Alternative Lautsprecher für den Fender 65 Deluxe Reverb Reissue

  • Ersteller Tobi-85
  • Erstellt am
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Tag zusammen,

ich war heute den ganzen Tag so ein wenig auf der Suche im World Wide Web.

Und zwar nach 1x12" Lautsprechern die gute Voraussetzungen haben als Ersatz

für den vom Werk aus verbauten Lautsprecher des Fender 65 Deluxe Reverb Reissue

zu dienen. Es kam jetzt zwar sehr spontan, ich hatte ja gerade einen Thread bzgl.

eines Verstärkers eröffnet, aber ich habe einen guten Gebrauchten gefunden

den ich ab Montag mein Eigen nennen darf.

Der Einbau des neuen Lautsprechers hat noch recht viel Zeit aber ich möchte mich im

voraus sehr gut Informieren bzgl. der Klangeigenschaften der vorgeschlagenen

Lautsprecher.

Nun noch ein paar Eckdaten für euch Experten.

Bevorzugte Musikrichtung:Britischer Blues-Rock (Cream, Peter Green etc.)
Delta Blues - Amerikanischer Blues Allgemein (Buddy Guy etc.)
Rock/Hard Rock Allgemein und auch eher Peripher.

Verwendetes Instrument: Gibson ES-335 (2x57 Classic Humbucker)

Gewünschter Klang:

Der Sound des DRRI ist natürlich keines falls schlecht aber wenn es noch Verbesserungen in den Klangfärbungen gibt st das sicherlich erwünscht.

Der Sound soll diesen typischen britischen Biss haben. Er soll Spannung erzeugen.
Das ist es was diese Musik für mich aus macht. Sie ist einfach Energie geladen.
Ich glaube man spricht in diesem Fall von Punch.

Besonders wichtig sind mir jedoch auch weiche Sounds für Balladen Artige Stücke.
Der Klang muss trotz Punch rund und vor allem die wärme der ES-335 wiedergeben.

Ich denke das sollten genug Eckdaten sein. Ansonsten nochmal kurz fragen.

Wenn jemand eine Ansammlung von Links diverser Lautsprecher Hersteller hat nur

her damit. Mir ist aufgefallen all zu viele Marken kenne ich gar nicht.

Ich danke euch vielmals für eure Antworten. Vielleicht ist dieser Thread ja auch

für viele andere Interessant und Praxis relevant.

Einen genau zugeschnittenen ähnlichen Thread habe ich so nicht gefunden.

Es handelt sich ja auch um besondere Bedürfnisse.

done
 
Eigenschaft
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
12.01.06
Beiträge
3.916
Kekse
26.422
Ort
88515
Prinzipiell sehr britisch bissig wäre ein Celestion V30 - im offenen Gehäuse eine Empfehlung, kann dann auch Fender-Cleansound schön machen - obwohl sonst gern im Highgain-Lager gesehen. Etwas milder ist ein Greenback - mit 25 Watt würde der dann schön ausgefahren werden. Bei der Leistung dürften auch Alnico-Speaker interessant sein - tendenziell sind diese dann aber etwas runder - ein Weber Silverbell oder Blue Dog dürfte was sein - aber teuer und in D kaum zu bekommen.


Ich hab hier mal einen passenden Link zum Lesen für dich:
KLICK - der Link ist grade aber leider nicht aktiv...aber sehr gute Lektüre - später nochmal versuchen.
Immer empfehlenswert ist auch DIRK'S SPEAKERGUIDE bei Tube Town.

Und zum anhören evtl. DAS HIER
Auch HIER gibt's ein paar Samples zum reinhören.

Gruß Uli
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Der Lautsprecher-Guide ist schon mal super. Vielen dank.

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen bei meinen Vorstellungen bzgl. des Klanges.

Ich kaufe mir ja keinen Fender um ihm seinen Sound zu nehmen.

Mir ist extrem wichtig das der hochwertige und typische Fender Clean Sound

erhalten bleibt bei der ganzen Aktion.
 
F
Fl4sh_danc3r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
25.01.06
Beiträge
804
Kekse
691
Ort
Bielefeld
Prinzipiell sehr britisch bissig wäre ein Celestion V30 - im offenen Gehäuse eine Empfehlung, kann dann auch Fender-Cleansound schön machen - obwohl sonst gern im Highgain-Lager gesehen. Etwas milder ist ein Greenback - mit 25 Watt würde der dann schön ausgefahren werden. Bei der Leistung dürften auch Alnico-Speaker interessant sein - tendenziell sind diese dann aber etwas runder - ein Weber Silverbell oder Blue Dog dürfte was sein - aber teuer und in D kaum zu bekommen.


