[Allgemein]Plattenspieler und PC Anschluss

von BlueChaoz, 14.03.06.

  1. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hallo Liebe Musiker aller Art,

    ich bin neu in diesem Forum und habe direkt eine erste Frage!

    Ich suche einen einfachen Plattenspieler der problemlos an den PC angeschlossen werden kann. Ich habe schon vom Sony PS-LX 250 gehört und gelesen. Habe diesen auch ins Auge gefasst! Ich möchte meine alten Platten über den PC abspielen da am Computer mein Boxensystem angeschlossen ist (Der PC ist quasi meine Stereoanlage). Ich will die Platten nicht in MP3s rippen oder ähnliches! Ich möchte nur über den LineIn(??) meinen möglichen Schallplattenspieler ansteuern können und das kommende Signal des Plattenspielers über die Boxen wiedergeben! Der PC hat eine Creative Audigy 2 ZS Soundkarte! (Falls das wichtig ist)

    Ist dies mit dem Plattenspieler von Sony möglich? Was brauche ich noch? Wie funktioniert das ganze (Anschluss etc)? Welche Kabel oder andere Komponenten werden benötigt?

    Würde mich sehr über ein paar hilfreiche Antworten freuen.

    Grüße
    BlueChaoz

    PS: Hab die SuFu schon ausprobiert aber nix befriedigendes gefunden...

    Achja.. Ich bin ja der neue hier und stell mich kurz vor:
    Ich bin 19, habe mit Gitarre angefangen (Jaja.. Spät..Aber lieber Spät als nie!) und bin nen kleiner "Plattensammler " vorzugsweise der Rockmusik (Daher die Frage zum Plattenspieler)
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.03.06   #2
    das Ausgangssignal vom Plattenspieler ist zu schwach, da muß ein kleiner Vorverstärker dazwischen, als Anschlüsse sind das in der Regel Chinch-Stecker und an der Soundkarte oft eine kleine Stereoklinke.
     
  3. BlueChaoz

    BlueChaoz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 14.03.06   #3
    Danke für deine schnelle Antwort! Jetzt habe ich gelesen, dass dieser oben genannte Plattenspieler nen Vorverstärker haben soll... Brauch ich dann trotzdem noch einen oder wie ist das?
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.03.06   #4
    weiß ich nicht, einfach ausprobieren.
     
  5. BalticWave

    BalticWave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.03.06   #5
    Moin!

    Ja, Du brauchst einen Vorverstärker! Die gibt es fertig zu kaufen, oder man britzelt sich einen selbst zusammen... ;)

    Evtl. kannst Du aber auch den Plattenspieler an den Mikrophoneingang Deiner Soundkarte anschließen und den Mikrophonbooster einschalten (irgendwo im Mixer).

    Immerhin sollte jetzt schon mal was zu hören sein.

    Vielleicht ist jetzt schon dein Problem gelöst, aber ich denke, aus klanglichen Gründen, solltest Du doch sehen, dass Du Dir nen Vorverstärker zulegst.
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 15.03.06   #6
    Nein, braucht er nicht. Das ist ja das besondere an diesem Plattenspieler:


    Eingebauter Phono-Entzerrer für direkten Anschluß an Hochpegelausgänge

    Dürften zwar "eingänge" gemeint sein, aber das heißt für mich ziemlich eindeutig, dass der sich direkt anschließen lässt.

    Das wiederum ist nun völliger Blödsinn. Mikro- und Phonopegel haben nichts gemein und die Entzerrung fehlt auch. Das ist unbrauchbar.

    Jens
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.03.06   #7
    bliebe aber zu klären, ob es nicht preiswerter kommt, einen "normalen" Plattenspieler zu kaufen und einen kleinen, passenden Vorverstärker.
    ...wenn ich das richtig verstanden habe, hat er den SONY ja auch nicht, hat nur von ihm gehört bzw. gelesen...

    Es gibt ja unzählige Plattenspieler, die nicht mehr in Betrieb sind - eventuell läßt sich auch ein Gerät langfristig ausleihen, dann wäre nur noch der Vorverstärker anzuschaffen...
     
  8. Froeschlein

    Froeschlein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #8
    Hoi!

    Soweit ich im Bilde bin braucht er neben einem Vorverstärker noch eine Frequenzgang-Kompensation... also das was weiter oben als Entzerrer bezeichnet wurde...
    ich hab n Artikel gefunden, wenns euch interessiert... mir war er zu lang, ich hatte den Kram auch mal im Studium aber wie das so is vergisst man das Zeug sehr schnell wieder ;-)

    Gaaanz viel Info


    Viel Spaß!

    Chris
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 15.03.06   #9
  10. BlueChaoz

    BlueChaoz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 15.03.06   #10
    Das verwirrt mich jetzt alles etwas :D

    Ihr schreibt von "billigen" Plattenspielern etc. was würde denn da in Frage kommen?

    Noch hab ich keinen neuen Plattenspieler (Der Alte ist leider kaputt) ich plane die Anschaffung mit der Option ihn an den PC anzuschließen! Nicht mehr und nicht weniger!

    Wenn jemand ne Empfehlung hat würde ich mich sehr freuen (Plattenspieler in Kombination mit Vorverstärker)

    Ich versteh nur nicht ganz, warum da beim Sony "Vorverstärker" steht wenn ich dennoch einen brauche.. *Verwirrung*

    Habe mir gerade mal den Vorverstärker angesehen den .Jens gepostet hat.. So wie ich das sehe habe ich 2 Inputs und 2 Outputs, soweit so gut. Dann benötige ich doch noch so einen Adapter:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2...sid=!18121995&quelle=volltext&such_inx=305526
    um das ganze an den Line In anzuschließen, oder?

    Sorry für meine Unwissenheit aber habe mich damit nicht weiter beschäftigt.. Der alte Spieler hats immer noch getan..

    Grüße
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 15.03.06   #11
    Gemeint war, ob es nicht billiger sein könnte, einen gebrauchten Plattenspieler zu kaufen und einen Vorverstärker extra, anstatt einen neuen mit eingebautem Vorverstärker.
    Ich habe mir aber die Preise mal angesehen und muss sagen, da der Sony nur um die 100 Eu kostet, dürfte Preamp + anderer Plattenspieler schwierig werden...

    Nochmal ganz klar: Beim Sony brauchst du KEINEN separaten Vorverstärker. Bei den meisten anderen schon.

    wenn du den PC-Line-In meinst, ja. So einen Adapter wirst du aber ohnehin brauchen, also auch beim Sony.

    Jens
     
  12. BlueChaoz

    BlueChaoz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 15.03.06   #12
    Herzlichen Dank jetz wird mir einiges klar!

    Ich werde mir jetzt wohl den von Sony zulegen. Natürlich entsprechende Kabel (Cinch?) kaufen und den Adapter anstöpseln! Weil ich ja in den PC Line In möchte!
    Desweiteren habe ich gelesen, dass man den Vorverstärker von Sony auch ausschalten kann, sollte der also nicht die entsprechende Leistung (Qualität) liefern, kann ich im Notfall immernoch einne extra kaufen (so wie ich das momentan sehe)

    Ihr habt mir alle sehr geholfen! Vorallem dein letzter Post , Jens!
    Danke dass ihr euch die Mühe gemacht habt!

    Grüße BlueChaoz

    PS: Hab gerade mal in meine Bastelschublade geguckt und festgestellt das ich (hoffentlich) passende Kabel und nen Adapter habe! Somit muss ich nur den Spieler bestellen! Super! Endlich wieder die guten alten Scheiben hören :D Vinyl hat doch was :D
     
  13. Cosinus

    Cosinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 24.03.06   #13
    Hallo BlueChaoz,

    wenn Du nicht viel Geld ausgeben möchtest und auch mit eher hausbackener Optik leben kannst (kann man ja auch umbauen), würde ich mal be eBay nach einem gut erhaltenen Granat von RFT Ausschau halten. Da brauchst Du dann nur noch ein Adapter von DIN auf Stereoklinke.
    System und Antriebspese sind wichtig. Das VM 2002 von den Tesla (2,5 g Auflagekraft) war ganz ordentlich. Habe in den 80ern mit der Herstellung dieser Geräte mal für ein paar Wochen mein Geld verdient und war sehr überrascht, welchen deutlich hörbaren qualitativen Unterschied es zwischen den "normalen" und diesen HiFi-Plattenspielern doch gibt.
    Der Granat hat einen eingebauten Entzerrer-Vorverstärker, Antiscating und Drehzahl-Feineinstellung mit (netzsynchronem) Stroboskop.
    Habe mir nach einer bösen Enttäuschung mit einem schicken SABA-Teil, das sich in wenigen Jahren von allein aufgelöst hat (eingebaute Selbstentsorgung?), wieder einen alten Granat zugelegt und der läuft und läuft und läuft ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping