Alesis M1 Active MKII vs. ESI Near05 Experience

von Didgi, 01.02.08.

  1. Didgi

    Didgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #1
    Hey,

    kurze Frage: bezüglich geeigneter Nahfeldmonitore für Einsteiger habe ich mich die beiden oben genannten Monitore näher in Erwägung gezogen. Sollen ja beide recht gut sein.

    Bin mir jetzt aber nicht wirklich sicher welche die "besseren" sind. Vom Preis her geben die sich ja nicht so viel (Alesis 295€ ESI 233€). Könnt ihr mir da weiterhelfen? Evtl. ein Paar empfehlen?

    Danke im vorraus.

    mfg Daniel
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 01.02.08   #2
    Geh Dir beide Anhören. Achte darauf, auf welchem Paar Du Fehler und ungereimtheiten im Mix besser hören kannst. Dafür ist es Hilfreich eigene (fehlerbehaftete) Sachen mitzunehmen. Generelle Empfehlungen sind schwer, da jedes Ohr anders ist und jeder die Boxen etwas anders wahrnimmt.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 01.02.08   #3
    also ich habe die Alesis M1 520 hier, hatte die ohne Ahnung gekauft, weil sie 'gut' geklungen haben - aber zum mischen taugen die nicht wirklich, dafür färben sie zu sehr und es fehlt der untere Bereich < 100Hz fast ganz - naja woher auch bei den kleinen Membranen.
    Die anderen kenn ich nicht - ich spar jetzt auf die Yamaha MSP7, die haben mich überzeugt und sie sind noch einigermaßen bezahlbar.
     
  4. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 10.08.08   #4
    @Didgi...ich hab das selbe problem wie du...wenn du dich für einen der beiden entschieden hast...könntest du ja nochmal schreiben wie das ergebnis ist (empfehlenswert oder nicht)
    mfg
     
  5. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 14.08.08   #5
    Die ESI schwimmen in den Mitten und die Alesis in den Bässen, suchs dir aus. Müßte ich wählen, dann würde ich zu den Alesis greifen.
     
  6. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 14.08.08   #6
    jetz kommt nochmal ne fast schon standart frage:
    sind prodipe pro 5 aktiv ; fostex pm-05 mkII oder tapco s5 eventuell bessere alternativen zum esi near 5 exp (ja ich weiß die sind schon eine preisklasse höher)
     
  7. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 15.08.08   #7
    so ich hab mir jetz mal gut glück ein paar esi near 5 exp bestellt....sind heute angekommen und g´hab se auch gleich ausprobiert:...ergebnis ....meine mixe klingen auf den dingern nich so gut wie auf meinen studiophile av40...ich betrachte das mal als gutes omen, da ich ja annehmen sollte das wenn ich sie auf den esi zum gut klingen bringe sie auch auf einem großteil anderer anlagen gut klingen sollten...
    naja...da die m-audio wahrscheinlich eher als allround monitore ausgelegt sind werden die auch eher beschönigen denk ich mir....naja korrigiert mich wenn ich falsch liege....den sonst schick ich die esi zur not zurück
     
  8. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 16.08.08   #8
    Deine Schlußfolgerung klingt so, als hättest du gerade die AV40 gegen 2 BM15 getauscht ;)

    In eine komplett andere Klasse bist du ja mit dem Tausch noch nicht vorgestoßen, also würde ich vorschlagen, du hörst dich einmal ein wenig auf den neuen Monitoren ein. Ein Monitor hat nicht die Aufgabe schlecht zu klingen, du solltest nur schwächen im Mix besser hören können.
    Kannst du das jetzt? Dann war der Tausch sinnvoll; klingts nur schlechter (ohne mehr Details)? Dann vielleicht doch retour...
     
  9. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 17.08.08   #9
    ..naja...ich hab mal ein paar lieder durchgehört...und da ist mir teilweise aufgefallen das zb. bei meinen eigenen sachen alles recht stimmig klingt vocals kommen recht gut raus...und setzten sich durch...(wurde ursprünglich mit den av40 abgemischt)...naja und dann hab ich mal ne pain of salavation cd reingeschmissen und, da merk ich zb das die gesangslinie recht schwer zu entziffern ist...also sehr undefiniert rüber kommt....(könnte ja evtl am 5khz einbruch bei den esi liegen)...auf zb meiner stereoanlage oder im auto kommt der gesang der cd aber richtig gut raus....laufe ich da mit den esi nicht gefahr alle vocals in meinen mixen zu laut zu machen...gibt es denn alternative zum esi die noch unter 400 eur liegen ...(oder wo auch immer eine merkliche qualitäts steigerung einsetzt)...
     
Die Seite wird geladen...

mapping