Ich hab hier mal einen passenden Link zum Lesen für dich:
KLICK - der Link ist grade aber leider nicht aktiv...aber sehr gute Lektüre - später nochmal versuchen.
Immer empfehlenswert ist auch DIRK'S SPEAKERGUIDE bei Tube Town.

Und zum anhören evtl. DAS HIER
Auch HIER gibt's ein paar Samples zum reinhören.

Gruß Uli

Den V30 mag ich gar nicht :D.
Gerade für Fender clean, der Greenback passt da schon eher.

Würde dir aber folgende empfehlen:
http://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p351_Jensen-P12N---8-Ohm.html
http://www.tube-town.net/ttstore/pr...1465_Celestion-Alnico-Gold-50-W---8-Ohms.html
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684

Das soll kein Vorwurf sein aber magst du deine Empfehlungen auch noch begründen?

Ich bitte darum weil ich möglichst viele Eindrücke haben möchte.
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
12.01.06
Beiträge
3.916
Kekse
26.422
Ort
88515
Der Alnico Gold ist sicherlich prima, ich würde den gerne an meinen Prosonic hängen - mit 330€ aber leider überhaupt kein Schnäppchen. Dann doch eher noch die Alnico Webers.

Der V30 kommt offen ganz anders rüber - hast du den schon mal in einem Combo gehört? Das ist nicht mit einem geschlossenen Cab zu vergleichen - und man bekommt ihn vergleichsweise günstig. Mir gefällt er aber zugegebenermaßen besonders im Mix mit nem Greenback und das ganze in einem offenen Gehäuse.
Gruß
Uli
 
F
Fl4sh_danc3r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
25.01.06
Beiträge
804
Kekse
691
Ort
Bielefeld
Das soll kein Vorwurf sein aber magst du deine Empfehlungen auch noch begründen?

Ich bitte darum weil ich möglichst viele Eindrücke haben möchte.

Naja, aufgrund deines Anspruches an den Fender Clean.
Fender hat in der Vergangenheit traditionell Jensen-speaker verbaut.
In den 50igern zunächst Alnico-speaker und aufgrund des starken Wettrüsten des Militärs anschließend Speaker mit Ceramic Magneten (Da das Cobalt knapp wurde).

Der Celestion Alnico Gold stellt im Prinzip den "berühmte" Blue Bulldog mit mehr Belastbarkeit dar (da dieser nur bis 15 Watt belastbar ist).
Eigentlich vermehrt mit den Vox-Sound in Verbindung gebracht (britisch), klingt aber imo (entsprechend meinem Musikgeschmacks: Blues, classic rock) an jedem Verstärker genial :D (ist halt leider auch sehr teuer).
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.128
Kekse
39.841
moin tobi!

eigentlich sollte der ab werk verbaute jensen c12k deinen klanglichen vorstellungen weitgehend entgegenkommen.
er ist ein guter allrounder (d.h. er klingt clean UND verzerrt gut) mit reichlich "punch" und fundament.

mir war er allerdings ein bißchen ZU viel des guten. ich wollte mehr/früheren crunch und einen offeneren/luftigeren ton. dafür finde ich als preiswerte alternative den jensen c12q (oder sogar den c12r) sehr gut.

wenn ich das richtig sehe spielst du ja z.zt. nur zuhause/im unterricht.
da würde ich auch eher zu einem "schwächeren" speaker raten. ein vintage 30 z.b. wäre dafür definitiv "overkill".

ich würde mir den amp jedenfalss erstmal anhören bevor du schon einen neuen speaker nachdenkst ;)


cheers - 68.
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
wenn ich das richtig sehe spielst du ja z.zt. nur zuhause/im unterricht.
da würde ich auch eher zu einem "schwächeren" speaker raten. ein vintage 30 z.b. wäre dafür definitiv "overkill".

ich würde mir den amp jedenfalss erstmal anhören bevor du schon einen neuen speaker nachdenkst ;)


cheers - 68.

Ja das siehst du richtig. Der Verstärker soll zwar später auch mal für die Bühne reichen wenn ich soweit bin aber das dauert denke ich noch 1-2 Jährchen.

Ich kenne den Klang des Werk Lautsprechers und empfinde ihn auch als sehr gut.
Aber natürlich ist man immer an Verbesserungen interessiert sofern es welche gibt. ;)
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
12.01.06
Beiträge
3.916
Kekse
26.422
Ort
88515
Ich kenne den Deluxe Reverb als Reissue aus den 90igern. Der Amp klingt an sich schon super, ein Speakerwechsel würde ich da nicht unbedingt sofort in Betracht ziehen.
Ein V30 ist laut und durchsetzungsfähig - wenn dir das vom Amp ein wenig fehlt ist das evtl. schon eine Alternative um etwas an Lautstärke dazuzugewinnen.

So, HIER NOCHMAL der Link - ein wenig Lektüre zum Thema - Der Link geht wieder.

Gruß Uli
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
ich würde Dir einen Celestion G12 H30 empfehlen. Der ist crunchier/bissiger als der orginale Jensen, kann den Fender Clean Sound gut abbilden und ist nicht so hart/harsch wie ein V30 ausserdem passt er von der Belastungsfähigkeit besser...
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.975
Kekse
131.274
Hi Tobi,

frag den Gregor doch einfach mal. Der hat auch bei solchen Fragen den Durchblick, und hat eventuell sogar was passendes für dich.

Gruss, Klaus
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Hi Tobi,

frag den Gregor doch einfach mal. Der hat auch bei solchen Fragen den Durchblick, und hat eventuell sogar was passendes für dich.

Gruss, Klaus

Ich glaube den guten Mann werden nach meinem Besuch ohnehin die Ohren glühen. ;)

Und ich meine nicht vom Probe spielen. :D

Nee aber deinen Vorschlag nehme ich mir natürlich zu Herzen. Er hat ja gerade

Aufgrund seiner Erfahrungen im Vintage Bereich einen sehr guten Durchblick bzgl.

des Original Klanges.
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.975
Kekse
131.274
Sei nur vorsichtig wenn du durch's Wohnzimmer gehst.

Ist vergleichbar mit dem Elepfanten im Porzellanladen :D
Ich hab da auch immer 'nen Höllenrespekt ja keine Gitarren umzuwerfen.
 
N
nite-spot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
26.02.07
Beiträge
622
Kekse
3.689
Ort
Bremen
hi folks,

ich kenne einige freaks, die vor 10 oder 20 jahren alle möglichen fender amps auf celestion speaker umgerüstet hatten und zunächst ganz begeistert waren, weil die amps dadurch im overdrive
cremiger klangen.

die meisten haben "zurückgebaut":

bei einem (älteren) fender ist clean oder crunchy die starke seite!

wobei ich finde, daß mein DRRI mit einem greenback sehr interessant klingt. einen vintage 30 würde ich nicht einbauen, so wie ich diese speaker kenne, ist eine andere baustelle (habs aber noch nicht probiert und werde das vielleicht nochmal testweise nachholen).

mein tip wäre noch ein texas heat von eminence (sehr amerikanisch mit einer spur celestion, so die ausnahmsweise zutreffende werbelyrik).

weber alnico würde ich auch gerne nochmal testen.

ansonsten habe ich schon des öfteren gemailt:

sowohl mein 69er twin reverb als auch mein deluxe sind mit naylorspeakern bestückt, die machen genau DIE geräusche, die ich einem fender black - oder silverface hören möchte !!!

tobi, vielleicht ist ja der eingebaute C 12 K genau das richtige für dich.

mit freundlichem groove hanno
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
@3121funk

Ich werde darauf acht geben diese Schätze heile zu lassen. Nicht das ich noch als Entschädigung meine Gitarre und das verplante

Geld da lassen muss ;)

@nite-spot

Das könnte durchaus sein. Es ist ja auch so das ich aus diesem gutem Gerät noch

längst nicht alles rausholen kann. Vielleicht würden mir Aufgrund dessen die

Feinheiten die ja vorrangig verändert werden gar nicht all zu sehr auffallen.

Wobei ich mir sicher bin das dein DRRI nicht nur in feinen Unaufälligkeiten vorne liegt

sondern gravierende Unterschiede hat. Positive versteht sich. Natürlich spielt da auch

mehr als nur der Faktor Lautsprecher mit. Aber ich muss mich ja an diese ganze

Thematik irgendwie ran tasten und da sind mir die vielen verschiedenen Meinungen

sehr sehr lieb. :)
 
fbx
fbx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.10
Registriert
22.05.08
Beiträge
573
Kekse
2.161
@tobi

Hast du dir eigentlich schon darüber Gedanken gemacht wie du diesen AMP lautstärkemäßig gezähmt bekommst;)
Der hat ja wie du weißt kein MasterVOLUME
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
@tobi

Hast du dir eigentlich schon darüber Gedanken gemacht wie du diesen AMP lautstärkemäßig gezähmt bekommst;)
Der hat ja wie du weißt kein MasterVOLUME

Er hat doch seine Volumen Regler an den jeweiligen Eingängen.

Und so leise muss er gar nicht sein. Ich beginne mir gerade einen kleinen Raum im

Keller einzurichten ;)
 
fbx
fbx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.10
Registriert
22.05.08
Beiträge
573
Kekse
2.161
Er hat doch seine Volumen Regler an den jeweiligen Eingängen.

Und so leise muss er gar nicht sein. Ich beginne mir gerade einen kleinen Raum im

Keller einzurichten ;)

Hast du ein Glück:):):)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben