Als Barpianist jobben?

von fwin, 26.05.06.

  1. fwin

    fwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #1
    Hat das einer von euch schonmal gemacht?

    Also, ich habe da keine großen Ambitionen, bin halt nur ein armer kleiner Schüler, der Kohle braucht ...

    Ich hätte da aber wohl eine Bar, in der das wohl zu realisieren wäre .. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich das kann..

    Was würdest ihr so sagen, sollte man da überhaupt spielen? Realbook rauf und runter, inkl. den schnelle Sachen? As Time Goes By in Dauerschleife? Oder nur Balladen? Auch so schlagermäßiges (Alway Look on the Bright Side of Life ..)? Bin da so n bisschen hilflos.
    In den Filmen spielen sie ja fast nur Balladen, aber das macht ja auch nicht so die Mordsstimmung dort. Oder.
    Und vor allem: Findet ihr es vertretbar, sich einen Ordner mit den Akkorden mitzunehmen oder zumindest das Realbook? Also, in den Filmen :-)-) spielen die das ja immer alles ausm Kopf :D Das kann ich aber nicht.

    Und das wichtigste: Gibt es Getränke frei? ;))

    Das ist so eine etwas "feinere" Kneipe, wo man eher einen Wein anstatt eines Biers trinkt, und wo überall Bilder von Jazz-Größen sind - hab da aber ehrlich gesagt noch nie Jazz gehört, sondern immer nur so Lounge-Elektro-Kram ...

    Und noch etwas: Wo kann man sich sowas (in Hamburg) mal angucken/anhören? Abgesehen von Birdland und Cottonclub, meine ich, weil da die Musik ja eher im Mittelpunkt steht als dass sie Beiwerk ist, wenn ihr versteht was ich meine..

    Danke im Voraus!!
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.05.06   #2
    Also wegen des Ordners unterm Arm würd ich mir keine Gedanken machen.

    Ein bisschen Realbook, vielleicht ein bisschen "leichtere Klassik", ein paar Schlager - das sollte passen. Nur Balladen ist auch nicht das Wahre, aber natürlich nicht zu laut...weil...naja, das kennen wir ja...

    Getränke brauchst du normalerweise nicht zahlen, aber ich weiß natürlich nicht aus eigener Erfahrung, was für Sitten in Hamburg herrschen.
     
  3. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 27.05.06   #3
    @fwin

    frage den Chef dort, was er so gerne für seine Kunden haben möchte.

    in Nobellokalen spielt man eigentlich schon hauptsächlich die alten Klassiker "RealBook" wie auch Filmmusik, Ragtime, und schöne Balladen. u.a. As Time Goes By nur 1xpro abend :-)
    aber auch Beatles oder Abba und Robbie Williams ist sicher auch zu gebrauchen.
    Wenn du entsprechende Arrangement machst, kannst du aber sicher auch einiges mehr spielen, fast alles! die Verpackung zählt.

    Getränke frei:
    Ich habe zu meiner Sicherheit eine Klausel im Vertrag:
    Essen und Getränke gehen zu Lasten des Veranstalters.

    bedenke aber: wenig Alkohol bis keinen. Gutes Klavierspiel verträgt Ihn nicht.
     
  4. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #4
    wieviel Geld springt denn so für welche Zeit spielen bei euch oder allgemein raus?
     
  5. Pete Hoven

    Pete Hoven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    22.08.14
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ried im Innkreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #5
    da bin ich ganz deiner meinung, emanuel! Real-Book auf und ab, Ragtime (vor allem die scott joplin klassiker kommen immer gut an!) Billy Joel und Elton John ist noch ein guter tip, und was auch jede woche bei mir wieder verlangt wird ist ein schneller Boogie! (nicht dass die gäste jetzt tanzen, aber ich glaube ihnen gefällt eben dieses klassische "verrauchte bar mit boogiepianisten auf der bühne" flair)

    Im großen und ganzen sollte man sich das repartoire eher groß halten damit man es am jeweiligen abend aufs publikum zurechtschneiden kann! Das ist ja auch von woche zu woche anders!


    grüße
    snorre (ich bin entzückt) :-)
     
  6. Pete Hoven

    Pete Hoven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    22.08.14
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ried im Innkreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #6
    also ich verlange für 4 Std spielen (incl. 3-4 Pausen 10-15 min) immer 250 Euro wenn ich in der nähe spiele.
    für monats- oder halbjahresjobs wird dann meistens irgendein pauschalpreis ausgehandelt (meistens sind das dan 200 pro spielen)
    Das kommt halt auch ein bisschen auf den veranstalter an, aber die wollen einen ja sowieso immer gratis haben! :-)
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.05.06   #7
    So so, da willst Du als Schüler nachts um halb zwei in einer Bar am Piano sitzen und spielen ...:confused:
     
  8. fwin

    fwin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #8
    Hallo, danke erstmal für die Antworten!


    Also das mit den Getränken war sowieso nicht so ernst gemeint ;)

    Hm okay, an so Ragtime-Sachen hatte ich z.B. gar nicht gedacht .. oha, das muss ich nochmal üben ..

    @Sticks: Naja, vielleicht nicht gerade um halb zwei - zumal da soweit ich weiß in der Woche sowieso um halb eins oder so Schluss ist. Es macht mir aber auch nichts aus, da bis dahin dann da zu sein .. am Wochenende ist mir die Uhrzeit relativ egal; natürlich gerne n bisschen früher, damit ich danach noch wegkann (+hüstel+ ;)

    Das ganze soll halt ein Schüler-Nebenverdienst sein (auch preislich)!
     
Die Seite wird geladen...

mapping