Fender ´65 Princeton Reverb Reissue!

von 68goldtop, 14.05.08.

  1. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Hallo Freunde des gepflegten Fender-Sounds!

    Ich habe euch eine GUTE Neuigkeit mitzuteilen!

    Nachdem es zunächst nur ein Gerücht war ist es jetzt amtlich, daß Fender im Juni eine Wiederauflage des blackface PRINCETON REVERB veröffentlichen wird!

    Einige werden ihn kennen - er war in der "klassischen Priode" Fender´s kleinster Amp mit Reverb und Tremolo und war lange Zeit ein SEHR beliebter Studio-Amp, da er den klassischen Fender-Sound (und jede Menge davon) bei recht erträglichen Lautstärken bietet.
    Aber auch für kleinere Gigs kann er ein toller Amp sein!

    Der Reissue-Amp wird vom Konzept weitgehend identisch mit dem Deluxe Reverb Reissue sein (also Platinen-Bauweise etc.) und entsprechend deutlich unter 1000,- E. neu liegen. Bisher ist aber nur der Verkaufspreis für die Staaten ($799) durchgesickert.


    Da ich seit einiger Zeit einen silverface Princeton Reverb als meinen Haupt-Amp benutze, kann ich eine uneingeschränkte Empfehlung für diesen Amp aussprechen :great:


    Daß dieser Amp sich NICHT an die hard+heavy Fraktion richtet sollte indessen klar sein ;)


    Natürlich weiß ich noch nicht wie der Reissue klingen wird, aber vertrauenswürdige Stimmen aus den US of A äußern sich sehr positiv!


    Es wird Zeit das Sparschwein anzufüttern :)


    cheers - 68.


    zur info:

    http://www.ampwares.com/ffg/

    http://www.fenderforum.com/forum.html?db=&topic_number=673184&lastpost=2008-05-1405:18:26
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 14.05.08   #2
    Det klingt natürlich mal sehr lecker. Aber ich befürchte, der Amp wird hier nicht unter 900 Euronen zu haben sein. Trotz des schwachen Dollars kann man die USA-Preise leider nicht als Hinweis auf den VK hier nehmen.
    Hätte mir ja auch gern den Epi Blues Custom geholt, aber leider kostet der hier unverschämt viel (Staaten 499$, Germany knapp 800 Euro).

    Hast Du schon eventuell technische Daten über das Gerät?
    Der Link zum Fenderforum funzt leider nicht.
     
  3. 68goldtop

    68goldtop Threadersteller HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 14.05.08   #3
    hi!
    ich hab den link mal erneuert - sollte eigentlich jetzt funktionieren...

    nee sorry, weitere infos habe ich noch nicht - angeblich soll der amp anfang juni auf der fender-site auftauchen...


    zum preis - da der deluxe reverb reissue eigentlich überall noch unter 1000,- E. zu haben ist, denke ich, daß der princeton sicher 1-200,- E. günstiger sein wird... aber das muß man natürlich abwarten.

    die anderen neuen fenders der letzten zeit kosten jedenfalls meist etwas weniger in € als in $.


    cheers - 68.
     
  4. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 14.05.08   #4
    Der sehr üppig ausgestattete Princeton Recording Amp kostet derzeit 1300 Euro, wenn man den TS, den Kompressor und den Power Attenuator weglässt sollte der RI tatsächlich ein ganzes Stück drunter sein.
     
  5. chrizzle

    chrizzle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.08
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #5
    hey

    bin neu hier aber hab grade nach einigem suchen im musicstore den neuen fender princeton reverb gesehen. status "bestellt" zum satten preis von 999Euros... das kann ja nicht sein, gibts nicht um den preis den deluxe reverb?!?
    hoffe der wird noch billiger..

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/BOS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000f4oeKvcb?CatalogVideo=&ProductUUID=ugXVqHzmvZ4AAAEauwtMVVeG&CatalogCategoryID=6LzVqHzlhAgAAAEVcxxWf70R&JumpTo=OfferList

    lg
    c
     
  6. 68goldtop

    68goldtop Threadersteller HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.06.08   #6
    Autsch!

    da steht jetzt sogar 1.007,39 E.!

    ich meine, es ist wirklich ein schöner amp - aber der preis...


    cheers - 68.
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 12.06.08   #7
    Ganz ehrlich, ich find's unverschämt.
    Da lege ich 'n bißchen drauf und kauf mir lieber 'n Victoria.
     
  8. rockinghahn

    rockinghahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    383
    Erstellt: 13.06.08   #8
    Ich habe einen Mesa Boogie 2B mit Altec Lansing Lautsprecher (Sound gefällt mir überhaupt nicht) und einen ziemlich neuen Fender Deluxe (die farbige Sonderserie).
    Der Deluxe klingt nicht schlecht, aber immer ganz leicht verzerrt.
    Ich suche einen Verstärker, der wenig Leistung hat und völlig sauber klingt.
    Könnte der neue Princeton da in Betracht kommen?
     
  9. 68goldtop

    68goldtop Threadersteller HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.06.08   #9
    hi rockinghahn!
    mh, der amp hat nur 15w...
    da kommt dann halt auch relativ früh ein kleines bißchen "schmutz" in den sound - gerade das mag ich ja an meinem so ;)

    aber ansonsten ist der amp natürlich eine referenz für einen schönen clean-sound bei gemäßigten lautstärken.

    hast du mal den deluxe reverb reissue ausprobiert?
    der sound sollte ähnlich wie der princeton sein, aber etwas stabiler und drahtiger.



    cheers - 68.
     
  10. rockinghahn

    rockinghahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    383
    Erstellt: 13.06.08   #10
    Hallo 68goldtop,

    ist das der FENDER 65 DELUXE REVERB?
    Ich bin für jeden Hinweis dankbar, weil ich nicht wie einer meiner Kumpel 10 Amps in der Wohnung haben möchte, von denen nur 2 gut klingen (das ist natürlich wie immer subjektiv).
    Bei seinen Amps sind das ein alter Princeton Reverb und einer halbwegs neuer Mesa Boogie.
     
  11. 68goldtop

    68goldtop Threadersteller HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.06.08   #11
    hi!
    ja, das ist er ;)

    der ist halt lauter/cleaner als ein princeton reverb - dafür klingt der princeton insgesamt wärmer und klingt schon bei geringeren lautstärken richtig gut.

    cheers - 68.
     
  12. soga

    soga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 27.06.08   #12
    Für mich scheinbar momentan der perfekte Amp.
    Klein, simpel, 1 Kanal, hervorragender Sound.
    Der Preis von 1000 Euro ist natürlich unverschämt, zumal es sich hier um einen 15 Watt Amp mit 10" Speaker handelt. :screwy:
    Ich hoffe der Preis wird demnächst deutlich unter dem des Deluxe Reissues liegen.

    Hier mal ein tolles Video des neuen Princeton Reverb:

    http://www.youtube.com/watch?v=gHVG4kDurtY
     
  13. Rank  1

    Rank 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    14.06.12
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 27.06.08   #13

    Was für ein geiler Gitarrist!

    Ist der Princeton auch laut genug, um im Proberaum oder beim kleinen Gig gegen ein laut gespieltes, aber nicht abgenommenes, Schlagzeug anzutreten?
     
  14. soga

    soga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 27.06.08   #14
    Wie dem Video zu entnehmen ist, sagt Jim Campilongo ja selbst, dass er noch keinen Club gefunden hat, in dem der Amp nicht laut gewesen ist.
    Also ich denke auch, dass der Amp laut genug sein dürfte.
    Vielleicht nicht für eine Death Metal Band ;)

    In den amerikanischen Fender Foren wird durchweg davon berichtet, dass der 10" Speaker erstaunlich viel Headroom bietet und sehr laut ist. Der Clean Sound des Princeton Reverb soll zudem wesentlich wärmer und besser sein als der des Deluxe Reverb Reissue.
    Selbst konnte ich das leider noch nicht bestätigen, da ich den Amp noch nicht vor die Finger bekommen habe.
    GIbt´s hier jemand, der schon zugegriffen hat und vielleicht ein paar Soundsamples hochladen könnte?
     
  15. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 27.06.08   #15
    Der Typ ist wirklich sehr beeindruckend! :)

    Der Amp klingt auch fein.
     
  16. 68goldtop

    68goldtop Threadersteller HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 27.06.08   #16
  17. fbx

    fbx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.171
    Erstellt: 05.07.08   #17
    Konnte heute einen anspielen:D:D:D:D:............:D:D:D
     
  18. fbx

    fbx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.171
    Erstellt: 09.07.08   #18
    und musste heute mein Konto erleichtern:rolleyes:


    Review folgt später
     
  19. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 31.08.08   #19
    Ich habe vorhin das Review in der Gitarre&Bass und nun auch das von fbx heir gelesen.
    Sieht so aus als wäre das ein Amp, der in Zukunft sehr interessant für mich sein könnte. Ich bin mit meinem Hohner eigentlich sehr zufrieden, aber den absolut klaren Fender Clean-Sound bringt er halt leider nicht.
    In der G&B steht nun, dass er der perfekte Home-Amp wäre, was wohl das ist was ich suche (Im ersten Post des Fender-Forums wiederum steht ja, dass er absolut kein Bedroom-Amp ist, ich denke dort ist das aber eher auf den Breakup bezogen!?). Ich brauche auch keine Amp-Distortion, wäre aber auch nicht böse, falls diese bei (für zu Hause) hohen Lautstärken langsam einsetzt, generell würde ich den OD-Sound aber gerne mit Pedalen machen.
    Der Preis ist natürlich leider wirklich ein Wort. Gibt es vielleicht Alternativen (auch gerne von anderen Herstellern), welche schon sehr in diese Soundrichtung gehen?
    Gibt es irgendwo Vergleiche zwischen dem Princeton Reverb und dem Deluxe Reverb?

    Eigentlich noch interessanter ist ja der Vergleich von diesem Princeton zum Recording Amp. Den Overdrive von jenem bräuchte ich nicht, schaden tut er aber bestimmt auch nicht. Wäre halt schade um das Tremolo; dafür ist der Attenuator und auch der KH-Ausgang ein nettes Feature. Ich habe bis jetzt nur etwas kurzes lesen können, bei dem der Recording Amp eher mies wegkam, wohingegen der "normale" Princeton sehr guten Sound attestiert bekommen hat.
    Ich hoffe ich komme in den nächsten Tagen zu Musik-Produktiv und sie haben den/die Amps da. Auch wenn ich z.Z. das Geld nicht habe ist das doch ein sehr interessantes Thema.

    Gruß,
    Florian
     
  20. Martin83

    Martin83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.08   #20
    Hi

    Mich würde auch interessieren ob der Amp für die Wohnung zu laut ist? In G&B steht das er auch für die Wohnung super geeignet ist. Hat den Amp vielleicht schon einer zu Hause stehen und kann da von seinen Erfahrungen schreiben.

    Welche Alternativen gibt es zum Fender Princeton noch. Vox AC15? Bin auf der suche nach einem reinen Zimmeramp. Einsatzbereich wäre Blues und Rock. Spiele eine Fender Strat. Momentan hab ich einen Peavy Valveking 112 und dieser ist einfach zu laut für die Wohnung:(

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping