Always Somewhere - Scorpions (Instrumental-Version mit Ambient Guitar Sounds)


wolbai
wolbai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
28.04.10
Beiträge
932
Kekse
40.899
Ort
Nürnberg
Hehehe - ja in Franken lässt es sich gut leben und @Honeyspiders und ich sind im Vorstand der "Fränkischen Rock'n Roll-Mafia" aktiv :D

Viele Grüße - unbekannterweise - an Deine Fränkin :great:
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
02.08.19
Beiträge
4.701
Kekse
47.714
Hej,hej, hej - Musik geht doch wohl über die Landesgrenzen hinaus oder? :evil: :prost:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
wolbai
wolbai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
28.04.10
Beiträge
932
Kekse
40.899
Ort
Nürnberg
Ja, scho, aber fränkischer Bower-Rock ist halt schon was Spezielles und daher "Ausländern" erst einmal schwer zu vermitteln :D:prost:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
02.08.19
Beiträge
4.701
Kekse
47.714
Auf jeden Fall habt ihr Franken gutes Essen und vor allem gutes Bier. Und Trinkfest scheint ihr auch zu sein. Habe in Erlangen schon einiges erleben dürfen ;) :prost: 🥴🥴:ROFLMAO:(y)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
WolfChild
WolfChild
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
10.02.14
Beiträge
482
Kekse
1.249
Ich habe die Scorpions leider bisher nie Live gesehen. Die Beschreibungen zu Deinen Konzerterlebnissen mit ihnen, stimmen mich allerdings nachdenklich, ob ich nicht doch noch - bevor es dann irgendwann plötzlich zu spät ist - sie mir noch einmal Live anhöre
Solche Gedanken habe ich auch immer wieder, wenn die alten Bands wieder auf Tour gehen. Black Sabbath z.B. hab ich leider verpasst…

Aber ob es sich heute noch lohnt, kann ich dir nicht sagen. Mein letztes Scorps Konzert ist über 20 Jahre her. In der Schunkelrock Phase konnte ich nix mehr mit denen anfangen. Da hin zu gehen sind wohl eher solche „der Kreis schliesst sich“-Farewell Konzerte. Wobei die neue Platte eher back to the roots ist.

Unentschlossen,
Wolfi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Axel.S.
Axel.S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
31.10.07
Beiträge
181
Kekse
126
Man! kann! nie! genug! Scorpions! hören!

V.a. aus den 70ern. Was an meiner Vorliebe zur krautigen Musik liegt. Stylish waren sie in den 80ern besser. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
E
Ear Berlin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.22
Registriert
16.07.18
Beiträge
69
Kekse
480
So weit in den Norden komm' ich und der Wolbai net...
Welche .... die Ober-/Unter-/Mittelfränkische Rock'n Roll-Mafia??
Diese (vermeintliche ...??? ) Unterscheidung lerne ich in diesem Leben nicht mehr... :bang::bang::bang:
Weil z. b. Mittelfr. ganz im Süden von Franken liegt (korrigiert mich). Mir schwant, dass ich mit diesem Outing ALLES riskiere...
In meiner Beziehung lernte ich (auf dem harten Weg), im Zweifelsfall ein treuherziges "Mittelfranken" beizupflichten... 👩‍❤️‍👨;):evil:
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
wolbai
wolbai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
28.04.10
Beiträge
932
Kekse
40.899
Ort
Nürnberg
Dees basdd schooo 👍
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
E
Ear Berlin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.22
Registriert
16.07.18
Beiträge
69
Kekse
480
Ja, scho, aber fränkischer Bower-Rock ist halt schon was Spezielles und daher "Ausländern" erst einmal schwer zu vermitteln :D:prost:

Midd hadd'm oda mit waaich'm Bee?

Um zur Musik zurückzukehren:
Von den Altrock-Bands scheint sich Foreigner immer noch live zu lohnen (kommen am 8. Juni open air in die Zitadelle Berlin-Spandau). Es gibt einen (auch schon wieder 16 Jahre alten YouTube-Auftritt, wo Lou Gram sich völlig unbeeindruckt vom Alter die Seele aus dem Leib schreit - RICHTIG gut, ich hatte die Herren in den Achzigerjahren als nett, aber schwerfällig in Erinnerung - 2006 gingen sie richtig ab.
Für mein Empfinden steht und fällt der Spaß mit einer Altrocker-Band mit dem Erhaltungszustand der Sängerstimme und dessen Kondition. Und da klingt Lou Gram 2006 doch tatsächlich besser denn je.

Saga ist auch ein lohnender Liveact geblieben, Michel Sadlers traumhaft schöne Stimme zeigt noch recht wenig Substanzverlust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
wolbai
wolbai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
28.04.10
Beiträge
932
Kekse
40.899
Ort
Nürnberg
Ja,
Es gibt sie noch vereinzelt, die guten Altrocker-Bands - auch wenn manchmal nur noch einer aus der Originalbesetzung dabei ist. Danke für die Tipps 👍

Bei der Problematik, der in die Jahre gekommenen Sänger bin ich bei Dir. Die Stimme lässt im Alter nach. Ab 60 scheint es bei den meisten abwärts zu gehen.
Ich denke das liegt aber auch daran wie geschult und damit Stimmbänderschonend jemand gesungen hat.

Aber zurück zu den Scorpions:
Klaus Meine ist mittlerweile 73. Ich habe mir ein paar aktuelle Liveaufnahmen aus diesem Jahr angehört, u.a. auch im Madison Square Garden. Die Klangqualität über das Internet von teilweise Smartphone-Aufnahmen, ist sicher nicht die Beste. Allerdings habe ich auch bei ihm den Eindruck, dass er beim Singen kämpfen muss und Probleme mit dem Atmen hat. Im Gegensatz zu Bon Jovi ist er aber noch gut intoniert unterwegs 😊
 
WolfChild
WolfChild
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
10.02.14
Beiträge
482
Kekse
1.249
Um zur Musik zurückzukehren:
Von den Altrock-Bands scheint sich Foreigner immer noch live zu lohnen (kommen am 8. Juni open air in die Zitadelle Berlin-Spandau). Es gibt einen (auch schon wieder 16 Jahre alten YouTube-Auftritt, wo Lou Gram sich völlig unbeeindruckt vom Alter die Seele aus dem Leib schreit - RICHTIG gut, ich hatte die Herren in den Achzigerjahren als nett, aber schwerfällig in Erinnerung - 2006 gingen sie richtig ab.
Für mein Empfinden steht und fällt der Spaß mit einer Altrocker-Band mit dem Erhaltungszustand der Sängerstimme und dessen Kondition. Und da klingt Lou Gram 2006 doch tatsächlich besser denn je.

Saga ist auch ein lohnender Liveact geblieben, Michel Sadlers traumhaft schöne Stimme zeigt noch recht wenig Substanzverlust.
Aber Lou Gramm is doch gar nicht mehr dabei. Da singt seit 2005 Kelly Hansen. Die sind am 4.6. auch in Stuttgart open air. Vllt. radel ich mal vorbei, sind nur ein paar Minuten.

Die Stimme von Krokusˋ Mark Storace is auch noch voll da und der hat auch schon ne 7 vorne. Schätze da zahlt sich auch ein pfleglicher Umgang mit seinem „Instrument“ aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
03.06.06
Beiträge
21.331
Kekse
195.541
Ort
Zentrales Münsterland
Denkt aber bitte daran, dass das hier eine (User-)Hörprobe ist, was nicht unbedingt die Aufforderung impliziert, allzu sehr in Genre-(Band-)Diskussionen wegzutauchen ;) .

LG Lenny (für die Moderation)
 
thobee
thobee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
11.04.19
Beiträge
932
Kekse
5.357
@wolbai @Honeyspiders
Bravo, da habt ihr (wieder) was Tolles abgeliefert!
Gefällt mir sehr gut!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Honeyspiders
Honeyspiders
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
18.11.15
Beiträge
4.363
Kekse
76.511
Vielen Dank @thobee
Dieses Feedback freut uns sehr! :great:
 
wolbai
wolbai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
28.04.10
Beiträge
932
Kekse
40.899
Ort
Nürnberg
Hallo @thobee : Auch von mir noch ein herzliches Dankeschön - das motiviert zu weiteren Songprojekten dieser Art ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Cerno
Cerno
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
23.02.21
Beiträge
363
Kekse
906
Ort
Marburg
Klingt ziemlich amtlich, top gemacht. Ein Instrumental, das nicht langweilig wird, spricht sehr für Qualität.
Was mich erstaunt hat: durch die Gitarre erkennt man, dass ein Scorpions Song ist, selbst man denselben nicht kennen sollte. War mir bisher gar nicht so bewusst, dass Scorpions einen Wiedererkennungswert außerhalb der Stimme von Klaus Meine haben.
Besonders am Anfang (und dann noch mal bei ca 4:15) hat es mich allerdings mehr an David Gilmour erinnert (jaja, Humbucker statt Singlecoils, hab ich gesehen. Es macht halt doch mehr der Gitarrist als die Gitarre).
Thumbs up!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben