine Frage: Gibt es so etwas wie einen Adapter bzw. irgendeine Möglichkeit das ich MIDI Noten in Logic einspielem kann mit meinr Gitarre? :)

    danke schon mal fürs lesen :)
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 24.02.16   #2
  3. Daw12345

    Daw12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.15
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.16   #3
    Das sieht sehr kompliziert aus :D gibt es das auch in einfacher form?
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 24.02.16   #4
    Die Tonhöheninformation der einzelnen Saite muss in ein Midi-Signal "übersetzt" werden - dazu benögt man Elektronik.

    Es mag vllt. geringfügig einfachere Systeme geben, die ohne Midi-Kontrollmöglichkeiten (Soundwahl des angeschlossenen Expanders ...) auskommen,
    eine Konvertierung muss aber dennoch stattfinden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 24.02.16   #5
    Nein! ;)
    Die normalen Pickups der Gitarre geben ein gemischtes Audiosignal aus, die Suppe lässt sich schwer trennen.
    Für MIDI müssen die Saiten getrennt abgenommen und midifiziert werden.

    Wer das nicht nachrüsten will, kann sich aber überlegen, irgendwann eine midifizierte E-Gitarre zu kaufen:
    https://www.thomann.de/de/midi-digital-modeling_gitarren.html
    In deinem Fall ist es ja nur für das Einspielen und du kommst damit u.U. günstiger hin als mit einer Nachrüstlösung von die Akustische.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 24.02.16   #6
    Westerngitarre geht mit GK Pickup und passendem Interface von Roland (z.B. GR-55).
    Ist aber echt nicht so dolle und spielt sich etwas sperrig.
    (Kenne es nur mit E-Gitarre aber Stahlsaiten auf eine Westerngitarre
    sollten auch funktionieren.
    Bei Nylonsaiten wird es sehr schwierig, was passendes zu finden.
    Es könnte evt. mit einem Boss SY 300 gehen, mußt du aber ausprobieren.
     
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 24.02.16   #7
    Nach meinem Wissen hat der SY-300 zwar einen MIDI-Out, eignet sich aber nicht zu Ansteuerung von externen Synthies/Expandern (und damit auch nicht zur Aufzeichnung von Noten/Midi-Daten), weil die einzelnen Saiten im Gerät nicht "getrennt" werden.
     
  8. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 24.02.16   #8
    Ich habe den Roland GK2 Hex to Midi PU für die E-Gitarre zum Draufbauen und den dafür benötigten Roland GR 30 Gitarrensynthie (oder ähnliche Axion, Yamaha?).

    Vielleicht bekommst Du zu einem guten Preis günstige gebrauchte?

    Es erfordert aber eine genaue Montage, Einiges an Einarbeitung und eine penibel exakte, saubere Spielweise um annähernd gute Ergebnisse zu erzielen...!;)

    :hat:
     
  9. Daw12345

    Daw12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.15
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.16   #9
    Würdet ihr sagen, das ein externes Mikro fast besser geeignet wäre?
     
  10. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 24.02.16   #10
    Eine Akustische gut abzunehmen ist aber auch eine Kunst, damit es gut klingt. ;) :D

    Geht meiner Erfahrung nach am besten mit eingebautem Tonabnehmer und einem Neumann-Mikro, oder ähnlich günstig davor, beide Signale bis zu einem gewissen Maße gemischt, etwas Compi und Hall dabei, voila'!
     
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 24.02.16   #11
    @Reinhardt Es geht hier nur darum, Midi-Noten einzuspielen, nicht um Klangbeispiele für eine E-Gitarre mit Synthesizer-Expander ... bitte achte auf das Threadtopic!

    Wie soll ein Mikro Midi-Daten einzelner Saiten produzieren?

    Mit einem Mikro kannst du nur Audio-Daten (also den Klang des Instrumentes selbst) aufnehmen.
     
  12. Daw12345

    Daw12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.15
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.16   #12
    @peter55 ja das stimmt, aber es scheint mit fast der einfachere Weg mit nem Externen Mikro aufzunehmen.
     
  13. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 24.02.16   #13
    @peter55 Das habe ich getan, die Akustische und der Bass kommen von reinen Midi-Noten, mit dem jedes X-beliebige Instrument aus dem Roland angwählt werden kann, ob Klavier, Trompete, oder Orchester...:great:

    Dass das Stück nunmal fertig ist mit allem drum und dran, dafür kann ich ja nix...

    man kann ja auch Software-Plugins in der DAW benutzen.;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.02.16 ---
    Wie funktioniert das bitte mit dem HEX-Anschluss in Deinem Beispiel???! :gruebel: :confused::o
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.02.16 ---
    Achso den Roland GK-PU gibt es auch für die Akustische:


    Wesentlich einfacher zu montieren!
    Selber HEX-Anschluss, wie oben.
    Man benötigt allerdings auch hier einen Expander, um MIDI-Noten zu erzeugen...:opa:
     
  14. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    16.616
    Erstellt: 24.02.16   #14
    Das ergibt aber ersma ein anderes Ergebnis als das, nach dem Du gefragt hast.

    Es gibt im Prinzip noch einen Weg, der m.W. noch nicht genannt wurde, nämlich die Aufnahme über ein Mikro, wobei anschließend die Informationen der WAV-Datei (oder eines anderen Formats von Audiodateien) von einer Software in MIDI-Daten umgerechnet werden. Ich weiss aber nicht, ob es eine bezahlbare Software gibt, die dabei zu brauchbaren Ergebnissen führt.
     
  15. Daw12345

    Daw12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.15
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.16   #15
    @saitensauber ich verwende logic pro x
     
  16. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    20.354
    Erstellt: 24.02.16   #16
    Wenn es um Einzelnoten geht, kann das z.B. mit Cubase funktionieren. Spätestens bei Akkorden sieht es aber ganz schlecht aus, imho gibt es da im Moment noch keine Software, die da zuverlässig die Töne raushören kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.221
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.563
    Kekse:
    52.882
    Erstellt: 24.02.16   #17
    Prinzipiell gibt es Melodyne, aber das war mir zu komplex und zu teuer um es mal auszutesten.
    Ansonsten würd ich auch sagen: Einzelnoten dürften mit aktuellen DAWs gehen, mehrstimmiges eher nicht, und Gitarre ist quasi immer mehrstimmig, solange man nicht alles ständig abdämpft.
     
  18. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    3.515
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.965
    Kekse:
    43.414
    Erstellt: 24.02.16   #18
    Es gibt wohl sowas (aber Monophon!)
    [​IMG]
    Das ist mir irgendwann untergekommen, und ich habe mich erinnert, sowas schon mal gesehen zu haben.
    Allerdings keine Erfahrung mit dem Teil.

    Gruß
    Christoph
     
  19. Daw12345

    Daw12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.15
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.02.16   #19
    @chris_kah kann man mit dem Teil Akkorde einspielen?
     
  20. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 25.02.16   #20
    Nein ... wie oben schon geschrieben, funktioniert das Teil nur monophon (immer nur 1 Ton zur Zeit) und Akkorde sind nunmal polyphon (mindestens 2 Töne zur gleichen Zeit).
     
Die Seite wird geladen...

mapping