alte Konzertgitarre mit viel Erinnerungen

  • Ersteller Itziech
  • Erstellt am
Itziech

Itziech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.14
Registriert
25.03.09
Beiträge
56
Kekse
44
Hey Leute,
ich habe von meine Vater eine Konztertgitarre geerbt, sie ist nicht viel vom materellen Wert her wert, aber es hängen viele Erinnerungen an ihr und die Gitarre ist sehr mitgenommen.
Siehe Foto.

Kann mir jmd. helfen oder Tipps geben, wie man das beheben kann?
Viele Dank im Vorraus

LG Eric
 

Anhänge

  • 18072010298[1].jpg
    18072010298[1].jpg
    123,6 KB · Aufrufe: 179
  • 18072010299[1].jpg
    18072010299[1].jpg
    141,8 KB · Aufrufe: 175
  • 18072010300[1].jpg
    18072010300[1].jpg
    159,4 KB · Aufrufe: 165
G

Gast75843

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.15
Registriert
24.10.07
Beiträge
1.612
Kekse
6.566
Hi Eric, klar da kann man schon etwas machen, andererseits ist sie nicht soo mitgenommen, dass bereits Gefahr in Verzug besteht ;) Sind die Sprünge im Lack nur auf der Decke, oder auf dem ganzen Instrument?
 
Itziech

Itziech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.14
Registriert
25.03.09
Beiträge
56
Kekse
44
Das klingt hsconmal gut ;).
Die Sprünge ind garkeine Sprünge sondern das ist nur auf der Decke eingedrückt, weil damit kleine Kinder mal gespielt haben, aber die Gitarre klingt sehr gut und ich will damit auftreten, dh muss sie wieder halbwegs gut aussehen.
Was kann ich den tun?
 
G

Gast75843

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.15
Registriert
24.10.07
Beiträge
1.612
Kekse
6.566
Lese doch einmal diesen etwas älteren Thread durch, und entscheide dich dann, ob du da wirklich ran willst: https://www.musiker-board.de/acoustic-guitar-lounge/318729-gitarre-neu-lackieren.html

Würde es nicht ausreichen, die Gitarre mit einem speziellen Pflegemittel zu polieren, evtl. auch mit einfacher Möbelpolitur?
Als Alternative fällt mir noch ein, die Oberfläche mehrmals mit Leinöl abzureiben, so dass es durch die feinen Risse im Lack dringen kann, und das Holz aufgefrischt wird.
Die Gitarrendecke wirklich schön abzuschleifen, ist wegen des Steges in der Tat nicht so leicht, ebenso das Lackieren. Bei der Konzertgitarre wäre sicherlich Schellack angebracht.
 
W

wo1823

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.20
Registriert
04.05.08
Beiträge
570
Kekse
1.000
Also, hoffe mal der threat ist nicht schon zu alt, vielleicht noch folgende Überlegung.
Ich habe bei meiner Gitarrenbauerin mal ein paar richtig alte Hölzer im Regal stehen sehen und mich gewundert wie sie den an die Pistolen gekommen ist. Antwort: sie macht auch gerne Reparaturen und wenn's zeitlich nicht so pressiert - d.h. sie die Arbeiten einfach bei Gelegenheit mal reinschieben kann, weil z.B. das Klima draußen so heiß ist, dass sie keine Lust auf Biegeeisen hat - auch für relativ kleines Geld. Wenn ich mich recht erinnere, richtig bösartige Deckenrisse reparieren und Decke lackieren für 100 - 200 Euro. Denke viele, gerade der jüngeren Gitarrenbauer deren Auftragsbücher nicht schon über Jahre ausgebucht sind, bieten Dir einen ähnlichen Service.
Bei einer 70 Euro China Klampfe sicher kein Deal, bei einem emotional so wertvollem Instrument das dazu noch gut klingt, vielleicht schon ....
Gruesslies
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.647
Kekse
9.255
Weshalb das Ganze? Es sind - den Bildern nach zu urteilen - normale Gebrauchsspuren, nichts Reparaturbedüftiges. Auch das Publikum benötigt keinen Hochglanz.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben