Altflöte bei eBay kaufen?

von JanHe, 30.03.19.

  1. JanHe

    JanHe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.15
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.03.19   #1
    Hallo,

    Ich bin Flötenanfänger, mit einer 8€-Flohmarkt-C-Sopran-Yamaha-Flöte und kann manche Stücke nicht spielen, aufgrund des Tonumfangs. Allerdings scheint dieses Stück auch mit einer Altflöte nicht zu gehen: https://www.flutetunes.com/tunes/prill-24-technische-studien-op11-no4.pdf

    Ansonsten mag ich diesen wärmeren Ton bei der Altflöte und frage mich, ob ich nicht auch hier für wenig Geld eine passable Flöte zum Üben bei eBay kaufen kann. Andererseits denke ich mir: Wenn ich jetzt schon eine zweite Flöte kaufe, sollte ich vielleicht auch etwas auf Qualität achten, damit ich nicht zweimal Ramsch habe. (Ich denke, man kann klar von einem Klangqualitätsunterschied zwischen meiner Sopranflöte und solchen, die man für 90 Euro bekommt, sprechen, oder?)

    Wie sehr muss man da aufpassen? Also ich würde die dann ja auch gebraucht kaufen.

    Falls hier niemand mitbietet: Was wäre von so einer 6 Euro Altflöte zu halten? https://www.ebay.de/itm/Alt-Blockfl...074749?hash=item2f2dee9a7d:g:ZlIAAOSw9Ydcl1Vu

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

    LG
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.561
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    22.109
    Erstellt: 30.03.19   #2
    Da steht ja auch Flute solo und nicht Recorder Solo ;) Das ist für Querflöte. Müsste aber an sich mit der Sopran oder Tenor gerade noch gehen. Vielleicht ein paar Töne oben ersetzen. Die Alt hilft Dir da nicht wirklich weiter. Für das Stück muss man die Blockflöte aber wirklich schon sehr gut spielen können, schon allein aufgrund des Tonumfanges.

    Die Alt auf ebay kaufen, ich weiß nicht, das ist Lotterie. Da würde ich dann doch lieber eine neue, günstige kaufen und wenn es Dich weiter so zieht auf eine gute neue sparen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Telemännchen

    Telemännchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.18
    Zuletzt hier:
    4.11.19
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dn
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    5
    Erstellt: 30.03.19   #3
    Finger weg von der ebay alto, mit der wirst du sicher nicht glücklich.... Ohne dass ich einen Ton gehört habe kann ich dir aber klar sagen dass sie nicht wirklich alltagstauglich ist : keine Doppellöcher für halbton und keine fis Klappe - wird dich zu Beginn zwar nicht stören aber ausser Kinderlieder kannst du da nichts spielen.

    Dann eher eine neue aus Kunstoff, wenn du nicht viel ausgeben möchtest.... Kunstoff Empfehlung aus meinem Mund - ich glaub das selbst nicht:rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    361
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    540
    Erstellt: 30.03.19   #4
    Ich weiß nicht, welche Yamaha-Sopran genau du hast, aber meine hat keine Probleme mit dem Tonumfang und schafft problemlos über zwei Oktaven. Der ist bei günstigen Holzflöten oft geringer.

    Ich habe mit ebay-Flötenkäufen bisher keine gute Erfahrung gemacht, kann aber auch gut gehen. Die von dir genannte Flöte würde ich nicht kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. FlötenSaiten

    FlötenSaiten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    134
    Erstellt: 30.03.19   #5
    Ich würde die Flöte auch nicht kaufen, erstens wegen der fehlenden Doppellöcher, bzw. der F-Einfachklappe, zweitens wegen der deutschen Griffweise und drittens sieht für mich (mit Smartphone betrachtet) das Labium nicht gut aus. Kann aber sein, dass das auch nur an meinem kleinen Bildschirm liegt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. JanHe

    JanHe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.15
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.03.19   #6
    Oh, okay, Danke für die Warnungen! Ich habe "flute" bei dict.cc eingegeben und da kam u.a. auch "Blockflöte" als Übersetzung. :p Querflöte könnte ich natürlich auch üben, aber erst einmal reicht glaube ich Blockflöte/Tin Whistle. Ich gehe nächste Woche zu einer Irish Jam Session und werde da einfach mal die Kursleiterin persönlich fragen, was sie für mich für sinnvoll hält und ob ich nicht auch erst einmal mit Sopranflöte und Tin Whistle gut auskomme. Es gibt noch Angebote in meiner Umgebung; z.B.: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...floete-top-erhalten-nr-20/1044560536-74-19107
     
  7. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.403
    Zustimmungen:
    4.608
    Kekse:
    55.594
    Erstellt: 30.03.19   #7
    Leider grundfalsch, aber das ist ja schon aufgeklärt. Ein besseres Online-Wörterbuch findest Du bei leo.org und außerdem für etliche Sprachen. Bei relativ vielen Wörtern gibt es auch Frage/Antwort-Diskussionen, so auch bei "recorder" (auf der jeweiligen Seite unten).
    Schließlich kann man sich das Wort noch vorsprechen lassen, also insgesamt ein sehr empfehlenswertes Projekt.
    https://dict.leo.org/englisch-deutsch/blockflöte

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    361
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    540
    Erstellt: 30.03.19   #8
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.11.19
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    838
    Erstellt: 31.03.19   #9
    Ich habe die Alt Blockflöte von Altos, Plastik. Da kann man als Anfänger nix falsch machen. Lehrbuch und kannst nach dem Reinsabbern ins Wasser legen. Fertig.

    Wenn Du Bock hast auf eine hochwertige Holzflöte gehst du ins Fachgeschäft. Die Plastik kommt auf Reisen mit. Barocke Spielweise, schöner klarer Klang

    Toni
    --- Beiträge zusammengefasst, 31.03.19, Datum Originalbeitrag: 31.03.19 ---
    https://m.thomann.de/de/aulos_509b_symphony_alto_recorder.htm?o=5&sea

    Ich hoffe hat funktioniert

    Toni
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. JanHe

    JanHe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.15
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.03.19   #10
    Habe mich eben nochmal informiert – die wird tatsächlich häufig empfohlen. Preislich sehr gut. Klingt m.E. auch besser als die ähnliche von Yamaha. Danke!

    Ich nehme auf jeden Fall eine Plastikflöte, da ich damit viel herumlaufen werde, evtl. auch draußen (zusammen mit selbstgebautem Tubulum :D) spielen werde. Die sind auch günstiger und bedürfen nicht so viel Pflege. Klanglich tut sich das auch erst einmal nicht so viel. Wichtiger ist, dass man gut spielt!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    361
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    540
    Erstellt: 01.04.19   #11
    Ich habe inzwischen auch die Aulos, da mir bei der Yamaha der Blaswiderstand nicht gefallen hat. Ist wirklich ein prima Instrument, mit sehr gutem Tonumfang, das ich im Urlaub gerne benutze.
     
  12. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.11.19
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    838
    Erstellt: 01.04.19   #12
    Man kann wirklich nix falsch machen und mit der Zeit informieren welche Flöte passt, wenn man Holzflöte haben möchte.

    Mir macht es Spaß. Ich wollte schon zwischenzeitlich eine Holzflöte aber ich lasse mir Zeit damit.

    Aulos finde ich auch besser als die von Yamaha , aber selbst diese ist besser als irgendeine aus Ebay zu kaufen.

    Viel Spaß

    Toni
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. JanHe

    JanHe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.15
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.19   #13
    Ich hoffe, das darf ich hier posten; ich habe noch nicht die Aulos, aber mal den Anfang eines Stückes, das ich gerade auf Sopran übe, aufgenommen. Die hohen Töne klingen aufgrund ihrer Lautstärke (man muss sehr doll blasen) extrem unangenehm fürs Ohr und sind eigentlich nur mit Kopfhörer spielbar. Außerdem – ich habe mir das selbe Stück eben auf YouTube mit einer Aulos-Altflöte angehört – scheinen mir die hohen Töne nicht wirklich sauber gestimmt zu sein. Was sagt Ihr dazu? (Mein Spiel ist natürlich mangelhaft, ich übe erst seit ein paar Wochen.)
     

    Anhänge:

  14. FlötenSaiten

    FlötenSaiten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    134
    Erstellt: 05.04.19   #14
    Sopranblockflöte klingt in der Regel schon heller, als eine Altblockflöte. Allerdings: Man muss normalerweise für die hohen Töne nicht so sehr viel stärker blasen, als bei den tiefen Tönen. Für die hohen Töne braucht man vor allem eine exakte Daumenlochabdeckung. Dass Dir die hohen Töne nicht sauber gestimmt vorkommen, liegt daran, dass Du zu fest in die Flöte geblasen hast. Eine Blockflöte wird nicht nur durch den Hersteller oder durch Herausziehen gestimmt. Man stimmt auch sehr viel durch den Blasdruck. Bei stärkerem Blasdruck wird die Flöte höher. Bei einem sehr offenen Ton (z. B. beim C in der 2. Oktave bei einer Flöte in C) kann man im Extremfall sogar nur durch unterschiedlichen Blasdruck fast einen Ganzton Unterschied hinkriegen. Andere Töne sind da etwas stabiler, aber trotzdem durch den Blasdruck stimmbar.

    Das ist alles eine Sache der Übung. Das kommt mit der Zeit. Ich denke heute noch mit Hochachtung an meine früheren Nachbarn, die mein Üben des c"' (klingend c"") mit der Sopranblockflöte aushalten mussten.
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.04.19, Datum Originalbeitrag: 05.04.19 ---
    Das Thema hätte eigentlich einen eigenen Thread verdient, z. B. unter dem Titel "Ansprache der hohen Töne und Stimmung der Blockflöte". Vielleicht könnte @Claus das verschieben?
     
  15. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.561
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    22.109
    Erstellt: 05.04.19   #15
    Dass das Stück vielleicht nicht unbedingt für Anfänger geeignet ist :) Ich schließe mich da @FlötenSaiten an, weiter üben, das wird schon noch. An der Yamaha kannst Du ja nicht viel kaputt machen, da hat Kunststoff tatsächlich einen Riesenvorteil.
     
  16. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    361
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    540
    Erstellt: 05.04.19   #16
    Hier sind die Noten. Ich schließe mich Moniaqua an: Dasiese Allemande von Bach ist absolut kein Stück für Anfänger. Und für Sopranblockflöte auch nicht, es übersteigt den Tonumfang.

    Womit lernst du? Was hast du sonst für musikalische Vorkenntnisse?

    Falls du meinen Thread nicht kennst, hier der Link: Blockflötenschulen und -noten für die ersten Jahre.
     
  17. JanHe

    JanHe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.15
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.19   #17
    Ich sehe jetzt nicht, warum man nicht auch als Anfänger dieses Stück üben sollte… aber gut, das ist jetzt eine andere Frage, die weder Thema ist noch ich diskutieren will.

    Zum Ursprungsthema zurück: Mir hat diese Flöte nun auch sehr gut gefallen:
    https://www.thomann.de/de/yamaha_yra_402_b_ecodear.htm


    Kann man Flöten im Laden testen und vergleichen?
     
  18. Telemännchen

    Telemännchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.18
    Zuletzt hier:
    4.11.19
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dn
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.04.19   #18
    Natürlich kannst du als Anfänger dieses Stück üben wenn du möchtest, aber dann darfst du dich halt nicht über den Klang wundern .. Und das meine ich jetzt echt nicht schnippisch
    Sinnvoll ist es aber erstmal die Flöte kennen zu lernen: wo klingt der Ton am besten - wieviel druck benötige ich - wie stehen Kiefer und Zunge - welche vokalvorstellung habe ich bei den einzelnen tönen - was macht der daumen.... Etc. Und das geht eben nicht bei solch schwereren Stücken da ist man so auf die Noten konzentriert dass man weniger auf klang Gestaltung achtet

    Gilt für jede Flöte und ist bei jeder Flöte anders.

    Wenn dich die ecodear interessiert dass lass dir doch eine schicken - bei nichtgefallen zurück senden
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.561
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    22.109
    Erstellt: 06.04.19   #19
    Halt halt, das habe ich so nicht gesagt und auch nicht gemeint. Ich gehe nur davon aus, dass man halt vielleicht auch ein bisschen ein Erfolgserlebnis haben möchte und das ist imho bei diesem Stück nicht gegeben, wenn man erst die Töne erforschen muss. Wie @Telemännchen schon schrieb, der Klang wird dann halt nicht optimal sein, das hat Frustpotential. Natürlich darfst Du das Stück schon üben, wenn Dir das nichts ausmacht. Es gibt halt einfachere Sachen, um erst einmal mit dem Instrument vertraut zu werden :nix:
    Kommt auf den Laden an. Die Flöten müssen gereinigt werden, wenn reingeblasen wurde, das mag/kann nicht jeder Laden leisten. Was aber immer gehen sollte, wenn der Laden die Flöte vorrätig hat (und die Wahrscheinlichkeit ist bei den günstigen Kunststoff-Flöten doch relativ groß, die verkaufen sich gut), ist, die Flöte in die Hand zu nehmen. Auch das hilft schon.
    Ansonsten, wie geraten, Du kannst Dir ja eine schicken lassen. Bei Online-Käufen hast Du genug Zeit, die zurückzuschicken, wenn sie Dir nicht taugt. Oder direkt zu Thomann fahren. Ich hab da zwar noch keine Flöte gekauft, aber ich würde erwarten, dass die kein Problem haben, wenn Du die Flöte(n) ausprobieren willst.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. JanHe

    JanHe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.15
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.04.19   #20
    Okay, jetzt verstehe ich Eure Bemerkung zum Bach-Allemande-Stück! :-)

    Das mit dem Zurückschicken als Option ist ein guter Gedanke!

    Vielen Dank für die Antworten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping